Frage von Powergirl2222, 61

Was soll ich in einer tiefen Selbsthypnose suggerieren, um meine Zuckersucht und meine Durchschlafstörungen loszuwerden?

Ich bin zwar mit diesem Thema sehr erfahren, aber irgendwie fällt mir nicht ein, was ich mir in der Selbsthypnose vorstellen oder suggerieren soll, damit ich meine Zuckersucht und noch wichtiger meine Durchschlafstörungen vollständig loswerde.

Antwort
von JanRuRhe, 25

Glückwunsch zunächst einmal, dass die eine Zuckersucht als solche erkannt hast. Das ist der beste Schritt! Imaginiere eine Wasserfall, der in einem kleinen See endet, der in einem Bach überläuft und der Bach fließt in einen größeren Bach, Fluss, Meer etc.
Ansonsten hat bei mir mal geholfen, eine Geschichte in der Bibel zu lesen  und darüber zu meditieren. Nicht aus Frömmelei, sondern weil die Geschichten bekannt sind und so die Neugier auf das was passiert nicht mehr dazwischenfunkt. Wenn es schlimm ist: gönn dir ein Wasserbett. Ohne so starke Beruhigung, dann ist der Schwebeeffekt noch deutlich zu spüren.

Kommentar von Powergirl2222 ,

Ich glaube zwar an das Christentum, aber ich will Selbsthypnose üben und beharre auf dieser Technik.

Kommentar von JanRuRhe ,

Mir ging es um die Geschichten zum Meditieren. Beispiel Jona mit dem Wal - Gefühle des Wals - Gefühle des Menschen. Vielleicht nimmst du dir auch ein bekanntes Märchen vor.

Antwort
von FooBar1, 6

Geh doch bitte zu einem Arzt wenn es dir wichtig ist

Kommentar von Powergirl2222 ,

Ich verstehe zwar, das du dier Sorgen machst, aber ich nehme schon Kügelchen gegen meine Schlafprobleme. Aber das ist eher so ein verkrampfter Schlaf, und das ist doch kein Grund für einen Arztbesuch, oder? Desshalb beharre ich auf der Selbsthypnose.

Kommentar von FooBar1 ,

War eher auf deine zuckersucht bezogen. Aber mit Kügelchen meinst du wahrscheinlich homöopathische Mittel. Also Zucker ohne Wirkung. Wenn dein Arzt sie dir gegebnen hat, dann solltest du deinen Arzt wechseln.

Antwort
von hotsho, 20

Salü Powergirl2222

Um Dir einen guten Tipp geben zu können, bräuchte es sehr viel mehr Informationen. Ich spreche mit meinen Leuten vor der Hypnose mindestens ein Stunde lang und suche nach "Ressourcen" (Hintergrundinformationen).

Du bist 12 und ich finde es super, dass Du Dich mit Deinen Themen auseinander setzt. Was Dich sicher weiter bringen könnte ist ein Buch, in dem entsprechende Suggestionen vorhanden sind. An besten, Du schaust Dich mal in einer grossen Bibliothek oder im Buchhandel (meist Uni oder Zentralbibliotheken) nach einem Buch um, dass Dir zusagt.

z.B. "Hypnosetherapie in der Praxis: Ein Lernbuch" von Sven Frank könnte evtl. etwas für Dich sein.

gruss ivo

Kommentar von Powergirl2222 ,

Das wird aber schwierig. Ich bin nämlich voll blind. Und so einem Hypnotiseur gehen kann ich mir nicht leisten. Ich brauche also Bücher in Punktschrift. Oder Hörbücher.

Kommentar von hotsho ,

Ah, dass wusste ich nicht.

Kannst Du evtl. Acrobat PDF Dateien lesen auf Deinem Computer?

gruss ivo

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community