Frage von kindofdreamy, 172

Was sind Wahlmänner?

Beim Preußischen Mehrheitswahlrecht waren die Wahlberechtigten in 3.Klassen nach Einkommen oder Steuerleistung eingeteilt, von denen jede die gleiche Zahl Wahlmänner stellte. Aber was sind Wahlmänner und wieso gibt es das nicht bei dem sog. Verhältniswahlrecht wie wir es hier in Deutschland haben?

Danke im Voraus :)
LG
kindofdreamy

Antwort
von PatrickLassan, 72

Als Wahlmann werden Personen bezeichnet, die eine Stimme in einer einzelnen konkreten Wahl haben. Wahlsysteme mit Wahlmännern werden als indirekte Wahl bezeichnet. Die Urwähler, also alle Wahlberechtigten, bestimmen in ihrem Wahlbezirk einen oder mehrere Wahlmänner und diese wählen ihrerseits die eigentlich zu Wählenden. Im Gegensatz zu Abgeordneten werden die Wahlmänner lediglich für diesen einen Wahlakt bestimmt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlmann

In der Bundesrepublik gibt es keine Wahlmänner bei Bundestagswahlen, da das Grundgesetz u.a. eine direkte (= unmittelbare) vorschreibt, siehe Artikel 38 Grundgesetz:" Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt."

Kommentar von kindofdreamy ,

Dankeschön 😊👍

Antwort
von Lautnerfan, 111

Hey, 

also in den USA sind Wahlmänner die Leute, die von den Leuten in den Bundesstaaten gewählt werden und dann wählen die Wahlmänner und nicht das Volk direkt den Präsidenten. Von Preußen hab ich keine Ahnung, aber ich denke, dass sich das übertragen lässt. 

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. LG

Kommentar von kindofdreamy ,

jap,vielen Dank :)

Antwort
von lupoklick, 98

Es GIBT Wahlmänner und -frauen!

Der Bundespräsident wird von der Bundesversammlung gewählt.

Diese besteht aus den Abgeordneten des Bundestages und einer gleichen Anzahl "Wahlmänner ubd -frauen", die von den Ländern entsandt werden.

Oft sind dabei auch "Prominente", Schauspieler und Sportler oder "verdiente Bürger" ....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community