Frage von HelloDoggy2, 104

Was soll ich aus meinem Hobby Hund machen?

Hallo, ich bin 14 und habe schon viele Bücher über Hunde gelesen. Ich liebe jeden Hund und hätte am liebsten selbst einen. Aber meine Eltern wollen leider keinen. Was kann ich tun, um mehr in Kontakt mit Hunden zu kommen, wenn ich schon keinen eigenen habe?

Antwort
von silberwind58, 35

Führe die Hunde in der Nachbarschaft aus.Geh zu Hundeausstellungen,geh zu Hundeübungsplätzen,da darfst Du bestimmt zusehen. Mach Dein Praktikum in einem Tierheim oder Tierarztpraxis,und freu Dich auf den Tag,an dem Du Deinen eigenen Hund holen kannst!

Antwort
von Dahika, 52

tierheime suchen oft Gassigeher für ihre Hunde. Wende dich doch dahin und biete deine Mitarbeit an.

Oder du schaust, ob du in der Nachbarschaft einen  "Adoptivhund" finden kannst. Leute, die schon älter sind und nicht mehr gut zu Fuß, Leute, die arbeiten müssen, sind vielleicht froh, wenn du dich um deren Hund mitkümmerst.

Ich habe z.B. einen "Freund". Es ist ein geistig behinderter, aber trotzdem fitter Jugendlicher, der einen irren Spaß daran hat, mit meinem Hund zu spielen. Bällchen, Suchspiele, etc.. Mein Hund liebt das und liebt ihn. Er geht auch manchmal mit meinem Hund spazieren.



Antwort
von oyno564, 35

Hallo, Du kannst auch zu einem Tierheim gehen und da vlt. mit den Hunden Gassi gehen

Antwort
von Lwidn, 56

Hänge in super Märkten Flugblätter aus zum Gassi gehen so hast du nicht nur Kontakt zu Hunden sondern kannst auch dein Taschengeld auf bessern mfg lwidn

Antwort
von MaschaTheDog, 42

Du kannst deine Eltern ja mal fragen, ob sie mit einem "Pflegehund" einverstanden wären.

Der ältere Bruder meiner Freundin möchte noch keinen Hund und hat (es gibt eine Seite dafür) sich einen "Pflegehund" geholt.

Das ist so,dass wenn Leute z.b in den Urlaub fahren für 1-2 Wochen,manchmal auch nen Monat man den Hund zu sich nimmt,was mit ihm macht,gassi geht.Dieser Hund ist wie sein eigener,auch wenn er nach paar Wochen wieder geht.

Also eher ein Hundesitter,aber nur für einen Hund und mehrmals.

Ich finde so was super und vielleicht sind deine Eltern ja mit sowas einverstanden.

(Das Futter usw. bezahlen auch die Besitzer der Hunde)

Ich weiß leider nicht die Seite,aber du kannst dich ja mal erkunden.

Antwort
von brandon, 23

Hier kannst Du ein kostenloses Inserat aufgeben in dem Du Deine Dienste als Hundesitter anbieten kannst.

http://www.sperrmuell.de/

http://www.quoka.de/

Eine meiner Freundinnen wollte auch immer einen Hund und durfte keinen eigenen haben. Sie ist immer mit mir zum Hundeverein gegangen und durfte dann auch einem  Hund die Grundkommandos beibringen.

LG

Antwort
von RobertMcGee, 43

Zusammen mit einem Volljährigen könntest du bei dem nächstgelegenen Tierheim so etwas wie eine Patenschaft für nicht/schwer vermittelbare Hunde übernehmen, die ihr dann regelmäßig besucht, mit ihnen Spazieren geht, etc.

Antwort
von lauramomo, 7

Ich gehe oft mit Hunden aus dem Tierheim spazieren. Die suchen dort immer Leute die mit den Hunden ein bisschen raus gehen. Man muss dafür aber mind. 18 Jahre alt sein & sonst braucht man eine erwachsene Person die mit geht (zumindest ist das bei dem Tierheim zu dem ich immer gehe so)

Antwort
von blustripes, 41

Biete Gassi gehen an, mach Praktika bei Tierärzten oder biete deine Hilfe bei Zwingern an.

Ansonsten könntest du dir auch Nintendogs kaufen :D Also ich fand das damals super.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten