Frage von MakaveliTupac, 33

Was soll ich gegen Mobbing tun?

Also ich bin gerade in der 10 Klasse und ich weiss nicht mehr weiter. Ich werde gemobbt jeden Tag ist eine Qual :((. Werde beleidigt geschubst und vieles mehr. Und ich hab mir mal gedacht, dass ich mal einen zusammen schlage denn ich bin nicht der schwächeste nur ich wende echt selten Gewalt an mir ist es egal wenn die jenige Person dann blutet hauptsache alle lernen daraus es hat einfach nichts geholfen. Hab schon mit meinen Mitschülern normal geredet aber es bringt einfach null bin 16 kommt jetzt nicht mit Gewalt ist keine Lösung

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von camilul, 10

Erstmal muss ich kurz einen Hate an alle Mobber aussprechen!!!!!!!!!!!!!
Dann.. Ich Versuch dir jetzt mit meinem Beispiel zu helfen. Letztes Jahr wurde meine BF von der größtes *******gemobbt. Diese ******* hatte  eine beste Freundin mit der wir noch nie richtig auskamen(ähm Hass beruht auf Gegenseitigkeit ähm). Meine änder Bf und ich haben natürlich zu meiner Freundin gehalten. Andere Freunde nicht. Es hat sich ziemlich viel gespalten und zwar meinte diese ****** das wäre kein mobben, aber sie ist noch ins Internet damit gegangen und außerdem gibt es keine fucking regeln dafür!!! Die Lehrer haben es genauso ignoriert! Die einzigste Lösung war dann zusammenhalten und auch wie du, zurückschießen.
Jetzt sind wir in die 10. gekommen und von meiner BF die Mutter ist extra zur Schulleitung damit wir nicht mit der in einen Kurs müssen. Sie hasst uns immer noch(ohne Grund wir haben sie gefragt) und sie hetzt alle gegen uns. Es war nur eine der uns nicht mochte, doch viele haben sich angeschlossen weil sie selber nicht gemobbt werden wollten.. Ich weiß nicht ob dir das hilft, aber bring es ganz groß raus( an die Glocke) vor allen Lehrern und Schülern, also lass ruhig deinen Kragen platzen oder wechsel die Schule.. Es liegt immer nur an einzelnen Personen und er nächsten Klasse könntest du völlig normal sein. Das dir keiner Hilft ist das letzte. Nur Leute die es selber erfahren haben können das wirklich verstehen und ich würde mich dazwischen stellen. Auch wenn es nur eine ist, ich bekomm da selber Wutanfälle! LG

Antwort
von Lucas1818, 33

Also ich würde an deiner Stelle entweder mir ne andere Gruppe suchen außer die aus deiner Klasse. Ich mute mal das eigentlich nur ein oder zwei Leute dich mobben und die anderen machen einfach mit, weil sie dumm sind und nicht wissen was sie machen sollen. Du kannst ja vlt einen rauspicken, der einfach nur mitmacht weil er cool sein will und mit ihm sprechen oder versuchen Freunde zu werden. 

Wenn das alles nicht klappt würde ich dir raten einfach alle zu ignorieren und z.B ein Sport machen und dort neue Freunde finden. Aber wenn  da welche aus deiner Klasse hat du eine 50/50 Chance. Es kann sien, dass sie dich akzeptieren oder halt nicht. 

Und wenn du einfach nicht mehr weiter weißt würde ich die Schule wechseln. Es hat kein Sinn seine letzten 3 Jahre Schule als gemobbter zu verbrigen das macht ichch nur runter und das ist echt blöd. Da findest du bestimmt Freunde. 

Versuche einfach neue Kontakte zu knüpfen und gehe die dich mobben aus dem Weg oder mobbe sie zurück, weil manchmal du den Spieß umdrehen kannst und er gemobbt wird und du der coole bist. 

Viel Glück. Hoffe ich konnte dir helfen, aber das sind nur meine Tipps. Gehe  damit nicht so ernst um. 

Antwort
von Sarah1914, 16

Hi, ich würde definitiv nicht gewalttätig werden, denn damit rechnen deine Mitschüler und finden das dann eher lustig. Ich denke, du solltest mal mit deinen Eltern über dieses Thema sprechen. Sie können dir immer noch am besten helfen. Schließlich sind es deine Eltern. Wenn das nicht hilft, jede Schule hat einen Vertrauenslehrer/in mit der man sprechen kann, kannst jedoch auch mit jedem x-beliebigen Lehrer sprechen, aber die Vertrauenslehrer/in können meist mit solcher Situation besser umgehen, sie sind besser geschult. Außerdem sind sie zu Geheimhaltung verpflichtet, meistens haben sie auch eine psychologische Ausbildung. Wenn alles nichts hilft, kann man immer noch mit dem Schulleiter/in sprechen. Du hast bestimmt auch jemanden in deiner Klasse, der/die deine beste/r Freund/in ist. Meistens können die einem am besten zu hören. Leider weiß ich wie du fühlst, mir hat es geholfen, dass ich den Mobbern gezeigt habe, dass ich nicht alleine bin. Meine Freundinnen haben damals zu mir gehalten und dann auch mal einen fixen Spruch gebracht. Wenn sie merken, dass du nicht alleine bist, dann vergeht denen auch schnell der Spaß an der Sache.

Ich hoffe ich konnte dir helfen, Ich wünsche dir viel Glück

LG Sarah1914

Kommentar von Sarah1914 ,

Laut Gesetz sind deine Lehrer verpflichtet, etwas gegen Mobbing zu tun. Mobbing ist zwar direkt nicht strafbar, aber es verletzt die Artikel 1-3 im Grundgesetz

Antwort
von herakles3000, 17

Versuche erstmal mit einem Leherer zu reden damit er was dagegen tut wen das nichts Hieft rede mit deinen Eltern und zeigt die mobber an zb wegen beleidigung oder auch die anderen sachen die sie tun schreibe das dann doch bitte auf Möglichst mit Datum und du hast einen nachweis für deinen Anwalt.Oder Sage einfach mal wen sie dich beliediegen das sie das nur tun weil sie zuhause nur arme Würstechen sind.Oder Sage das Mobber die ersten sind die immer auf die straße landen im Berufsleben kann man so jemanden auch nicht gebrauchen.

Antwort
von FrackiNr1, 15

Ich kenn das, nur nicht körperlich, und weiß, dass man es x-mal hört, man solle es alles nicht so ernst nehmen und es geht wieder vorüber und die anderen haben auch ihre Probleme und so, deshalb bringt es eigentlich nichts, das nochmal zu sagen. Bei Gewalt wäre ich eher vorsichtig. Ich meine jetzt nicht, dass Gewalt keine Lösung ist, aber werd nicht zu agressiv oder so. Ich könnte jetzt sagen, dass du dann auch nicht besser als die bist, aber ich weiß, das ist doof, denn man muss auch mal was tun, was nicht die 'ruhigste' Lösung ist. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es schwierig oder unangenehm ist, Lehrer einzuschalten, aber versuch es doch mal mit VertrauenslehrerInnen! Bleib einfach so wie du bist, denn wenn sie dich nicht mögen, ist das ihr Problem. Es reicht doch, wenn du dich selber magst und das musst du auch, weil du sonst nicht weiter kommst und irgendwann beim (*sorry*) Suizid landest. Sonst wechsel einfach die Klasse oder die Schule, ich kenne viele, die das auch gemacht haben und hinterher ging es dann besser. 

Oder frag sie, was genau sie gegen dich haben, weil wenn du nicht weißt, was sie stört, kannst du dich niemals ändern und sie werden dich auch wahrscheinlich nicht mehr mögen. Auf jeden Fall ist es wichtig, dass du dich selber magst und deinen Frieden damit schließt, ich hab auch lange gebraucht, glaube aber, dass ich es so langsam geschafft habe. Bleib du selbst und verstell dich nicht, denn sonst kannst du nie herausfinden, wer dich wirklich mag und wer nicht. Außerdem haben die sich vielleicht auch verrannt und denken, dass es cool ist, dich nicht zu mögen, aber eigentlich nichts gegen dich haben. 

Viel Glück und bleib tapfer!! 🍀  

Antwort
von GoldenerDrache, 22

Geh zu deinem Lehrer und sprich mit deinen Eltern früher. Ich hab grad so ziemlich dasselbe Problem und sie wollen mir alle den Rücken verstärken. Warum sollten dir dann also deine Eltern und Lehrer nicht den Rücken verstärken? Viel Glück! LG

Antwort
von NoahBeat, 33

Gewalt ist dort die beste Lösung. Wenn du einmal alles gegeben hast, denken die nächstes mal 2 mal nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten