Frage von LivingThings, 114

Was soll denn passieren, wenn man splissige Haare nicht schneidet?

Leuten, die ihre Haare lang wachsen lassen wollen, wird stets geraten, regemäßig zum Friseur zu gehen und sich die Spitzen schneiden zu lassen. Beginnt man mit geschädigtem Haar, dessen Spitzen abbrechen, ist es von besonders großer Wichtigkeit, die kaputten Enden wegzuschneiden.

In meinem Fall ist es so, dass ich mit meinen Haaren schon wirklich viel durchgemacht habe. Die erste Missetat war eine chemische Glättung im Alter von 10(?) Jahren - ziemlich krank. Meine Kopfhaut war noch Monate danach von krustigen Wunden übersäht. Ab 12 hab ich dann mit dem Färben und Glätten begonnen. Ich muss dazusagen, dass ich schwarzbraunes, feines, lockiges Haar habe. Entsprechend musste jeder Färbung eine Blondierung vorangehen. Noch dazu habe ich meine Haare oftmals im nassen Zustand (schlimm genug) mit dem BÜGELEISEN geglättet. Ein Wunder, dass ich noch Haare habe. Von welchem Teufel ich damals auch besessen war, ich bin von ihm befreit. Das Glätten habe ich über die Jahre hinweg radikal reduziert, das Färben komplett gelassen. Ich föhne meine Haare nun schon seit gut 2 Jahren nicht mehr, im letzten Jahr habe ich sie vielleicht 10x geglättet (leider noch zu oft). Ich habe Nahrungsergänzungsmittel für schnelleres Haarwachstum eingenommen (Folsäure, Zink, Biotin, Kieselerde etc.) und mein Haar reichlich mit kaltgepressten Bioölen versorgt. Inzwischen verwende ich keine Silikone mehr, außerdem ausschließlich "Naturkosmetik". Shampoos und Spülungen mit guten Inhaltsstoffen. Meine Haare habe ich irgendwann im Herbst des letzten Jahres zuletzt geglättet, und auch noch einmal die Spitzen geschnitten.

Seit dem letzten mal Glätten ist also bestimmt schon ein drittel Jahr vergangen, und geschnitten habe ich mir meine Haare in den Jahren wirklich etliche Male, und wirklich jedes mal zwischen 3 und 15cm - also auch mal mehr. Der Spliss, den ich jetzt in den Enden habe, kann also keine Folge der Fehler sein, die ich vor 6 Jahren gemacht habe.

Nun frage ich mich, was genau passieren soll, wenn ich meine Haare NICHT schneide. Ich will, dass sie so schnell wie möglich lang werden und habe wieder mit Folsäuretabletten angefangen (die mir damals wirklich geholfen haben), meine Pflegeroutine basiert nach wie vor auf vielen natürlichen Produkten.

Kann es denn wirklich passieren, dass das hier komplett durchreißt und meine Haare gar nicht mehr an Länge dazugewinnen? Zumal ich auch viel brüchiges (also nicht gesplisstes) Haar habe, d.h. dass beim Kämmen immer wieder mal 2cm kurze Enden mit rausgehen.

Puh. Hat jemand da Erfahrungen gemacht - sich die Haare trotz Spliss und Bruch wachsen lassen?

Sie haben jetzt endlich eine Länge, mit der ich mich einigermaßen wohlfühle - und diese wieder zu erreichen würde ewig dauern. :/

Antwort
von Ciara1995, 70

Also eine Freundin von mir hatte von braun auf blond gefärbt, ihr sind dann mind. 6cm abgebrochen. Das Problem ist halt einfach, dass deine Haare länger brauchen um zu regenerieren und die unteren immer noch geschädigt sind. Du kannst ja einfach weniger schneiden, aber ich würde schon. Wenn sie halt abbrechen, dann brechen sie unregelmässig ab und es sind dann nicht mehr schön aus. Ich sage immer: liebe kurze, dafür gesunde Haare, anstatt lange kaputte Haare. (und die länge hast du dann schnell wieder wenn du jetzt so 5cm schneidest)

Antwort
von ItsTheReaL, 69

Also ich denke nicht dass wenn du sie gar nicht mehr schneiden würdest, dass du dann irgendwann GAR keine Haare mehr hast. Aber ich bin auch kein Frisur. Aber vllt solltest du einen Frisur fragen? Der weiß eher bescheid. Ich weiß nur, dass wenn man die Haare bei Spliss nicht schneidet, dass der Spliss immer weiter hoch wächst, irgendwann brechen sie dann ab. Wie du gesagt hast, dass 2cm lange Enden abbrechen. Wenn du zum Frisur gehst, sagt er dir wie viel du abschneiden musst, damit die Enden wieder gesund sind, keinen Spliss mehr haben, etc. Denn wenn du sie schneidest, wachsen sie auch wieder schneller. Und wenn du sie gar nicht schneiden lässt, werden sie nie wirklich wieder gesund, denke ich.

Antwort
von Immenflug, 73

Laß sie doch einfach wachsen. Wer stört sich an dem Spliss. Wenn sie noch einige Zentimerter länger geworden sind, kannst du den Sliss immer noch schneiden lassen

Kommentar von LivingThings ,

Danke für deine Antwort. "Die Profis" sagen nur immer, dass das Haar nicht wachsen kann, wenn es splisst, da es sozusagen nur abbricht. Also die cm, die oben rauswachsen, brechen unten wieder ab. So die Theorie. Nun Frage ich mich eben, wie es in der Praxis ist :P

Kommentar von Immenflug ,

Na ja, vielleicht ist da ja was dran. Dann mußt du eben wieder Zeit investieren, bis du deine jetzige Länge wieder hast - alle werden allerdings wohl nicht zur gleichen Zeit abbrechen? Wirklich schwere Entscheidung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community