Frage von ganjabeach, 51

Was sind tagebücher aus dem 2ten weltkrieg heute wert?

Antwort
von Hamburger02, 8

Rein geldmäßig dürfte das nicht so extrem viel sein.

Allerdings könnten die einen historischen Wert haben, für den sich Historiker als Originalquelle interessieren könnten.

Antwort
von Holynoiz, 33

Das kommt darauf an, wer es geschrieben hat und was derjenige geschrieben hat. Und natürlich in welchem Zustand das Tagebuch ist.

Kommentar von ganjabeach ,

Der name ist mir bekannt. 

Fast jeden tag hat er wetter und temperatur notiert. Es sind ätliche zeitungsartigel eingefügt, an tagen wo er was besonderes getan hat hat er beispielsweise eintritskarten angeheftet oder zeichnungen gemacht. Manchmal schrieb er sogar die uhrzeit an der er am tagebuch schrieb. Es stehen auch unzählige ereignisse von beispielsweise fussball spielen, habe die besagten daten überprüft. Tatsächlich stimmten die überein. Er lebte in der schweiz. In olten. Ich habe auch viele dokumente teilweise von anwälten. Aus all diesen dokumenten ging hervor das er ca 1967 in wohlen als berufsschullehrer anfing zu arbeiten. Ich weiss das die schweiz am 2ten weltkrieg nicht beteiligt war, jedoch kriegsbereit. Es wurde also auch in der schweiz aufgerüstet. 

Ich konnte die erste seite entschlüsseln (kann die schrift kaum lesen), dieser lautet;

" 1940 ein ziemlich unruhiges jahr. Krieg an unseren landesgrenzen. Krieg auch in griechenland, china, afrika, engelsland (?). Die butter, die textilien und gewisse nahrungsmittel sind rationiert. Trotzdem schätzen sie uns, und wir müssen uns noch glücklich fühlen. FRANKREICH liegt am boden, england aber vertraut auf sich selbst und auf die usa (wo rooswelt den dritten amtsantritt einer neuen periode gewinnt, wendell willpie unterliegt!) Usa bleibt "neutral" aber er ist längst ein feind deutschlands, nicht offiziell alerdings, aber bald."

Wahrscheindlich eine zusammenfassung des vorherigen jahres. Denn auf der nächsten seite ist der 25 januar 1941. Im der steht:

"Usa nimmt erstmals stellung zum krieg: "england ist unser freund, aber deutschland als unser nachbarwürde für unseine ständige gefahr bedeuten!"

Ich weiss das die schweiz nicht aktiv im krieg war. Jedoch hat die schweiz aufgerüstet. Und war kriegsbereit! In einem anderen tagebuch waren verschiedene millitärische ränge notiert und verschiedene kompanieen und züge. Sowie um wie viele leute es sich handelt. Ich hab auch zeitungsartikel über die verschiedenen initiativen für die gewählt wurde gefunden. Natürlich mit persönlichenn notitzen und alles von ihm dokumentiert. 

Darum frage ich mich was das ca wert ist. 

Habe zur frage einen riesen text geschrieben aber aus irgend einem grund wurde der nicht eingeblendet

Antwort
von Lightking, 6

Wenn du solche Tagebücher hast, behalte sie. Behandle sie gut und versuch so viel wie möglich neu zu schrieben, indem du die Geschichten abschreibst und übern PC ausdruckst. Dann haben deine Kinder und Enkel etc. auch was davon. Verliere es bloß nicht.

Vom Geld her, kriegst du höchstwahrscheinlich kaum was.

Antwort
von Dummie42, 35

Ob solche Bücher überhaupt etwas wert sein könnten, kommt auf den Autor und den Inhalt an. Meistens dürften sie nur ideellen Wert für die Familie haben.

Antwort
von Militaerarchiv, 21

Wer hat es geschrieben und von welcher Einheit?

Kommentar von ganjabeach ,

Der name ist mir bekannt. 

Fast jeden tag hat er wetter und temperatur notiert. Es sind ätliche zeitungsartigel eingefügt, an tagen wo er was besonderes getan hat hat er beispielsweise eintritskarten angeheftet oder zeichnungen gemacht. Manchmal schrieb er sogar die uhrzeit an der er am tagebuch schrieb. Es stehen auch unzählige ereignisse von beispielsweise fussball spielen, habe die besagten daten überprüft. Tatsächlich stimmten die überein. Er lebte in der schweiz. In olten. Ich habe auch viele dokumente teilweise von anwälten. Aus all diesen dokumenten ging hervor das er ca 1967 in wohlen als berufsschullehrer anfing zu arbeiten. Ich weiss das die schweiz am 2ten weltkrieg nicht beteiligt war, jedoch kriegsbereit. Es wurde also auch in der schweiz aufgerüstet. 

Ich konnte die erste seite entschlüsseln (kann die schrift kaum lesen), dieser lautet;

" 1940 ein ziemlich unruhiges jahr. Krieg an unseren landesgrenzen. Krieg auch in griechenland, china, afrika, engelsland (?). Die butter, die textilien und gewisse nahrungsmittel sind rationiert. Trotzdem schätzen sie uns, und wir müssen uns noch glücklich fühlen. FRANKREICH liegt am boden, england aber vertraut auf sich selbst und auf die usa (wo rooswelt den dritten amtsantritt einer neuen periode gewinnt, wendell willpie unterliegt!) Usa bleibt "neutral" aber er ist längst ein feind deutschlands, nicht offiziell alerdings, aber bald."

Wahrscheindlich eine zusammenfassung des vorherigen jahres. Denn auf der nächsten seite ist der 25 januar 1941. Im der steht:

"Usa nimmt erstmals stellung zum krieg: "england ist unser freund, aber deutschland als unser nachbarwürde für unseine ständige gefahr bedeuten!"

Ich weiss das die schweiz nicht aktiv im krieg war. Jedoch hat die schweiz aufgerüstet. Und war kriegsbereit! In einem anderen tagebuch waren verschiedene millitärische ränge notiert und verschiedene kompanieen und züge. Sowie um wie viele leute es sich handelt. Ich hab auch zeitungsartikel über die verschiedenen initiativen für die gewählt wurde gefunden. Natürlich mit persönlichenn notitzen und alles von ihm dokumentiert. 

Darum frage ich mich was das ca wert ist. 

Habe zur frage einen riesen text geschrieben aber aus irgend einem grund wurde der nicht eingeblendet

Kommentar von Militaerarchiv ,

Schätze so ca. 50,- Euro.

Kommentar von Fraganti ,

Da kannst du monate auf dem Flohmarkt stehen, bis dir einer 25 Franken gibt. 

Überlasse es einem Heimatmuseum oder Ortsarchiv einer Gemeinde, mit der der Verfasser zu tun hatte. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten