Frage von JuliaMeister, 49

Was soll ich als Verkäuferin wissen?

Schönen guten Tag,

Vor ein paar Monaten habe ich meine Ausbildung zur Kauffrau abgeschlossen und bin bereits in einem Laden als Verkäuferin tätig. Oft wollen die Kunden die gekaufte Sache gegen Geld umtauschen, weil es ihnen nicht passt oder nicht gefällt. Ja, ich arbeite dort und muss es selber wissen, aber manchmal kommen solche Fragen, wo ich als Nichtjuristin selber keine ausführliche Antwort geben kann. Ich möchte auch nicht jedes Mal meine Kollegen fragen, alle haben viel zu tun.

Hier habe ich über verschiedene nützliche Sachen gelesen, die sich um "Kaufen" handeln

https://www.escherhilft.de/ratgeber/kaufrecht/die-groessten-rechtsirrtuemer-ist-... 

Stimmt das? Können Sie mir vielleicht noch was empfehlen oder paar genaue Paragraphen nennen, auf die ich mich stützen kann?

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von Nisrine, 12

Ich bin seit nem halben Jahr als Verkäuferin in einem kosmetikgeschäft tätig und da ist der Umtausch nur gegen ware oder einen Gutschein erlaubt und auch nur wenn das Produkt unbenutzt ist. Geld zurück gibt es bei uns nur wenn eine allergische Reaktion aufgetreten ist.
Bei textilläden weiß ich leider nicht wie das abläuft

Antwort
von Anna1972, 14

wie wärs wenn du eine Kollegin fragst die schon länger im Verkauf ist?, allerdings im selben Unternehmen, oder du fragst direkt deinen DG!

vom Unternehmen zum Unternehmen ist unterschiedlich, mansche erstellen einen Gutschein bzw. Gutschrift oder geben auch Geld zurück und manche wollen aus bestimmten Gründen kein umtausch...

Antwort
von Bambi201264, 13

Also zunächst mal bin ich ein bisschen erschrocken über Dein Deutsch. Daran musst Du noch mal feilen...

Dann wüsste ich gerne, was für eine Kauffrau(???) Du bist? Kauffrau im Gross- und Aussenhandel? Einzelhandel? Industrie?

Und was solltest Du Wissen? Auf jeden Fall muss Dein/e Chef/in Dich darüber aufklären, wie diese Angelegenheiten BEI EUCH geregelt werden, da helfen Gesetze Dir nicht wirklich weiter.

Viele Boutiquen schliessen zum Beispiel Umtausch und Rückgabe komplett aus, weil man ja weiss, dass gerade junge Frauen sich gerne mal ein teures Designerkleid "kaufen", um es am Montag darauf (NACH der Party, zu der sie es angezogen hatten...) zurückzugeben.

Also bitte sprich mit Scheffe... :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten