Frage von dandelion3, 28

Was soll ich bei der Gedichtanalyse machen, wenn ich nichts verstehe?

Ich schreibe morgen zum ersten Mal eine Gedichtanalyse als Schulaufgabe und es wird nicht sehr viel erwartet aber ich habe Angst dass ich ein Gedicht bekomme, welches für mich sehr "abstrakt" und zusammenhangslos klingt und ich nicht den Inhalt erfassen kann. Wir hatten zum Beispiel Ganymed von Goethe als Übung und ich konnte mir nicht erschließen, dass das lyrische Ich zum Frühling spricht, obwohl es im Nachhinein eindeutig ist.

Antwort
von Noidea333, 12

Ich verstehe dich schon. Auch wenn du das Gedicht nicht verstehst, gibt es bestimmt ein paar Aspekte, die du interpretieren kannst.

Als erstes kann man ja immer das Gedicht allgemein beschreiben, worum es geht. Dann kann man mehr ins Detail gehen. Besonderheiten in der Sprache. Reimschema, Satzzeichen, besondere Wörter, Symbole, Metapher etc. ...

Deuten kann man alles mögliche, wenn man es belegen kann. Versuche es einfach :-) Irgendwas wirst du bestimmt richtig haben dann :-)

War bei mir früher auch immer so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten