Frage von Thomas19841984, 33

Was soll die 5%-Hürde?

Was soll die bei Bundestagswahlen? Konkurrenten ausschließen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RandomBeatzFF, 20

"Die Sperrklausel soll verhindern, dass sehr kleine Parteien in einem Parlament vertreten sind und es so zu einer allzu starken Zersplitterung kommt. Ohne Sperrklauseln finden sich bei Verhältniswahlen häufig viele kleine Parteien im Parlament. Dies kann die Regierungsbildung und das Zustandekommen stabiler Mehrheiten erschweren. Durch eine Sperrklausel verringert sich die Anzahl der Parteien im Parlament. Allerdings wird durch sie auch die Gleichheit der Wahl beeinträchtigt, weshalb schon mehrfach gegen die Verfassungsgerichte angerufen wurden. Diese haben diese Klausel als "Modifikation der Gleichheit in der Verhältniswahl unter dem Gesichtspunkt einer Bekämpfung der Splitterparteien" wiederholt bestätigt."

http://www.bundestagswahl-bw.de/

Antwort
von Tavtav, 32

Sie soll verhindern, dass zu viele Parteien durchkommen.

Antwort
von CHYPRO, 27

Nein, um gerängel zwischen mini Parteien zu vermeiden (nicht wie früher)

Antwort
von Gregg223, 29

Sonst könnte sich ja jeder Depp dahin setzen.

Wobei...

Antwort
von WosIsLos, 29

Unregierbarkeit verhindern.

Kommentar von Thomas19841984 ,

von wegen Weimarer Republik? dachte, das wär ein Scheinargument

Kommentar von dereinedude ,

Ein Scheinargument? Du kennst die Geschichte der Weimarer Republik aber schon oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten