Frage von badhabit8, 74

Was soll diese ewige hin und her?

Ich habe vor ein paar Monaten einen echt netten Typen kennengelernt Wir haben uns immer wieder getroffen und uns auch super verstanden. Er hat mir auch jeden Tag geschrieben und wollte mit mir ausgehen. Dann habe ich ihn halt mal darauf angesprochen, was nun zwischen uns ist. Er hat dann gemeint, dass er mich mehr als nur mag und das wir uns noch besser kennenlernen sollten und er sich was ernsthaftes vorstellen könnte. Ich fand das sehr gut und habe mich auch darüber gefreut. Doch plötzlich wurde er so seltsam, er hat sich dann nur noch knapp und schliesslich 2 Wochen nicht gemeldet. Gestern kam dann wieder eine Nachricht, in der er sich entschuldigt und meint er hätte einfach zu viel zu tun gehabt. Natürlich war ich etwas angesäuert, habe dann aber locker reagiert. Dann hat er mich noch ein bisschen ausgefragt und es war wieder Funkstille. Kann mir vielleicht ein Mann erklären was das ganze soll? Und hat er nun Interesse an mir oder nicht? Das ganze hin und her finde ich nämlich ziemlich nervig.

Antwort
von ScharldeGohl, 26

Naja, so wirklich hin und her war es ja jetzt noch nicht, wenn man deinen Worten folgt.

Ihr habt lediglich zwischendurch mal eine 14 tägige Kommunikations Pause gehabt. Wer weiß, vielleicht hat er wirklich extrem viel zu tun gehabt, ein Projekt auf der Arbeit oder sonst irgendwas in der Richtung, oder etwas familiäres vielleicht.

Und dann habt ihr wieder angefangen zu schreiben, und jetzt? Ich meine, wenn dir doch was an ihm liegt, dann verabrede Dich doch einfach mit ihm. Und während dieser Verabredung kannst du dann mal vorsichtig heraus horchen, was denn die Ablenkung der 14 Tage war und ebenfalls vorsichtig durchschimmern lassen, dass du das etwas irritieren fandest. Das dürfte ihm sicherlich auch gefallen, weil du damit demonstrierst dass dir etwas an ihm liegt. Ich würde so ein Verhalten nicht überbewerten, es kann immer mal etwas dazwischen kommen.

Kommentar von badhabit8 ,

Ja das kann schon sein, aber ich finde es schon seltsam und ja ich sollte auf jeden Fall das Gespräch suchen

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Männer, 11

„…er hätte einfach zu viel zu tun gehabt. „ Den Mann oder die Frau möchte ich gerne kennenlernen, die derart viel zu tun haben, das sie in einem Zeitraum von zwei Wochen nicht wenigstens Zeit für eine kurze Nachricht entbehren können. Ergo in diesem Punkt hat der besagte Mann sich der ältesten Lüge der Welt bedient, besser und auch glaubwürdiger wird sie aber dadurch dennoch nicht. Vielmehr ist deshalb davon auszugehen, dass dieser Mann zwar an dir wohl schon ein gewisses Interesse hat, nur er dürfte wohl auch noch so einige Interessengebiete haben und die sich alle warm zu halten ist nicht gerade einfach.

Kommentar von badhabit8 ,

Vielen Dank ich werde mich auf jeden Fall nicht mehr melden

Kommentar von JZG22061954 ,

Gerne.

Antwort
von xSasukex, 22

Ich denke es hat sich bemerkbar gemacht, dass du angesäuert warst. Auch wenn du das vermeiden wolltest, kann es gut sein dass das bei ihm im Chatverlauf so angekommen ist. Chat als Weg der Kommunikation sehe ich ohnehin immer etwas problematisch, weil man da schwierig vermitteln kann, wie man etwas meint bzw. der Gegenüber hat es schwieriger, deine Nachrichten zu entschlüsseln, was auch auf fehlende nonverbale Kommunikation zurückzuführen ist.
Könnte sein, dass er deshalb etwas auf Abstand geht und dich "in Ruhe lässt". Jedenfalls ist das eine mögliche Interpretation, ich kann dazu nicht viel sagen, weil ich die Umstände nur in geringem
Umfang kenne.

Antwort
von Othetaler, 21

Ich denke, es gibt noch eine zweite Frau, die auch im Rennen ist. Zumindest während der Fundstelle hatte die eindeutig die Nase vorn.

Er wird sich eindeutig entscheiden müssen.

Antwort
von Kitharea, 29

2 Wochen ist in der Phase viel wenn du mich fragst. Wenn er es runterspielt ständig wenn du mit ihm drüber reden willst kann es sein, dass er Bindungsangst hat. Oder er sich erst einmal drüber klar werden muss was da los ist weil du ihn ja quasi zu einer Antwort gezwungen hast. Ich würde das hin- und her inzwischen nicht mehr lange mitmachen. Hab das aber auch schon hinter mir. Es zermürbt einen und drückt den Selbstwert ganz enorm.

Kommentar von badhabit8 ,

Ja ich finde 2 Wochen auch ziemlich lange, vor allem hätte er mir ja vorher sagen können, dass er keine Zeit hat

Ich werde ihn auf jeden Fall noch darauf ansprechen und wenn es halt nicht klappt soll es nicht sein

Kommentar von Kitharea ,

Also ich habe das einige Male angesprochen und es wurde jedes Mal runtergespielt. Inzwischen denke ich es wäre vielleicht besser gewesen, ich hätte nichts dazu gesagt und einfach geschaut wie es weitergeht. Wenn die Situation für dich so nicht geht auf Dauer geht sie halt nicht. Einmal reden sollte reichen. Du drängst ihn mit jedem Gespräch halt in eine Ecke in die er nicht sein will - weil du ihn jedes Mal dazu zwingst Stellung zu beziehen.
Inzwischen würde ich mich wahrscheinlich eher ablenken so gut es geht und gucken wie es weitergeht. Irgendwann kommt der Tag wo man weiß, ob das genug ist oder nicht für einen selbst. Aber wie gesagt - so genau kenne ich die Situation auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten