Frage von nini243, 110

Was soll ich in ein Lesetagebuch von Anne Frank schreiben?

Wir lese zurzeit Anne Frank in der Schule was soll ich für ausergewöhnliche Sachen machen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Krabapell, 83

Vielleicht mal durchlesen, damit mans versteht und drüber schreiben kann... Schwer zu verstehen ist das Buch auch nicht..

Kommentar von nini243 ,

Ich habe es schon gelesen aber wir müssen kreative selbstausgedachte Aufgaben dazu erfinden

Kommentar von aftermath92 ,

Dann tu das. Wenn du nicht mal sowas hinkriegst solltest du gleich die Schule schmeißen.

Antwort
von Reka6211, 74

Bei uns war ein Lesetagebuch immer so eine Art Zusammenfassung des jeweils gelesenen Kapitels. Sprich: Wer hat was gemacht, was war besonders wichtig. Ergänzend konnte man noch mitnotieren wann gelesen wurde und ob dabei bestimmte Gefühle aufkamen (Habe Anne Frank nie selbst gelesen, könnte mir aber vorstellen, Zorn, Ohnmacht, Traurogkeit o.ä. zu empfinden beim Lesen)

Expertenantwort
von Grauspecht, Community-Experte für Schule, 50

Du kannst zum Beispiel:

* ein Titelbild selbst gestalten,

* eine Tagebuchseite über einen Tag im Leben der Hauptfigur des Buches,

 * schreibe einen kleinen Textausschnitt, in dem du vorkommst – du öffnest die Tür zu dem Text und schlüpft in ihn hinein,

* über etwas schreiben, was dich traurig gemacht hat,

* dir eine Textstelle heraussuchen, und sie zu einem Dialog umschreiben,

* der Hauptfigur oder einer der anderen Figuren einen Brief schreiben,

* eine kurze Inhaltsangabe zum Buch verfassen,

* schlüpfe in eine der Figuren aus dem Buch und schreibe auf, was du als diese Person erlebst.

*  ein Buchquiz vorbereiten: Formuliere z.B. 10 Fragen, die man beantworten können sollte.

* das haben wir gemeinsam: wähle eine Figur aus dem Buch aus und beschreibe, was ihr an Gemeinsamkeiten habt.

* Personen diese Buches zeichnen oder Steckbriefe für sie entwerfen,

* ein Comic zeichnen,

* dem Autor/der Autorin einen Brief schreiben – was möchtest du ihm/ihr fragen oder sagen, (wir hatten der Autorin den Brief geschrieben und als  emailt gesendet, – nach zwei Tagen hatten wir eine Antwort, und beides mit ins Lesetagebuch geheftet.)

*über etwas schreiben, das du auf gar keinen Fall vergessen möchtest – schreibe es auf, damit du es in Erinnerung behältst

* würdest du das Buch weiterempfehlen – Warum? Wem kannst du das Buch weiterempfehlen?

* gefällt dir der Schluss? Warum? Wenn nicht, was würdest du anders machen?

* man kann auch einen Schuhkarton gestalten, und ein paar Dinge hineintun, die in dem Buch vorkommen.

* im Netz gibt es für einige Bücher Arbeitsblätter die könnte man sich noch bearbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community