Frage von pinkunicorn347, 135

was soll ich in meiner situation bei allen machen?

Alle leute, die ich wissen dass ich lesbisch bin, sagen dass ich nur lesbisch sei wegen meiner Vergangenheit. Nur mal kurz zu meiner Vergangenheit: wurde fast vergewaltigt. Aber ich will nicht dass alle denken ich bin lesbisch wegen meiner Vergangenheit. dabei hatte ich noch nie wirklich etwas mit einem jungen. Ich habe bisher nur weibliche beziehungen. und meine mutter weiß auch nicht dass ich schon 1 Jahr lesbisch bin und wenn ich ehrlich bin, will ich es ihr auch nicht sagen, weil ich weiß dass sie ausrasten wird. Und ich bin auch noch verliebt und das macht das ganze so schlimm.... jetzt habe ich folgende 2 fragen: 1. Wie soll ich es erklären dass ich nicht wegen meiner vergangenheit lesbisch bin? 2. wie kann ich meiner liebe erklären dass ich in sie verliebt bin?

Danke im voraus für die tollen Antworten! GLG 2.

Antwort
von Ninni381, 29

Hi P! Du musst dich den anderen Leuten nicht erklären: wenn du für dich fühlst, dass du lesbisch bist, dann reicht das wirklich völlig aus. Ich selbst wurde vom Vater misshandelt, von einem Mann brutal vergewaltigt und fast erwürgt, und von Beziehungspartnern öfter moralisch enttäuscht- und bin deswegen nicht "automatisch" lesbisch geworden. Da gibt es also gar keinen direkten Zusammenhang, und niemand sollte dir deine schlimme Vergangenheit derartig (sorry!) plump vorhalten.

Verlasse bitte unbedingt diese in die Ecke gedrängte, defensive Position, in welcher du dich gegenüber anderen überhaupt rechtfertigen möchtest und dich innerlich verunsichern lässt. Du hast mit deinem Outing hier schon ganz große Überwindung und starke innere Überzeugung bewiesen, und du kannst sehr, sehr stolz auf dich sein.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du bald absolut ehrlich und selbstsicher gegenüber deinem Schwarm, wie auch gegenüber deinem kompletten Umfeld sein kannst. Und ich wünsche deinem teilweise (sorry!) ignoranten Umfeld, dass sie sich auch mal ein kleines bisschen für dich mitfreuen können, dass du deinen eigenen Weg zum persönlichen Glück gefunden hast!

Kommentar von pinkunicorn347 ,

danke aber warum hast du automatisch in anführungszeichen gesetzt?

Kommentar von Ninni381 ,

Weil ich es so verstehe, dass deine Leute speziell deine schlechten Erfahrungen mit Männern ganz automatisch mit deiner Sexualität verbinden. Ich habe selbst Schlimmes mit Männern erlebt, und bin dadurch nicht lesbisch geworden. Ich meine, man kann und darf deine Vergangenheit nicht so einfach als plakativen Aufhänger nehmen, um quasi einen triftigen "Grund" für deine Sexualität zu suchen. Du bist du, und niemand hat das Recht, über dein (Intim)Leben zu bestimmen oder zu urteilen.

Antwort
von ravenblye, 14

Hey
Mal so unter uns(obwohl es hier alle lesen😂)
Also ich hatte eine ähnliche Situation in meiner Vergangenheit. Zwar nicht ganz so schlimm, aber ich wurde angefasst und er hat mich mit Zunge geküsst (mein Uropa 90) deswegen hatte ich kein Vertrauen mehr zu Männern und Jungs.

Meine Mutter hat ebenfalls was dagegen. Ich werde es aber so machen, wenn ich dann mal eine feste Freundin habe, das ich mich vor meine Mutter stelle und ihr es einfach sage.

Lass dich doch nicht von allen einschüchternden/runtermachen. Es ist 1.deine Sache warum du lesbisch bist
2. Total egal was andere denken.

Zu deinem Schwarm. Also ich habe es meinem direkt gesagt. Sie fand es nicht schlimm. Aber man weiß ja nie was deiner denkt.
Weißt du ob sie sich vorstellen kann bi lesbisch zu sein?
Wenn nein, dann mach mal andeuten(nicht gleich küssen) und guck wie sie darauf reagiert.

Falls du noch mehr Fragen hast schreib mir per direkt oder in die Kommentare😝👍👍

Falls nicht wünsche ich dir viel Glück und mach das was du möchtest und hör nicht auf die anderen😘

Antwort
von BellaBoo, 30

Diese psychisch begründeten Aussagen werden meistens von Menschen getroffen die keine Ahnung von Homosexualität haben. Oft gehen die dann sogar noch von einer Heilbarkeit aus, was totaler Unsinn ist.

Wenn du lesbisch bist, dann bist du lesbisch. Du musst das nicht begründen, du bist es einfach, genauso wie andere eben heterosexuell sind oder auf sonstige Spielarten stehen. Die anderen werden es aber erst dann glauben, wenn du es "bewiesen" hast...also so in 10-15 Jahren...leb einfach dein Leben und kümmer dich nicht darum, was andere glauben.

Lern sie erstmal kennen...wenn es sein soll wird es sich dann schon ergeben.

Kommentar von pinkunicorn347 ,

danke sehr... ich muss so oft an sie denken dass ich jetzt nicht schlafen kann

Antwort
von schubby3000, 8

tut mir leid wegen deiner Vergangenheit aber ich verstehe auch nicht ganz wieso man wegen so einer Sache seine Sexualität ändert also macht das in meinen Augen nicht wirklich Sinn. was die anderen denken wieso du was machst ist deren Sache und du musst dich nicht rechtfertigen. haben so ähnliches auch erlebt aber ich habe den Leuten gesagt dass es nicht so ist und die doch denken sollen was die wollen. danach hat auch niemand mehr sowas gesagt

deiner Mutter kannst du es einfach so erklären, dass du dich in ein Mädchen verfliegt hast (hab ich auch) und wenn sie dann auch sowas wegen deiner Vergangenheit sagen sollte dann sag einfach dass es nichts damit zu tun hat sondern weil du dieses Mädchen liebst und mit ihr zusammen sein möchtest.

wenn das Mädchen in das du verliebt bist weiß, dass du lesbisch bist, dann kannst du ihr einfach (privat wenn ihr euch mal nur zu weit trefft) sagen, dass du dich in sie verliebt hast und dann warten was sie dazu sagt.
wenn sie es nicht weiß, würde ich sagen dass du dich einfach in die verguckt hast und schon länger lesbisch bist und sie liebst

viel Glück

Antwort
von fitnesshase, 40

1. Du musst dich nicht rechtfertigen, wenn du lesbisch bist, dann ist das halt so und das sollten die Leute aus deinem Umfeld akzeptieren wir sind mittlerweile in 2016.
2. Bevor du deiner Liebe was sagst finde erstmal heraus ob sie sich auch zu Frauen hingezogen fühlt und mach lieber paar Andeutungen und schau wie sie reagiert bevor das irgendwie blöd für dich ausgeht...

Kommentar von pinkunicorn347 ,

danke das werde ich machen und nochmal vielen dank

Antwort
von Ekelpaket90210, 28

Zwischenfrage. Wie Alt bist du überhaupt? Klingt nach Pubertät...

Kommentar von pinkunicorn347 ,

du bist gut...14

Kommentar von Ekelpaket90210 ,

Dann erzähle erstmal niemandem, dass du lesbisch bist sondern warte erstmal ab wie sich das entwickelt.

In der Pubertät verändert sich der Hormonhaushalt und man probiert auch gerne mal etwas aus. Vor allem steigert man sich schnell in Dinge hinein.. besonders wenn man aus einschneidenden Ereignissen heraus etwas überfordert ist.

Wenn du mit 18 immer noch auf Frauen stehst, dann kannst du dir sicher sein, dass du lesbisch bist.

Wenn dich in der Hinsicht mit 14 niemand ernst nimmt, dann zu Recht. Du bist gerade mal seit deinem Geburtstag kein Kind mehr.

Kommentar von pinkunicorn347 ,

ja schon aber ich hatte schon 2 weibliche beziehungen und konnte mir noch nie eine beziehung mit einem jungen vorstellen...

Kommentar von BellaBoo ,

rechtfertige dich nicht...lebe dein Leben, sei offen für Neues und genieß, was dir gut tut...ob mit Frau oder Mann ist egal und vielleicht kommt ja doch nochmal ein Junge, vielleicht aber auch nicht.

Kommentar von Ekelpaket90210 ,

Nochmal: du bist 14. Wie weit man das "Beziehung" nennen kann ist eine andere Frage (zumal unter 14 rechtlich auch noch fragwürdig ist).

Ich war mit 14 unsterblich verliebt und hätte jedem auf den Tod geschworen, dass ich die Person heiraten und mein leben Lang lieben werde. Das ganze hat dann drei Wochen gehalten und ne Woche später hatte ich ne neue und hab keinen Gedanken mehr dran verschwendet...

Es gibt viele Mädchen die können sich auch mit 16 oder 17 noch nix mit einem Jungen vorstellen.. das ist halt Pubertät. Nur weil du kein Interesse an Jungs hast, musst du dir nicht einreden auf Frauen zu stehen.

Kommentar von pinkunicorn347 ,

ich rede es mir aber nicht ein!

Kommentar von Ekelpaket90210 ,

um auf deine ursprüngliche Frage zurückzukommen:

1. Du wirst es mit 14 niemandem glaubhaft deine sexuelle Orientierung darstellen können

2. Wenn du dich verliebt hast, stell sicher, dass dein Gegenüber ebenfalls deine sexuelle Orientierung teilt. Eben weil man in der Pubertät seinen Hormonen ausgeliefert ist, muss es bei anderen nicht so sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community