Was soll ich jetzt machen, bei so einer Warnung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es wirklich von Google kommt wirst du auch eine Antwort bekommen, schau genau nach ob es von Google ist, und wenn du keine Antwort auf deine Frage erhalten solltest. Ignorier es einfach, vielleicht dein Passwort wechseln wäre eine gute Idee 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach ignorieren , ist vermutlich eh nur Blödsinn.

Also löschen und ignorieren.

Hinterher kannst du ja mal einen Blick in dein Google Konto werfen, wenn wirklich etwas sein sollte (äußerst unwahrscheinlich) dürfte das da nochmal deutlich stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst mal ignorieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich ist das ein Fake, ein phishing-mail. Öffne keine Anlagen, klicke keine Links an und lösche es, und gib ja keine Daten von Dir bekannt (sofern Du das nicht unvorsichtigerweise schon getan hast)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michiswelt
18.10.2016, 21:34

Es ist schwierig seine Daten nicht Preiszugeben wenn man irgendwo angemeldet ist.

0
Kommentar von Herb3472
18.10.2016, 21:46

Ich meinte naturlich als Reaktion auf dieses ominöse Mail. Schau einmal, ob da nicht als Absenderadresse irgendwas mit ".ru" (Russland) drauf steht. Die Russen sind momentan sehr aktiv bei Bankaccounts und Paypal - vielleicht auch bei Google.

0

Was möchtest Du wissen?