Frage von DerLouser123, 51

was soll ich jetzt tun (exfreundin)?

Hallo. als meine Exfreundin Schluss gemacht hat hatte ich eine Hoch Depressive Phase. die ist jetzt denke ich "vorbei", aber ich hab das Gefühl das mich diese Sache sehr Verändert hat. ich war eigentlich ein recht Humorvoller Mensch (denke ich mal) und hab auch über Viel gelacht, doch jetzt nervt mich vieles worüber ich eigentlich gelacht habe. ich weiß nichts mehr mit mir anzufangen, und mir macht kaum noch was Spaß. ich spüre nur noch ne Traurigkeit. Ich will auch eigentlich unbedingt Kontakt zu meiner ex aber ich weiß das sie das nicht will also lass ich es. Ich warte eigentlich jeden Tag nur auf eine Nachricht, ein "hey" von ihr das wohl niemals kommen wird. sie ist so ziemlich der einzige Mensch in meinen leben der mir wichtig ist, und ich kann sie einfach nicht Vergessen. ich hatte auch angefangen auch dank ihr mir ziele im leben zu setzen, endlich was zu erreichen. doch jetzt habe ich wieder keine ziele und mir ist so ziemlich egal was mit mir passiert. sie hat ja auch einen neuen Freund und ist mit ihm wohl glücklich und ich muss damit Klar kommen.

Ich hab ihr Versprochen mich zu ändern, meine Verbalen "Wutanfälle" loszuwerden. ich wollte auch für sie meinen Schulabschluss Schaffen. und obwohl sie weg ist hab ich es gemacht einfach weil ich es ihr versprochen habe. Ich habe meine Versprechen nämlich viel zu oft nicht gehalten, und hoffe das sie irgendwie mitkriegt das ich mich geändert habe und den Abschluss gemacht habe.

ich habe auch das Gefühl von jedem Menschen irgendwann in den Müll geworfen zu werden deswegen meide ich neue Kontakte. am Anfang hatte ich versucht kontakte zu knüpfen um mich abzulenken aber ich weiß nicht irgendwie war mir jeder von Grund auf unsympathisch. ich Fühle mich so als würde ich nur noch durch den Tag "Schlafwandeln" und gar nicht mehr aktiv am leben teilnehmen. mein einziger Wunsch ist das sie sich Meldet und ich weiß das ich sie eigentlich vergessen sollte aber wie zur Hölle soll das den gehen.. Ich habe auch schon dran gedacht mich bei einer Klinik zu melden aber ich weiß nicht ob das eine gute Idee wäre.. ich habe zwar meinen Abschluss und mein leben muss weiter gehen aber ich weiß trotzdem nicht wie es weiter gehen soll.. ich bin total Verzweifelt und brauche Nachts meistens mehrere Stunden um einzuschlafen und Tagsüber warte ich nur auf diese eine Nachricht um Vielleicht eine Freundschaft aufzubauen.. was soll ich tun?..

Antwort
von KittyKatEck, 16

Also ich weiß das das leben nicht immer leicht ist.

Aber dinge die du nicht machen darfst in so einer Phase sind traurige Lieder hören oder tiefgründige Sachen überdenken.

Deiner Exfreundin geht es gut ist das nicht ein Grund sich zu freuen.

Du musst auch wieder glücklich werden lass alte Sachen hinter dir und hör auf damit dich fertig zu machen. Du bist ein starker Mensch. Und außerdem kommt man aus dem Leben sowieso nicht lebendig heraus. Also genieß die Zeit die noch hast in vollen Zügen, verschanze dich nicht in deinem Zimmer geh hinaus. Höre Musik die dich glücklich macht. Geh in die Therme oder entspanne dich. Und vergiss sie sie ist es nicht wert sich den Kopf darüber zu zerbrechen.

Wenn es trotzdem nicht besser werden sollte geh zu einem Therapeuten oder sprich mit jemanden über deine Ängste/Sorgen du musst wissen das du nie alleine bist, hörst du?

Geh hinaus genieß die Sonne und mach wirklich nur das was dir Spaß macht und wenn es dir wieder besser geht und es das ist was du wirklich willst dann mach deinen Abschluss fertig ;)

Antwort
von laraaxx, 13

Also erstmal du solltest dein Leben nicht von einer einzigen Person abhängig machen. Versuche alleine klar zu kommen und dein Leben Donau gestalten wie es zu dir passt und wie du dich wohl fühlst. Das braucht alles erstmal Zeit und auch wenn du es solltest du wirst sie nicht von heute auf morgen vergessen können. Warte ab und irgendwann wirst du nicht mehr so oft an sie denken bis sie dir schon das egal ist. Ich kann dir nicht sagen wie lange das dauern wird vielleicht paar Wochen vielleicht paar Montage aber vielleicht auch paar Jahre. 

Spreche doch mit einem Psychologen. Versuche es einfach . Wenn es nicht klappt dann weißt du es, aber es ist immer besser so früh wie möglich hinzugehen. 

Such dir ein Hobby erledige Sachen die du schon immer machen wolltest und habe keine Angst neue Leute kennen zu lernen du musst ja nicht für immer bei denen bleiben. Wenn du kein Bock mehr hast dann wirst du schon andere Freunde finden. 

Mach dir einfach kein Kopf du hast grad eine schlechte Zeit aber es werden bessere kommen. Hab Geduld 

Antwort
von sarahxdreamless, 13

Du erinnerst mich einfach so.krass.an meinen.. ex besten Freund.
Und irgendwie auch an mich selbst.
So krass, dass es einfach nur weh tut.

Von einem Menschen abhängig zu sein ist das schlimmste was einem passieren kann.
Du musst allen zeigen dass du alleine besser vorran kommst.

Lass dir nicht dein Lächeln wegen einem Menschen nehmen. Keinesfalls.
Freundschaft mit ihr, würde dich höchstwahrscheinlich ebenfalls verletzen, da sie mit jemand neuem, glücklich ist.

Ich hoffe es geht dir bald besser.
Denk an die schönen Seiten des Lebens, die nicht nur durch andere Personen bestehen.

LG

Antwort
von azallee, 13

Lerne aus deinen Fehlern, aber:

verzage nicht!

Es wird ein Mensch kommen, wenn du nicht daran denkst, der wird zu dir passen und immer zu dir halten. Auf jedes Töpfchen passt ein Deckelchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community