Was soll ich machen - Mein Sohn hasst regelrecht Deutsch... Schulwechsel oder nicht...?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei der menge die du beschrieben hast würde ich das fach auch hassen. Versuche mal mit der lehrerin darüber zu sprechen und wenn es sein muss auch mit dem schulleiter. Da muss doch was zu machen sein. Die bewertung der fehler im diktat kenne ich nur vom vokabeltest in englisch wenn gerade mal 10 worte abgefragt werden. Wie viele Worte haben die diktate so ungefähr?

Hier noch eine schulnotenskala

http://www.schmohl.eu/schule/Website/Schule_files/ProzentNoten-Details.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwedenmami
22.01.2016, 17:32

Ca. 40 Wörter waren es im ersten Diktat

0
Kommentar von Chaos53925
22.01.2016, 18:05

Da kann man nicht pro wort eine note schlechter machen. Das ist absolut übertrieben. Wenn die 5 erst bei 50% (aussage einer deutschlehrerin) eintritt.

0
Kommentar von Chaos53925
22.01.2016, 18:23

Ich würde mal das Gespräch mit der lehrerin suchen und wenn es nicht hilft mal mit dem Schulleiter darüber reden.

0

Ein Schulwechsel wird an seiner Abneigung nichts ändern. Er muss lernen auch Dinge zu tun, die er nicht so gut leiden kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwedenmami
22.01.2016, 01:52

Es geht darum: er ist gerade erst in der 2.Klasse. Aufgrund eines Umzuges im Sommer 2015 musste er nun die Schule wechseln. In der alten Schule ist er liebend gern zur Schule gegangen... Die Lehrerin war toll, das Schulkonzept an sich, er hatte auch Freunde. Nun in der neuen Heimat musste er auch an eine andere Schule. Wir haben uns alle eingelebt, neue Arbeit, Kita, Gymnasium etc. Haben auch hier Freunde gefunden, aber die Grundschule ist eben eine richtige Dorfschule... und die Lehrerin, obwohl sie zu den Kindern "nett" ist, sehr gewöhnungsbedürftig.

Ich habe nichts gegen klare Linien, eine autoritäre Leitfigur, die die Kinder gewissenhaft führt und Ihnen den Weg zeigt, aber ich finde sie nimmt den Kindern die Freude am Lernen. In diesem Schuljahr stand bis jetzt zwei Mal ein "Toll gemacht". Die Mathe Lehrerin sieht hingegen, wenn sich Schüler Mühe geben. Einer dem es leicht fällt bekommt daher nicht mehr Lob, als einer der vielleicht Schwierigkeiten hat, aber sich Mühe gibt. Mein Sohn liest ziemlich gut und schreibt sehr ordentlich und schön... das muss ich sagen, weil ich hatte (als Mädchen) hatte immer gute Noten und eine saubere Schrift und für einen Jungen... ja... da bin ich einfach stolz auf ihn.

Aber nun kam die erste Abschrift und er hatte alles richtig und ordentlich geschrieben, níchts durchgestrichen und er erhält eine 3. Ich dachte mein Schwein pfeift. Die Lehrerin hat drunter geschrieben:" Das hast du sehr ordentlich geschrieben, forme die Buchstaben noch mehr aus". Ergo- und Physiotherapeuten meinten er sei zu verkrampft und sollte möglichst beim Schreiben etwas locker lassen und nicht so perfektionistisch alles ausformen und nun das.

Er ist total traurig und deprimiert. Vor allem, weil ich ihm auch nicht weiterhelfen kann. Von den Diktaten will ich gar nicht erst sprechen. Das erste Diktat gleich eine "6" - 7 Fehler. Ab 6 Fehler gibt es schon ne 6. 1 Feher 2, 2 Fehler 3,....

Und: er hat nur die Satzanfänge klein geschrieben und die Punkte am Ende des Satzes vergessen.

Andere Eltern haben ebenfalls Probleme mit der Lehrerin. 7 Kinder hatten im zweiten Diktat auch eine 6 - wir auch. 2. Niederschrift auch eine 6...

Wir üben jeden Tag ca. 30 Minuten...recht locker. Aber erstmal ihn dazubekommen ist eine Qual. Wir lesen viel und machen Übungen mit den Silben über Karteikarten usw. aber er musste jetzt in den letzten Wochen ca. 50 neue Wörter einfach so lernen...

Nichtmal spannend erarbeitet über Geschichten, Gruppenarbeit o.ä. Ne.. abschreiben aus dem Lehrbuch und dann soll sie es bringen

0

Da gibt's ein Feld, unterhalb des Fragetitels, in dem man seine Frage näher erläutern kann.
Ist meistens sinnvoll...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwedenmami
22.01.2016, 01:30

habe ich gemacht... zeigt es aber nicht an....habe viel Text geschrieben...

0

Und dann auf welche Schule? Da wo es kein Deutsch gibt??. Dann bleibt euch nur Auswandern :D

Nein Spaß zu Seite. Ich denk Schulwechsel hilft da reichlich wenig. Es sei den du willst in in eine Schule tun wo nicht so viel von ihm abverlangt wird.

Aber wenn ich hier manche Beiträge von Jugendlichen lese, ist dein Sohn mit seinem Hass nicht alleine. 

Deswegen würde ich eher dazu raten ihm klar zu machen wie wichtig Deutsch ist in Sprache und Schrift. Wenn es wirklich nur das Deutsch ist und er in den andern Fächern gut mitkommt, wäre ein Schulwechsel so was von Unsinnig.

Lieber eine Nachhilfe engagieren, und so machen wie ich oben beschrieben habe .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Schulwechsel wird ihn auch nicht von dem Fach erlösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwedenmami
22.01.2016, 01:27

Leider hat es nicht den kompletten Text hier angezeigt... da habe ich ne halbe Stunde geschrieben und dann ist er einfach weg....

0

Was möchtest Du wissen?