Frage von yeezyuskilla, 45

Was soll ich für m2 einsetzen?

Wir haben heute ein der Schule ein Versuch durchgeführt wo ein Wagen (m1 = 1018g) unelastisch gegen eine Wand (m2 = x) fährt. Wir sollen dennoch u1 herausfinden und will wissen, was ich für m2 eingeben muss, weil die Wand ja "unendlich" schwer ist und es daher auch schwachsinnig ist, in den Taschenrechner "unendlich" eingeben zu müssen. Was soll/ könnte ich tun? P.S. Es geht um die unelastische Formel von u1. :-)

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Discipulus77, 45

Ein Hinweis. Etwas durch unendlich geteilt geht gegen null. 1/unendlich wird null. Wenn man einen Ball gegen die Wand wirft, dann kann man durch erweitern der Formel beim elastischen Stoß mehrere Nullfolgen erhalten und damit taktisch vorgehen. Ich denke mal du hast schon Grenzwerte und Limes kennengelernt. Versuche mal damit an die Aufgabe heranzugehen. 

Hoffe das hilft, damit konnte man nämlich lösen, wie ein Ball elastisch von einer Wand zurückprallt, wenn diese mit der Erde verbunden ist, deren Masse als unendlich angesehen werden kann. Zumindest in so einem Fall.

Kommentar von yeezyuskilla ,

Wäre dies zum Beispiel? 

u1= m1* v1+ m2* v2 / m1+ m2 ->  1018* v1+ 0* v2/ 1018+ 0 

Kommentar von Discipulus77 ,

Ich habe mich wohl vertan und die Aufgabe nicht richtig gelesen. U1 ist doch null, da das Auto ruht und die Wand hoffentlich auch. Übrigens kannst du nicht einfach die Masse gleich null setzen, oder was hast du da getan?

Kommentar von yeezyuskilla ,

Das Auto wurde menschlich ein kleines bisschen an gestupst. 

Antwort
von Wechselfreund, 30

Unelastischer Stoß? Dann haben Mauer und Wagen die gleiche Geschwindigkeit, da die Mauer nicht umfällt, dürfte das 0 sein. Für x solltest du eine riesig gro0e Zahl setzten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community