was soll ich bloß dazu sagen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Magdalena,

auch wenn die weitläufige Gesellschaft hier nur auf professionelle Hilfe weiterleiten würde bin ich hier anderer Meinung. Du bist ihre beste Freundin und hast einen sehr großen Einfluss auf sie. 

Ich kenne zwar den Grund für ihr ritzen nicht aber du kannst für sie da sein und das solltest du auch - du bist ihr nämlich sehr wichtig. Unternehme viel mit ihr, seid glücklich und lacht viel über alles Mögliche. Zeig ihr die schönen Seiten des Lebens.

Mach ihr auch in einem freundlichen aber doch wichtig-klingenden Ton klar dass ritzen nicht weiterhelfen kann und du alles dafür tun würdest dass sie damit aufhört. Sag ihr auch dass du nicht möchtest dass sie sich deinen Namen reinritzt. Spontan fällt mir auch Boxen ein - es würde ihr bestimmt gut tun. 

Probiere alles um sie zum lachen zu bringen und ihre Emotionen vollkommen offen rauszulassen. Wenn sie nicht in einen Boxverein möchte oder kann ist ein Boxsack für daheim eine gute wenn nicht sogar noch bessere Lösung da sie nur dich um sich hat und sich nicht verstellen muss. Mach ihr klar dass du immer für sie da bist und durch dick und dünn gehen wirst aber zeig ihr auch dass ritzen der falsche Weg ist.

Halte uns auf dem Laufenden! Ich drück dir beide Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung