Frage von yoda987, 92

Was soll ich machen (ablehnung der Stundung Staatsanwaltschaft)?

Hi, ich habe eine Strafe bekommen, wegen Beleidigung. 950€. Habe der Staatsanwaltschaft meinen Leistungsbescheid (Jobcenter) zu gesendet und die waren mit 10€ raten einverstanden. Ich müsse allerdings in einem halben Jahr einen neuen Antrag stellen Jetzt habe ich ein neues schreiben bekommen in dem ich meine aktuellen Verhältnisse angeben sollte. Da ich zzt. nur bafög habe, was noch weniger ist, habe ich denen mein Bafög Bescheid zu gesendet und eine neue Stundung von 10 € beantragt. Nun wurde dies abgelehnt und auf 35€ hoch gesetzt (Geldstrafen müsse innerhalb von 2 Jahren abbezahlt werden, war die Begründung). Wieder angeschrieben, daraufhin meinten die ich solle mir Soziale Arbeit suchen solle 50 Tage a 6 Stunden. Habe keinen Platz gefunden. Was soll ich jetzt machen ich geh doch nicht ernsthaft für Hu***sohn sagen (polizist) ins Gefängnis. Soll ich mir nen Anwalt nehmen? Wenn das mit den 2 Jahren wirklich so ist hätten die es mir doch vor einem halben Jahr mitteilen müssen oder sehe ich das falsch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kelzinc0, 67

10€ sind nicht üblich unter 20€ macht die Staatsanwalt nur in ausnahme fällen.

Egal was es ist rede mit der Staatsnwaltschaft. Wenn du keine Einsatzstelle für Sozialstunden findest sag denen das die werden dir dan eine vermitteln.

Wie gesagt immer mit der Staatsanwaltschaft in kontakt bleiben telefonich oder per Post wenn du nichts machst dan kommst du in den Knast ein Anwalt kann dir da nicht helfen weil du bereits verurteilt wurdest.

Antwort
von CaraE, 63

Verstehe das es dich ärgert, aber du hast nunmal "Mist" gemacht und dafür wirst du zur Rechenschaft gezogen. Was ich mich nur Frage ist, ist  es wirklich ein so großes Problem für dich 35€ anstatt 10€ zu zahlen? Umso eher hast du das Alles dann doch von der Backe, und hast dein Geld wieder für dich.

Kommentar von yoda987 ,

Theoretisch würde es schon gehen und mein letzte Wahl, jedoch verstehe ich nicht, warum das jetzt so in Problem ist, zumal ich jetzt noch weniger habe als vorher. 10€ wäre chilliger, bei 570€ muss man da schon knapp kalkulieren  

Antwort
von skyfly71, 35

Habe keinen Platz gefunden.

DAS wundert mich allerdings. Die Vermittlung einer geeigneten Einsatzstelle ist eigentlich Sache der Sozialen Dienste der Justiz, die damit auch automatisch von der Staatsanwaltschaft beauftragt wird.

Dass die Staatsanwaltschaft nicht damit einverstanden ist, dass die Geldstrafe erst nach 90 Monaten erledigt ist, kann ich mir schon sehr gut vorstellen. Es soll ja auch eine Strafe sein, die SOLL weh tun.

Antwort
von implying, 65

leih es dir halt bei irgendwem zusammen.

Antwort
von jimpo, 30

Sei lieb und mach das, was die Statsanwaltschaft schreibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten