5 Antworten

Du hast die Formel gegeben für die beschleunigte Bewegung, hier in diesem Falle handelt es sich dabei um einen Bremsvorgang, daher ist das Vorzeichen vor dem a, also vor der Beschleunigung, negativ. Also:

s(t) = -0,5*a*t² + v(0)*t 

a ist die Beschleunigung, hier also:

a = 7,5 m/s² 

v(0) ist die Geschwindigkeit zum Zeitpunkt t = 0s, hier also:

v(0) = 100 km/h = 100 *(1000m)/(60*(60s)) = ca.  27,78 m/s 

(Du musst hier auf die Einheiten achten !!! Wenn du die Beschleunigung in anderen Einheiten angeben hast, hier Meter (m) und Sekunde (s), dann müssen diese mit allen anderen benutzen Einheiten stimmen, daher rechnet man in diesem Falle erst einmal die Einheiten um, hier 1km ---> 1000m und 1h = 60 min = 60* 60s. Man hätte auch die Meter in Kilometer und die Sekunde in Stunden umrechnen können, der springende Punkt jedoch sind die gleichen Einheiten !!!)

Nun hast du noch 3 Zeitpunkte gegeben, t(1) = 1s , t(2) = 2s , t(3) = 3s, und es ist nun nach dem zurückgelegten Weg s(t) zu eben den oben genannten Zeitpunkten gefragt. Du musst also nur noch die Zeitpunkte in die Fomel s(t) einsetzen und du erhälst die entsprechenden Strecken. Ich mache das hier mal an einem Beispiel vor, die anderen beiden Fälle funktionieren analog:

s(t) = -0,5*a*t² + v(0)*t   II a = 7,5 m/s² , v(0) =  27,78 m/s

s(t) = (-3,75 m/s²)*t² + (27,78 m/s)*t    

Setze nun t(1) ein, also s(t(1)) = s(1s):

s(1s) = (-3,75 m/s²)*(1s)² + (27,78 m/s)*(1s)

=  (-3,75 m)+ (27,78 m)     II An dieser Stelle beachte man wie sich die s²/s² und die s/s wegkürzen und nur noch Längeneinheiten, Meter, übrig bleiben !!

= ca. 24,03m. 

Also wurde zu dem Zeitpunkt t(1) = 1s nach einleiten des Bremsvorganges die Wegstrecke s(t(1)) = ca. 24,03 m zurückgelegt.

So und nun machst du einfach das gleiche mit den übrigen Werten für die Zeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von la9883
23.11.2015, 23:26

Danke für deine Bemühungen aber ich verstehe es einfach immer noch nicht, ich weiß gar nicht was ich wie und wo einsetzten muss, ich verstehe den ganzen Sinn nicht :(

0

du setzt einfach die Werte in die Formel ein. für v0 100 und für a 7,5. t ist die Zeit. Also setzt du dafür die jeweiligen Sekunden ein und das ergebnis ist die Strecke in Metern ( s ). v ist immer die Geschwindigkeit und v0 die Startgeschwindigkeit. a ist die Beschleunigung (auch bremsen ist eine Beschleunigung). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von poseidon42
23.11.2015, 23:16

Die Geschwindigkeit von v(0) ist in km/h angegeben und die Einheit der Beschleunigung in m/s², daher muss vorher noch eine Umformung der Einheiten erfolgen, zum Beispiel: km/h ----> m/s  oder m/s²  -----> km/h²

0

Vielleicht präzisierst du mal, was genau du nicht verstehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach v0 und a einsetzen und dann noch jeweils die drei Zeiten für t. Den Bremsweg in Abhängigkeit von diesen Größen hast du ja schon als Formel gegeben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja du sollst den Bremsweg errechnen, dafür musst du die Zahlen in die Formel einsetzen und dann nur noch ausrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung