Was soll an dem Film "Psycho" so toll sein?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es gibt halt Filmlie haber die jede Kameraposition und jede Nah- und Fernaufnahme ganz toll finden, weil es dafür ja einen ganz tollen Grund gegeben hat. Das ist wie bei einem Gedicht, wo jedes Wort und jeder Satz genau gewählt wurde.

Aus heutiger Sicht ist der Film eine totale Schlappe, aber damals gabs gerade mal ein paar Jahre einen Fernseher.

Ich denke viele fühlen sich vor allem durch den Film in diese Zeit zurück versetzt...man muss es wahrscheinlich erlebt haben...

Ich lann den Film jedenfalls nicht ausstehen und sehe ihn als Grund warum mein Opa sagte, dass Fernsehen Zeitverschwendung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weißt aber schon, das der Film uralt ist, oder?

Damals gab es nicht diese Spezialeffekte wie heutzutage. Da wurde nichts mit Computer nachbearbeitet.

Der Film lebt, meiner Meinung nach, von der schauspielerischen Leistung von Anthony Perkins und dem nicht sofort erkennbaren Hintergrund der Taten.

Klar, mittlerweile gibt es Unmengen solcher Filme wo massig Blut fließt und eine Wendung nach der anderen bis man nicht mehr weiß, was damit bezweckt werden sollte.

Psycho muss im Kontext seiner Entstehungszeit gesehen werden.
Die damaligen 007-Filme würden heute auch keinen mehr wirklich gefallen und trotzdem haben die ebenfalls einen gewissen Kultstatus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ergänzend zu meinen vielen Vorrednern: Marion Crane (gespielt von Janet Leigh) unterschlägt Geld, flieht und wird mit ihren nachvollziehbaren Handlungen zur Identifikationsfigur für den Zuschauer. Und diese Identifikationsfigur wird zur Hälfte des Films abgeschlacht und hinterlässt (oder zumindest hinterließ) beim Zuschauer eine gewisse Leere. Das war zum damaligen Zeitpunkt absolut neu und innovativ, weil unerwartet.

Dass Hitchcock die Duschszene drehte, ohne einen einzigen Einstich zu zeigen, war auch beabsichtigt. Ging wohl auch nicht anders. Denke mal an Kriegs- oder Söldnerfilme der damaligen Zeit. Man müsste massenhaft Einschüsse und Blut sehen, aber das "Opfer" fasst sich nur an die Brust und fällt um.

Das, was später als Gore- oder Splatterfilm bekannt wurde, gab es erst seit 1963 ("Blood Feast" von H.G. Leiws).

LG metalfreak311

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für damalige Verhältnisse war dieser Film bahnbrechend, die Duschszene galt lange als exzessiver Gewalt und Erotik Knackpunkt. Zumal spannend Ansichtssache ist. 

Sieh dir bsp. mal Night of the living Dead oder Dawn of the Dead an, beide von Romero aus den 70er. Damals auch nie gekannt und heute vielleicht sogar ab 12 oder 16. 

Und jaa, es spielt natürlich auch mit rein, dass der Film von Hitchcook ist. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe du hast das Original gesehen und nicht das Remake

Und dann schau dir mal Filme aus der gleichen Zeit an und vergleiche diese
Dann wird der Film nämlich wieder herausstechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BetterKraulSaul
26.08.2016, 12:16

Klar, ich habe doch Hitchcock gesagt

0

In der Zeit als dieser Film rauskam, war das eben nicht alles billig und schlecht. Es war unglaublich gut inszeniert und die Effekte sehr gut. Man muss immer daran denken wann diese Filme rauskamen, da gab es solche Effekte wie heute nicht im entferntesten da musste noch alles von Hand gemacht werden (heute ist ja so gut wie alles am PC bearbeitet)... Schau dir Filme aus dieser Zeit zum Vergleich an, dann merkst du: Für SEINE ZEIT war er bahnbrechend. Nicht umsonst ist Psycho ein großes Vorbild anderer Filme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man nehme das Jahr (1960) in dem der Film produziert wurde und die Tatsache das es ein Hitchcock ist.

Ich liebe diesen Film. Die Kameraführung während der Duschszene war ein Novum und auch die Hauptdarsteller, allen voran Anthony Perkins, haben ganz toll agiert.

Das dieser Film in den 1960ern durchaus gruselig und schockierend war ist die Tatsache das man damals noch nicht so abgestumpft war wie heute. Nach Saw und die ganzen Splatterfilme ist Psycho heute für Jugendliche einfach nicht mehr nachvollziehbar.

Daher: einfach darauf einlassen und die Umstände beachten. Es gibt viele tolle Filme aus den 50ern-80ern, die man heute durchaus als Dreck definieren kann, aber damals einfach der Knaller waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Film ist schon sehr alt. Da musst du bedenken dass die Menschen früher sich ja schon in die Hose gemacht haben wenn man auch nur ein Messer gesehen hat. 

PS: Der Film ist der erste in dem man eine Klospülung sieht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist immer eine Sache des betrachtes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tannibi
26.08.2016, 12:16

Darum fragt der Fragesteller ja wohl auch, was daran toll ist.

0

Es wurde quasi bereits alles gesagt.

Der Film ist aus dem Jahr 1960, bis dato hat es derartiges nicht gegeben.  Die Romanvorlage basiert auf einem realistischen Fall.

Hitchcock setzte Maßstäbe, in dem er u.a. eine Perspektive nutzte, um dem Zuschauer das Gefühl zu vermitteln, direkt am Geschehen teilzunehmen. 

Die Duschszene war oft Gegenstand der Zensur, so viel nackte Haut war zu der Zeit in der Öffentlichkeit undenkbar.

Im Nachhinein diente der Film zahlreichen Regisseuren und Drehbuchautoren als Vorlage, auf denen viele folgende Produktionen aufgebaut wurden und dies bis zum heutigen Tag.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke er ist eben Kult und bedenke der ist über 50 Jahre alt. Für die damalige Zeit bestimmt ein Renner.

Das ist wie Charlie Chaplin oder Dick und Doof, das sind auch Kult- Klassiker und waren extrem erfolgreich, aber wenn man die heute ansieht, schüttelt man nur den Kopf. 

Aber es ist eben Nostalgie dabei, und man sieht Charlie Chaplin ja auch nicht heute als Komödie wie Dirty Grandpa an :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als der Film in Amerika in die Kinos kam hat Hitchcock angewiesen das keiner mehr in die Kinos gehen darf wenn der Film angefangen ist. 

Soweit ich weiß ist bei einer Vorstellung eine Frau an Herzinfarkt gestorben.

Im Kino wirken Filme immer anders.

Die Filme die Heutzutage gehyped werden guckt in zehn Jahren schon keiner mehr aber über Psycho spricht man heute noch. 

Titanic würde heute wahrscheinlich keinen Hund mehr hinterm Ofen hervorlocken aber vor 20 Jahren war das der Film schlechthin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du weißt schon dass das ein sehr alter film ist? zu damaliger zeit war das der aufreger schlecht hin. und zu damaliger zeit waren auch animationen etc wie dort ziemlich neu.

dass es aus heutiger sicht natürlich nicht grad geil ist, das liegt einfach daran dass das filmgenre sich extrem weiterentwickelt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?