Frage von zuitt23, 35

Was soll ich in Zukunft machen(Schule,Beruf)?

Ich mache eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK und hasse diese so abgrund-tief...Ich will nach meinen 3,5 Jahren nie wieder in diesem Beruf arbeiten.Aber leider weiß ich nicht,was ich danach machen soll.Die einjährige an die Ausbildung angehängte Fachhochschulreife traue ich mir momentan nicht wirklich zu.Ich hatte es noch nie mit lernen,obwohl ich eigentlich ja nicht doof bin.Es hat eben immer ein wenig an der Motivation gemangelt,diese aufzubringen bei Dingen die mir keinen Spaß machen.Ich habe leider auch in meiner Schulzeit kaum Praktikas gemacht,weshalb ich jetzt mit 19 immer noch nicht weiß,was ich will.Mit irgendwas muss ich ja später Geld verdienen...Was ich bis jetzt eben definitiv weiß,ist dass ich keinen handwerklichen Beruf ausüben werde. Was mir bis jetzt wirklich Spaß macht,ist fotografieren(womit man als etwas überdurchschnittlicher Fotograf nicht wirklich was verdient) und eben der Handel mit Aktien,worin ich auch sehr gut bin und es schon seit 3 Jahren mache...Die Frage ist eben,ob ich ins Ausland gehe,was eigentlich verschenkte zeit würe,oder ein Praktikum mache...oder eben weiter auf die Schule gehe,oder einfach eine andere Ausbildung anfange. Habt ihr eine Idee?

Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure bestimmt hilfreichen Antworten ;)

Antwort
von Psychologie5Sem, 6

Wenn du nicht in diesen Beruf einsteigen willst, rate ich dir deine allgemeine Hochschulreife (Abi) zu machen. Öffnet dir viele Türen und du hast noch ein bisschen mehr Zeit dir Gedanken darüber zu machen, was du mal machen willst. Mit 15 oder 16 weiß man einfach noch nicht was man für den Rest seines Lebens machen möchte meiner Meinung nach. 

Du kannst dich auch vom Landratsamt mal beraten lassen, die können dir sicher weiterhelfen. Oft braucht man mal eine fremde Meinung um seine Berufung zu finden.

Liebe Grüße

Antwort
von pritsche05, 2

Weshalb hast du diese Lehre angenommen ?? Damit blockierst du einen Ausbildungsplatz den ein anderer mit Handkuss genommen hätte !! Für deine Zukunft, Arbeiten musst du überall, niemand bekommt sein Geld fürs nixtun !

Antwort
von Gimpelchen, 7

Hallo 

Wenn Du deine Ausbildung derart hasst, würde ich zusehen, dass ich die  schleunigst beende. 

Damit du dann aber nicht von jetzt auf gleich ohne Geld darstehst, würde ich mir eine andere Ausbildung suchen, und so lange machst du halt deine jetzige Ausbildung weiter.

Wenn du derart unmotiviert an deine Ausbildung heran gehst, wirst du auch entsprechend schlechte Noten schreiben und somit auch einen sehr schlechten Abschluss machen. Dann hast du wirklich viele Jahre weggeworfen, denn mit einem schlechten Abschluss wiederum bekommst du ja keine Lehrstelle.

Ich an deiner Stelle würde entweder mich um eine andere Ausbildung, die einem wirklich Spaß macht kümmern, oder wirklich überlegen ,ob du vielleicht nicht noch weiter die Schulbank drücken möchtest.

Du selber hast geschrieben dass du zur Schule keine Lust hast, aber da du bereits 19 Jahre alt bist, wirst du sicherlich wissen, das eine schulische Ausbildung für die Zukunft sehr wichtig ist. Und genau daraus solltest du deine Motivation ziehen. Denn alles was du jetzt machst, investierst du in dich und in deine ganz persönliche Zukunft.

Antwort
von phartweger, 7

Hallo :) Prinzipiell sollte man weiterführende Ausbildungen vorziehen. Dann hat man eine Stabile Berufliche Position und kann sich in beliebigen Spaten / Richtungen ( die interessant sind ) bewegen.

Antwort
von kabatee, 1

Stadtwerke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community