Was soll ich hin schreiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest beispielsweise schreiben, dass du zu dem Lager selber (wie es heute ist) keinen Bezug hast und es so lange her ist, dass es schwierig ist, dazu Gefühle der Betroffenheit zu entwickeln. Zumindest zu dem Ort, wie er jetzt ist. Dass die Bedrohung und all das Schlimme, was dort geschah, sehr weit weg für dich ist und kaum greifbar (so wirkt das, was du schreibst, auf mich).

Und dann würde ich mir an deiner Stelle trotzdem nochmal Gedanken zu dem machen, was dort passiert ist (und wieso) und dazu dann einen längeren Text über meine Haltung (und den eventuell dazugehörigen Gefühlen) schreiben.

Ich glaube nicht, dass dich das völlig kalt lässt, sondern vermute, dass du schon einen konkreten Standpunkt dazu hast (oder zumindest entwickeln kannst). Auch wenn es schwierig ist und ich dich verstehen kann, sollte es machbar sein. Wenn es dann noch immer nicht ganz so ausführlich sein sollte, hast du es zumindest versucht.

Und... benutze bloß nicht meine Wortwahl. Mit deinen eigenen Worten kannst du dich sicher viel besser und einfacher ausdrücken ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erwartungen, die Atmosphäre, visuelle Gegebenheiten, der Eindruck, der Zufluss an Informationen, ggfs. Gespräche über das Thema auf der Fahrt dort hin, was hast du mit nach Hause genommen, und und und

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir ja gerne helfen, aber ich weiß nicht was und ob du überhaupt etwas gedacht hast.

So könnte ich also nur das schreiben, was ich denke und das würde dir kein Mensch abnehmen. Und wenn ich schreibe, was meiner Meinung nach du wahrscheinlich denkst oder gedacht hast, würdest du das nicht abgeben wollen.

Dumme Sache, ich fürchte, du musst dich schon selbst bemühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?