Was sind Physikalische Kräfte und woran kann man sie erkennen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kraft in der klassischen Mechanik (also alles was in unserem erfassbaren Nahbereich vor sich geht, weder relativistisch noch quantenmechanisch), ist eine gerichtete physikalische Größe.

Das heißt sie hat immer eine Richtung und einen Betrag (deshalb Darstellung als Vektor).

Die Wirkung beschreibt letztendlich die Zustandsänderung von Massen (Form oder Geschwindigkeit) vor und nach der Kraftwirkung.

Geschwindigkeitsänderung bedeutet immer Beschleunigung und damit Krafteinwirkung. Andersherum: Auf jede beschleunigte Masse wirkt eine Kraft.

Formänderung /Verformung einer Masse beruht ebenfalls auf einer Kraftwirkung (elastische Verformung= reversible Änderung(Stahlfeder); plastische Verformung= irreversible Verformung (überdehnte Stahlfeder).

Also geht es immer um eine Änderung von Form oder Geschwindigkeit.

Ein Diskussionspunkt mit meinen Kindern: Nicht von der Gravitationskraft durcheinanderbringen lassen - Eine Masse, in Ruhe, auf der Erdoberfläche wird immer noch beschleunigt, aber es wirkt einen gleichgroße Gegenkraft und die Addition der Kräfte ergibt "0", also keine wirkende Gesamtkraft.

Beispiel: Stein auf einer Glasfläche: die Steinmasse wird beschleunigt und darum wirkt die Gravitationskraft, aber von der Unterlage geht eine gleichgroße Gegenkraft aus. Die Kräfte heben sich auf (addieren sich zu 0), darum bleibt der Stein liegen.

Bricht die Glasplatte verschwinden die Gegenkräfte und es bleibt die Gravitationskraft, die den Stein in Richtung Erde beschleunigt.

Viel Glück mit der Physikarbeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kraft ist alles, was eine Bewegung hervorruft oder ändert. Oder eine Verformung bewirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein PC auf den Boden fällt, dann war das eine physikalische Kraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?