Was soll ich davon halten, tipp?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast recht, verschwende keine Zeit. Wenn sie bemerkt, dass es so nicht geht, wird sie ja vielleicht doch den Mut aufbringen, sich gegen ihre Eltern zu stellen. Wenn nicht... hast Du alles richtig gemacht.

WHAAAAAAAAAAAAT?????

Schmeiß die Tusse direkt auf den Müll.

Klingt hart ist aber nach der Aussage mehr als gerechtfertigt.
Selbst wenn sie es zurücknehmen würde, wäre da für mich kein zurück mehr.

Also wirklich.... Unverschämt!!!!

Carpe Diem.

Wenn du jetzt glücklich bist mit ihr und sie mit dir dann führe die Beziehung einfach weiter solange es geht. 

Vielleicht entscheidet sie sich eines Tages anderes und entgegen ihrer Eltern nimmt sie dich doch zum Mann.

Auf der anderen Seite sind Heutzutage die wenigsten Beziehungen die in jungen Jahren beginnen für die Ewigkeit und meistens kommt man gar nicht soweit das man Heiraten will. 

Und wenn sie dann doch einen anderen ihren Eltern zu liebe Heiratet könnt ihr beide ja noch eine Affäre miteinander haben. Oder ihr lebt einfach in einer offenen Beziehung miteinander. Ist sowieso das beste Beziehungschema der Zukunft. 

Wer will denn noch sein ganzes Leben mit ein und der selben Person schnackseln. man braucht doch auch mal Abwechslung..... verstehst? 

„ Es wäre ja nur Zeitverschwendung wenn sie sowieso zum Schluss einen Albaner möchte. „ Grundsätzlich kann ich deine Denkweise und deine Schlussfolgerungen absolut nachvollziehen. Deine derzeitige Freundin beugt sich wenn es so weit sein wird, wie es in dieser Ethnie durchaus sehr häufig vorkommt, dem Wunsch ihrer Eltern und somit gibt es auch keinen Grund um eine quasi dem Tode geweihte Beziehung fortzusetzen. Eine Freundschaft hingegen sollte aber immer noch im Bereich des Möglichen liegen.

Was möchtest Du wissen?