Frage von Usakochan, 274

Was soll ich für ein Tier(Haustier) soll ich nehmen?

Ich habe die beliebtesten rausgewählt, ich reagiere auf keine Antwort!!!

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 139

Hallo, 

nichts für ungut, aber wenn ich deine Frage so lese dann erstmal gar keines. 

Du suchst die deiner Meinung nach beliebtesten Tiere raus, lässt sie von wildfremden Leuten auswählen und empfehlen als wäre es Waschmittel und dann kaufst du diese? Das ist keine gute Voraussetzungen. 

Ein Tier schafft man sich an, wenn man Interesse für eine bestimmte Art hegt, sich Gedanken macht, sich informiert und man den Tieren gerecht wird. Ich lege dir mal ans Herz genau das zu tun und dir diese Fragen zu stellen. Wenn du zu einem Entschluss gekommen bist, dann kannst du dich ja nochmal melden und wir helfen dir gerne das passende Tier zu finden und dich zu informieren. 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Kommentar von Norina1603 ,

Dem kann ich nur zustimmen!

Wobei mir dieser Zusatz in der Frage

ich reagiere auf keine Antwort!!!

schon sehr zu denken gibt!

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Keine Ahnung wie das gemeint sein soll. Ich frage mich nur, wieso man überhaupt fragt, wenn man auf keine Antwort eingehen möchte. 

Antwort
von XLeseratteX, 113

Das kommt ganz darauf an wie Deine Lebensumstände sind, was Du verdienst, wie viel Zeit Du hast, wie viel Platz, wie viel Ahnung Du von der entsprechenden Tierart hast usw.

- Hund
Hunde können und sollten nicht länger als maximal 5 Stunden alleine bleiben müssen. Du musst jeden Tag mehrere Stunden Gassi gehen und Du musst die Körpersprache und das Verhaltensmuster in- und auswendig kennen und verstehen. D.h. Du weißt quasi gleichzeitig mit dem Hund, was der Hund gleich macht.

- Katze
Katzen sind keine Einzelgänger. Die Haltung von nur einer Katze ist nicht artgerecht und kann zu Verhaltensstörungen und fehlenden Sozialverhalten führen. Das füttern von Trockenfutter rate ich Dir auch ab, da dies gesundheitliche Schäden wie beispielsweise Nierenversagen zur Folge hat.
Katzen trinken wenig und das Trockenfutter trocknet noch zusätzlich aus. Also entsteht ein Flüssigkeitsentzug und das geht auf die Nieren.
Nassfutter sollte weder Getreide noch Zucker enthalten.

- Kleintiere
Kleintiere wie Mäuse, Ratten, Hamster unterscheiden sich in vielem.
Mäuse, Ratten und Hamster brauchen eine Platz, Beschäftigung und eine artgerechte Ernährung.
Dazu findest Du hier alles : http://www.diebrain.de/

- Eidechsen
Mehr als angucken ist da nicht. Und bei exotische Tiere (Katzen lasse ich mal wegfallen), wie Eidechsen etc. sollte man sich sehr gründlich informieren.

- Meerschweinchen
Mindestens 2 Tiere auf mindestens 1 m² pro Tier. Dann benötigst Du Frischfutter. Wiese, Pflanzen, Kräuter, Äste zur Zahnabnutzung, Gemüse usw. Ein Wassernapf, keine Flasche. Und Meerschweinchen benötigen Abwechslung. Das heißt viel Einrichtung und nach jeder Reinigung wechseln. Leckerlies aufhängen, damit sie sich die "erkämpfen". So kommt keine Langeweile auf.
Infos findest Du auch unter: http://www.diebrain.de/I-index.html

- Kaninchen
Fast das selbe Thema nur ausgebauter. Kaninchen sind keine Nagetiere. Sie sollten kein Getreide fressen. Das heißt kein handelsübliches Trockenfutter und kein Brot. Auch hier Wassernäpfe und keine Trinkflaschen. Durch die Flaschen bekommen die Tiere nicht genug Flüssigkeit und müssen in eine unnatürliche Haltung die zu körperlichen Schäden führen kann. 

Kaninchen fressen Sämereien, Kräuter, Wiese, Pflanzen, Blätter, Äste zur Zahnabnutzung, Gemüsen u.v.m.
Dann wird noch zwischen Sommer- und Winterfütterung unterschieden. Im Winter sind getrocknete Pflanzen und Kräuter wichtige Vitaminquellen.
Aber das findest Du alles hier: http://www.kaninchenwiese.de/

Pro Kaninchen mindestens 2qm. Also bei zwei Kaninchen am besten 4 - 6qm. Je mehr desto besser. Kaninchen können bis zu 60 km/h schnell werden. Ein Gitterkäfig oder ein Stall reichen nicht. Sie benötigen 24 Stunden Platz! Keine Einzelhaltung!!

Kaninchen stammen vom Wildkaninchen ab, nicht vom Hasen. Wildkaninchen bilden Gruppen und auch unsere Hauskaninchen sind alleine nicht glücklich und entwickeln Verhaltensstörungen.

Für Vögel bräuchtest Du ein ganzes Zimmer. Vögel fliegen und das können sie in einem Käfig nicht. Da musst Du Dich je nach Vogelart richtig informieren. Einzelhaltung oder nicht, welches Futter usw. Da gibt es auch eine Menge zu beachten.

Ja, Fische...auch da je nach Art. Manche brauchen mehr Platz als andere und bei manchen Fischarten musst Du sogar spezielle Pflanzenarten haben. Clownfische etc.
Also da reicht es auch nicht nur ein Aquarium aufzustellen, bisschen Kies rein, einen Filter und paar Pflänzchen. Das benötigt auch mehr.

Kommentar von Sorayastyle ,

Kann ich nur zustimmen ^^

Kannst dir ja keinen Hund anschaffen, wenn der immer so gut wie alleine is oder was weiß ich ^^

Kommt immer drauf an wie viel Zeit man hat und wie viel man opfert für sein Tier

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katzen, 32

das kann dir keiner sagen


wenn du zb darauf bestehst dass es EIN tier sein soll fallen maus, meerschweinchen, vogel und kaninchen raus. einzelhaltung geht bei denen gar nicht


wenn du keinen freigang geben kannst oder willst fallen da auch katzen raus. die brauchen in wohnungshaltung auch nen kollegen (ausnahmen sind selten, meist menschengemacht und bestätigen die regel)


wenn du viel außer haus bist, zb lange arbeitest, und nicht die zeit für was zeitintensives wie nen hund hast fallen die raus


wenn du was willst was man anfassen kann bist du mit fischen eher schlecht beraten.


vögel brauchen fleiflug im zimmer, kaninchen und meeries freilauf im zimmer (die durchschnittlichen käfige im laden sind viieel zu klein). stubenrein werdense aber nicht unbedingt


undsoweiter.. was willst du von einem tier, was erwartest du von ihm, was bist du bereit zu investieren an zeit und geld? mäuse sind in der haltung doch günstiger als son neufundländer..


dein vermieter hat bei allem was kein kleintier ist ein mitspracherecht..

Antwort
von Jess715, 63

Sorry aber immer diese blöden Fragen.Wenn du sich wirklich mit der Pflege der Tiere auskennen würdest,hättest du längst eines gewält.Informiere dich erst mal...

Antwort
von monjamoni, 72

Was heißt das ich reagiere auf keine Antwort? Dann reagiere ich auch nicht auf deine Frage.
Weil ohne deine Lebensumstände zu kennen kann das niemand sagen ich würde dir ein Steiftier empfehlen das ist stubenrein und brauch kein Futter aißerdem sind sie seeehr verschmußt

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Fische & Hund, 85

KEINES - denn wer eine unbekannte Community entscheiden lassen will, welches Haustier man überhaupt verantwortungsvoll pflegen könnte - der zeigt damit ganz klar, dass er die notwendige Verantwortung für ein Lebewesen gar nicht übernehmen kann.

Alle deine aufgezählten Tiere stellen völlig unterschiedliche Ansprüche an ihre Haltung, an die Finanzierung, den Zeitaufwand etc. pp.

Tiere sind LEBEWESEN - keine Spielsachen.

Frag also lieber, welches Spielzeug du dir kaufen sollst - damit schadest du wenigstens keinem Tier.

Und ein Glück, dass Kinder keine Tiere so einfach kaufen dürfen - an deiner Frage erklärt sich genau, warum das so ist.

Antwort
von CRO1412, 81

Nimm am besten ein Kuscheltier oder ein Schleichtier :) das scheint am besten zu dir zu passen :)

Kommentar von Jess715 ,

Finde ich auch!

Antwort
von nikitaa123, 59

Ich würde gern noch hinzufügen dass man auch bei KATZEN die KÖRPERSPRACHE lernen sollte da dies das Zusammenleben sehr vereinfacht. Hinzukommen durch Impfungen jedes Jahr pro Katze Ca 100€ hinzu.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katzen, 39

KEINES oder ein Plüschtier!

Wenn man Dir schon zu nem Tier raten soll, aber keinerlei nähere Umstände kennenlernt, wie Du lebst, wo Du lebst etc. brauchst Du auch keinen Rat.

Antwort
von TimeosciIlator, 77

"ich reagiere auf keine Antwort!!!"

Dann müsste ein störrischer Esel ganz gut zu Dir passen :)

Antwort
von Segnbora, 96

Fauchschaben.

Ich werde auf keine Kommentare dazu reagieren

Kommentar von Norina1603 ,

ich reagiere auf keine Antwort!!!

seid Ihr "Seelen-verwandt?

Ich werde auf keine Kommentare dazu reagieren

Warum auch, ist ein Haustier wie andere Exoten:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

Kommentar von Segnbora ,

Dein Kommentar ist unnütz. Ich halte diese Tiere selbst und bin begeistert. Und mit meinem Kommentar hab ich nur das unmögliche Verhalten des Fragestellers gespiegelt

Ironie sollte man verstehen können, wenn man ihr begegnet

Kommentar von Norina1603 ,

Ironie sollte man verstehen können, wenn man ihr begegnet

Hahaha und Du verstehst sie?

seid Ihr "Seelen-verwandt?

Auch das war ironisch gemeint und der untere Teil nur für die User, die diese Tierchen nicht kennen ;-)

Darum gebe ich Dir das gerne zurück

Dein Kommentar ist unnütz.

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Haustiere, 68

Angesichts Deiner Frage wahrscheinlich am besten erstmal gar keins.

Tiere sucht man sich nicht danach aus, wie beliebt sie bei anderen Leuten sind.

Deine Lebensumstände müssen zu den Tieren passen (Mehrzahl! Keins der Tiere auf Deiner Liste, außer dem Hund und ggfs der "Eidechse" (also Reptilien) darf man einzeln halten!), teilweise (deutlich) über ein Jahrzehnt lang.

Kommentar von Norina1603 ,

ich reagiere auf keine Antwort!!!

Das bedeutet, dass der/die Fragesteller/in sowieso beratungsresistent ist!

Antwort
von LotteMotte50, 15

erst einmal sollst du kein Tier nehmen sondern wenn dann kannst du eins nehmen, und was soll der Zusatz von dir "ich reagiere auf keine Antwort" und dann bin ich der Meinung das du gar keins nehmen solltest

Antwort
von hannylein, 28

Stofftier. Aber überlege dir ob du ganz alleine für ein stofftier Verantwortung übernehmen willst. Am besten ist gar keins

Antwort
von Torrnado, 91
Katze

Katze

hast was zum Schmusen, sind pflegeleicht und Du musst mit Katzen kein Gassi gehen ;-)

Kommentar von AnnaMaria009 ,

Auch Katzen haben einen sehr hohen Pflegeaufwand und wollen wie auch ein Hund ausgelastet und beschäftigt werden! 

Kommentar von Spiky2008 ,

Katzen wollen auch vor die Tür,wollen betüddelt werden. Katzen fordern ordentlich! Und günstig sind sie auch nicht . Wir haben beispielsweise Futter für meine Katze,wo eine 100g dose rund 3€ kostet. Langt einen Tag. Das sind in der Woche 21€•4 = 84€ Futterkosten. Nur Futter !

Kommentar von spikecoco ,

Katzen sind sehr pflegeleicht, nun ja. Passt ihr etwas nicht und sind die Haltungsbedingungen nicht gut, kann eine Katze massives Problemverhalten engwickeln.

Antwort
von Cherry565, 26

Was ist das den für eine frage? Jedes haustier ist toll. Du musst uns schon sagen, was deine ansprüche sind!

Antwort
von Laserlucaxd002, 103

Katze ist relativ stressfrei

Antwort
von papagei2002, 83

Du schreibst nichts zu deinen Lebensumständen woher sollen wir dann wissen welches Tier zu dir passt? Wenn du nichts dazu schreibst dann auf jedenfall garkeins!!

Antwort
von DeadlineDodo, 87

Nimm Katze. Wenn du ein Papierkneul hast und ihn wegwirfst ist sie wie ein Hund.

Antwort
von Spiky2008, 30

Stofftier

Antwort
von fraukaktus, 75

Uhrzeitkrebse

Antwort
von JoachimWalter, 19

Ein, das zu Dir passt. Wie wäre es mit einem Faultier?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community