Frage von QuestionAreGood, 66

Was soll ich gegen meine Übelkeit tun?

Hallo! Ich bin 12 Jahre geworden (2.6.)! Ich habe schon seid ca. ein einhalb Wochen Übelkeit. Eine Woche war es so schlimm, dass ich 1 Woche nicht zur Schule gegenagen bin! Meistens ist es morgens und geht im laufe des Tages weg und kommt zwischendurch wieder. Gestern wurde ich auch schon von der Schule abgeholt weil es mir so schlecht ging! Das komische ist, ich habe mich noch nicht übergeben. Heute bin ich auch nicht in die Schule gegangen weil ich mich schlecht und schlapp fühle. Ich kann morgens auch nie was essen, weil es mir so schlecht geht! Wir waren schon beim Arzt, haben schon Blut abgenommen und ich habe schon eine Urinprobe abgegeben. Der Arzt sagte das käme von einem Inlinersturz. Er hat mich wieder "eingerenkt" weil das auch auf den Magen geht. Die Blutergebnisse sagen das alles gut ist. Ein genaueres Blutbild bekommen wir aber erst morgen! Wäre schön wenn mir einer helfen könnte, denn es kann so nicht weiter gehen!

Danke MFG Paul

Antwort
von Tasha, 19

Lasse Dich noch mal im Krankenhaus oder von einem Neurologen untersuchen. Wenn es mit dem Sturz zusammenhängt, kann durchaus eine Gehirnerschütterung etc. die Ursache sein. Dadurch kann es auch zu Übelkeit kommen, die aber normalerweise nicht so lange anhalten sollte. Untersuchungsmethode ist wohl eine Computertomographie (CT). 

Hole auf jeden Fall eine zweite Meinung ein!

Antwort
von Sabsi69, 7

Ich denke es könnte eine Unverträglichkeit sein. Mein Sohn hatte mal eine Zuckerunverträglichkeit und ihm war schon morgens vorm Frühstück total schlecht. Gebrochen hat der auch nie, aber auch einfach nix mehr gegessen, weil er durch die Übelkeit keinen Apettit mehr hatte.

Raus kam am Ende, das es Zucker ist, und Zucker (Sorbit) auch in der Zahnpasta war. Deshalb war ihm auch morgens schon übel.

Sowas kann es bei dir auch sein, aber welche Unverträglichkeit kann man nur durch Tests rausfinden.

Antwort
von nini97, 11

Schreib einmal auf, was Du so gegessen hast und seit wann Du das hast. Es kann sein, dass Du eine Unverträglichkeit auf bestimmte Nahrungsmittel entwickelt hast. So etwas kann bis zu 72 Stunden zurückgehen (also bis zu 72 Stunden nach dem du das gegessen hast), also schreib mal genau auf, was und wann du isst und trinkst. Und die genauen Symtome, Musst Du dich auch übergeben ? ist es dann besser ? usw. auf alle Fälle auch in Richtung Alternative Medizin schauen. Das Blutbild ist nicht immer aussagekräftig. Du kannst einen Stoffwechselfunktionstest machen lassen. Alternativ - biologische Medizin. Gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community