Frage von XxsaphiraxX, 99

Was sind zeichen für für Depressionen und was kann man dagegen machen?

Antwort
von skogen, 9

Lasst euch am besten Diagnostizieren. Depressionen, Schizophrenie, Borderline.. Hinter Psychosen steckt soviel mehr als nur ein Syntom.
Depressionen ist nicht nur Traurig sein, sondern auch viel nichts fühlen. Schizophrenie ist nicht nur Halluzinationen, sondern auch nicht verstehen sozialer Beziehungen. Und und und.

Typisch ist aber trotzdem für Depressionen,
Nichts fühlen, Gefühlsschwankungen, Lustlosigkeit, Unbekümmerheit, Kraftlosigkeit, Schlafstörungen, und und und

Antwort
von 67zuhjnm, 20

Es gibt viele Anzeichen dafür z.B. Trauer über einen längeren Zeitraum; Müdigkeit; Probleme, sich zu konzentrieren und Entscheidungen zu treffen; suizidgedanken; Hass, meistens auf sich selbst; und noch mehr
Ist bei jedem verschieden.
Und bei schwerer Depression denke ich, hilft nur eine Therapie

Antwort
von asdfghjmh, 21

Zeichen für Depressionen können ganz unterschiedlich sein, aber zB. Lustlosigkeit, extreme Müdigkeit, Schlafstörung, interessensverlust, dass man manche Dinge einfach nicht mehr schafft zu machen (ob es lernen, Hausaufgaben, Hausarbeiten oder überhaupt aufstehen, aufs Kilo gehen etc ist), schlimme oder viele negative Gedanken, dass man sich von Freunden zB zurück zieht, Selbstverleugnung und und und das kann stark variieren 

Was du machen kannst kommt ganz drauf an wie schwerwiegend es ist. Bei 'geringen' Problemen kannst du ja vielleicht erst einmal mit einer vertrauenslehrerin/Schulpsychologin reden, falls es jedoch schlimmer ist, solltest du deinen Eltern vorsichtig erklären, dass es dir einfach nicht so gut geht wie es das eigentlich sollte und dass du denkst, dass es besser wäre mal zu einer Therapeutin zu gehen (kann man einfach mal 10 Probe Termine machen). Keine Angst, so schnell können dich deine Eltern gar nicht in eine Klinik stecken, nicht wenn du das nicht willst und ich glaube auch nicht, dass die dich gleich dorthin schicken wollen. Wenn du einfach mal jemanden zum reden brauchst, kannst du mir gerne schreiben :)

Antwort
von Karolina89, 44

Probleme angehen und darüber reden. Kommunikation lässt die letzte Depression schwinden.

Kommentar von XxsaphiraxX ,

mit wem soll man denn darüber reden

mit den eltern aufjedenfall nicht

die schicken ein sofort in die psyschatrie

Kommentar von Karolina89 ,

Weißt du..., jeder Mensch hat sein Päckchen zu tragen, sogar deine Eltern waren mal so jung wie du und hatten mit ähnlichen Problemen zu kämpfen.

Egal wann, wo und zu welcher Zeit, denke bloss nicht, dass es einen Menschen gibt der ein offenes Ohr für dich bzw. deine Probleme hat und dabei selber nicht genug klären muss. Diese Menschen lächeln, auch wenn sie innerlich total zerstört sind oder noch lasten von mehreren Jahrzehnten mit sich rumtragen.

Die Familie ist dazu da Probleme zu lösen, deshalb hat man eine. 
Suche erst dort bevor du zu fremden Menschen gehst, denn diese meinen es auch nicht immer gut mit dir.

Antwort
von snowmine20, 51

Typische Anzeichen einer Depression :

Müdigkeit

innere Unruhe

Antriebslos

negative Gedanken

Bauchschmerzen / drücken auf der Brust

Konzentrationsprobleme

Schlafstörungen

etc...

Bei schlimmen Depressionen sollte man unbedingt zum Arzt gehen und sich hilft suchen. Depressionen sollte man ernst nehmen!

in den meisten fällen werden AD`s zur Unterstützung eingesetzt. Eine Therapie kann auch helfen.

Zudem sollte man eine Beschäftigung finden,die einen ablenkt und spaß macht. Durch Nichtstun steigert man sich nur noch mehr hinein.

Bewegung hilft auf jeden fall und lenkt ab.

Kommentar von XxsaphiraxX ,

was meinst du mit innere unruhe

Kommentar von snowmine20 ,

Wenn du z.b nicht ruhig sitzen kannst,dich unausgelastet fühlst,nervös bist etc...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten