Frage von halloMyLife, 102

Was soll das verhalten meiner bff?

Hallo keute heute hatten wir in unserer whatsapp Klassen Gruppe über den dritten Weltkrieg geredet und meine bff(kennen uns 5 Jahre)hat uns gefragt ob wir einverstanden wären das sie am montag dieses Büchlein mit bringt und über ihre Religion zu reden(Zeugen Jehovas) dan war ich und paar andere Kinder einverstanden (hab mir nichs dabei gedacht) dann hat mich meine andere bff privat angeschrieben und meinte ich weiß Nicht ich hab sie gefragt warum und die hat mir geantwortet das die Zeugen Jehovas von Tür zu tür gehen und mit sich dieses Büchlein tragen und wenn's jemand ließt kann er leicht seinen glauben ändernt dann hab ich ihr gesagt das wenn jemand z.b Christ ist dann wird er es auch nicht lesen die meinte dan ok und hatt in der Gruppe auch zugesagt. Als ich meine bff gefragt habe was sie uns Zeugen will dann hat sie mir per sprachnachricht ein Ausschnitt gelesen was über den Krieg und sowas reden und dann hab ich es mir nochmal überlegt und sagte ihr ich weiß nicht vielleicht Sind die anderen nicht einverstanden dann meinte sie wenn du nicht willst dan werd ich das auch nicht machen ich will dich nicht unterdrücken Mein Problem :nun hat sie mich gebeten die sprachnachricht über den Krieg und sowas zu löschen was ich auch tat und dann ist sie aus der Gruppe raus mit ner ganz komischen ausrede und jetzt geht sie mir aus dem weg was soll ihr verhalten

Sorry für den mega langen Text

Antwort
von Georg63, 102

Diese Sektenanhänger sind ziemlich radikal und intolerant, was ihren Glauben betrifft. Die Kinder werden damit schon total verblödet und müssen andere bekehren, um in ihren Himmel zu kommen.

Diese Freundin von dir hat ein riesiges Problem. Einerseits will sie bei euch anerkannt sein und dazughören - gleichzeit erklären ihr ihre Eltern und die Gemeinde, dass ihr alle böse Ungläubige seid, mit denen man sich nicht allzu sehr einlassen darf - es sei denn man kann neue Anhänger gewinnen.

Lass sie am besten in Ruhe mit dem Thema.

Kommentar von halloMyLife ,

danke für deine Antwort. ich hab mich nachher auch nicht mehr damit beschäftigt

Kommentar von Georg63 ,

Man sollte sich schon mit solchen politischen Themen beschäftigen, aber nicht auf dem Niveau von Fundamentalisten oder der BlöD-Zeitung, sondern mit seriösen Quellen und Leuten mit Ahnung.

Kommentar von halloMyLife ,

also ich meine mit ihr

Kommentar von alwaysserious ,
Georg63, jetzt mal rein faktisch und nicht emotional überzeichnet argumentiert, findest Du Deine Aussagen erfüllen den von Dir selbst geforderten Anspruch "seriöse Quelle und Leute mit Ahnung"?
Jehovas Zeugen sind eine anerkannte Religionsgemeinschaft und alles andere als radikal, sondern verweigern weltweit den Wehrdienst. Wenn das alle Religionen machen würden, dann gäbe es keine Kriege und terroristischen Anschläge mehr.
Auch die Aussage "Kinder werden verblödet" ist niveau- und haltlos und erreicht qualitativ noch nicht einmal die von Dir genannte Bildzeitung. 
Des weiteren ist es seriösen Quellen bekannt, dass 99,9 % von Jehovas Zeugen überhaupt nicht in den Himmel kommen wollen.
Gute Fragen verdienen gute Antworten, Deine gehört leider nicht dazu.

Stammtischpolemik ist hier fehl am Platze. 

Kommentar von Georg63 ,

Über die Zeugen weiß ich genug, dass ich sie mit ihren unsinnigen Theorien einfach ignorieren würde - wenn sie das genauso halten würden, statt penetrant zu missionieren.

Was den Kriegsdienst angeht, hast du eine sehr romantische Vorstellung von der Welt (mal sehr höflich ausgedrückt)

Kommentar von alwaysserious ,

Dankeschön für das nette und höfliche Lob, ich mag ja auch lieber Romantik als Polemik.

Kommentar von glidrisi ,

also im Klartext stellt Schorsch fest dass deren Kinder verblödet sind, aber seine voll ok sind...auch seine Enkel, über soviel Überheblichkeit kann man nur den Kopf schütteln, zumal er auch noch anderen, vermeintlich Guten Rat geben will hier.

Aber Vorsicht, er weiß genug....

Kommentar von wickedsick05 ,

Jehovas Zeugen sind eine anerkannte Religionsgemeinschaft

vom wem anerkannt? es gibt in Deutschland niemand der Religionsgemeinschaften anerkennt...

Kommentar von xxFlowerPowerxx ,

Ich glaube da bist du ein bisschen falsch informiert:) Die Zeugen Jehovas wurden vor ca. 6 Jahren als Religionsgemeinschaft anerkannt. Falls du mir nicht glaubst:  http://m.diepresse.com/home/panorama/religion/477092/index.do

Kommentar von wickedsick05 ,

Das ist falsch. Sie wurde in erwähntem Artikel als körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt das heisst nicht dass sie als Religionsgemeinschaft anerkannt wurden.

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperschaft\_des\_%C3%B6ffentlichen\_Rechts\...

NOCHMALS: es gibt in Deutschland niemand der Religionsgemeinschaften anerkennt...

steht sogar im Artikel

"Von der Anerkennung haben den Zeugen Jehovas etwa den Vorteil eines "klaren Rechtsstatus""

vieleicht solltest du dich nochmals RICHTIG informieren... zudem fehlt in einigen Teilen Deutschlands dieser Status

Kommentar von xxFlowerPowerxx ,

Aber dadurch, dass sie eine Körperschaft des öffentlichen Rechts sind, sind sie gleichgestellt mit jeder anderen Religion! Ich finde diese Diskussion auch ehrlich gesagt sinnlos. Die Zeugen Jehovas sind mit jeder anderen Religion rechtlich gleichgestellt, daher so radikal können sie auch nicht sein. Ist auch egal, jeder darf seine eigene Meinung haben & man sollte niemanden schlecht machen nur weil er eine andere Sichtweise oder andere Meinung hat. Verstehe deshalb auch allgemein nicht, warum ständig über Religionen diskutiert werden muss: lasst jeden für sich selbst entscheiden, welcher Religion er angehören möchte:)) 

Kommentar von wickedsick05 ,

Aber dadurch, dass sie eine Körperschaft des öffentlichen Rechts sind, sind sie gleichgestellt mit jeder anderen Religion!

nur in bezug auf einige wenige Rechte... und das nicht überall. Es fehlen Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg wie auch Bremen. Zudem wurde dieser Titel nur verliehen weil man fehler gemacht hat.

Die Zeugen Jehovas sind mit jeder anderen Religion rechtlich gleichgestellt, daher so radikal können sie auch nicht sein.

NÖ. bnicht überall und das ist auch gut so.

lasst jeden für sich selbst entscheiden, welcher Religion er angehören möchte:)

achso also wenn Menschen zu schaden kommen ist es ok DANN soll man auch den IS akzeptieren weil die glauben doch nur? 


Kommentar von alwaysserious ,

Es geht doch nix über Aktualität, BW ist sehr wohl dabei und Jehovas Zeugen sind alles andere als radikal, allesamt sind Sie Wehrdienstverweigerer, anders lautende Behauptungen sind einfach nur wicked und sick ;-)))

Kommentar von wickedsick05 ,

allesamt sind Sie Wehrdienstverweigerer

Wehrdienst gibt es nicht mehr in Deutschland es geht doch nix über Aktualität und Wahlbeteiligungsverweigerer also Demokratieverweigerer und noch vieles mehr...

Kommentar von xxFlowerPowerxx ,

„Zudem wurde dieser Titel nur verliehen weil man Fehler gemacht hat.“ 

Würde mich ehrlich gesagt interessieren. In wie fern wurden Fehler gemacht also, was für welche wurden gemacht? Die IS bezeichnet sich vielleicht als Muslime, aber verhält sich nicht wie welche! Du kannst also ihr Handeln nicht auf die Religion schieben. Außerdem habe ich noch nie gehört, dass die Zeugen Jehovas Terroranschläge verüben, auf unschuldige Menschen schießen oder so etwas. Und ich finde, du lehnst dich da ziemlich weit aus dem Fenster: die Zeugen Jehovas kann man nicht mit der IS vergleichen? Die IS versucht den Menschen ihr Glauben mit Gewalt aufzuzwingen, habe noch nie so etwas bei den Zeugen Jehovas erlebt. Diese Diskussion schweift aber auch ziemlich von der Frage ab. Trotzdem find ich man kann sich die Zeugen Jehovas bzw. zum Beispiel in der Schule von einem Mitschüler mal ihr Glauben anhören. Ich mein, vom zuhören wird ja nix passieren. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten