Was solange mit Angina Pectoris tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe Dir dazu mal einen Link rausgesucht,hat Dir dein Arzt überhaupt nichts dazu gesagt?

http://www.onmeda.de/Anwendungsgebiet/Angina+pectoris/anw_eigenbehandlung-medikament-10.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaBoo
28.12.2015, 22:44

Wenns der Kinderarzt war, dann hat der damit keine Erfahrung. Angina pectoris im Jugendalter ist selten.

0
Kommentar von HosenmatzXXL
28.12.2015, 22:46

Mein Arzt ist nicht so gesprächig, der sagt kurz, was ich eventuell habe und überweist einen sofort zu einem dazugehörigen Spezialisten, wenn es jetzt natürlich keine normale Erkrankung ist, die vom Hausarzt jederzeit behandelt werden kann... Aber danke dir für die Mühe, mir einen Link rauszusuchen! 

0

Hat man keine weiteren Untersuchungen bis jetzt gemacht ?

Der einfachste Nachweis ist recht simpel...wenn sich die Symptome bei einer Nitrospraygabe verbessern, kann man dann nämlich schon unterscheiden ob es sich darum handelt, oder um was anderes. Und genau das würde dir dann auch, wenn die Symptome auftreten, helfen.

Ausserdem kann man ein Langzeit-EKG machen, bei uns macht das der normale Hausarzt, aber halt nicht der Kinderarzt. Geh mit deinen Eltern mal zu einem Hausarzt ggf. Internisten und sprecht mit dem. Kinderärzte habe so ziemlich keine Erfahrung mit Angina pectoris, da das ja eher im Alter vorkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HosenmatzXXL
28.12.2015, 22:53

Nein, es wurde sonst rein gar nichts bei mir untersucht.

0

Angina Pectoris kann ich mir in Deinem Alter kaum vorstellen - aber lass Dich sicherheitshalber trotzdem richtig durchchecken. Das Leit-Symptom bei Angina Pectoris ist so ähnlich wie ein Muskelkater im Herzbereich und ein Druck auf der Brust und tritt vor Allem bei körperlicher Belastung auf oder auch bei extremem psychischen Stress. Das liegt daran dass der Herzmuskel in dem Fall mehr leisten muss und infolge verengter Herzkranzgefäße zu wenig Sauerstoff bekommt.

Panikattacken sind allerdings fast immer stressbedingt - zu dem Thema kannst Du auch mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/durch-magnesiummangel-panickattacken?foundIn=answer-listing#answer-90802556

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?