Frage von Btsch, 66

Was sind Liebesschlösser?

Werden die wegen einem Religiösen brauch benutzt oder sozusagen nur weil es Mode ist

Antwort
von Roentgen101, 11

Neuzeitlich ist es Tradition. Ein Religiöser Hintergrund besteht. Ist aber den meisten gar nicht bekannt.

1. Neuzeitliche Deutung:

"Die genaue Herkunft des Brauchs ist unklar. Ausgangspunkt des Brauchs in Europa ist sehr wahrscheinlich Italien (italienisch lucchetti dell’amore). Es wird vermutet, dass Absolventen der Sanitätsakademie San Giorgio in Florenz die Urheber dieses Brauchs sind. Mit dem Ende ihrer Ausbildungszeit befestigten die Absolventen die Vorhängeschlösser ihrer Spinde an einem Gitter desPonte Vecchio. Dies wurde wohl von den Verliebten Roms an der Milvischen Brücke als Brauch übernommen. Der Brauch wurde durch den Bestseller-Roman Drei Meter über dem Himmel[1](2005; Original: Tre metri sopra il cielo, 1992) beziehungsweise durch die Fortsetzung Ich steh auf dich (2007; ital. Ho voglia di te, 2006) von Federico Moccia und die Verfilmung des Stoffes bekannt gemacht. In dieser Geschichte schwören sich die beiden Protagonisten „ewige Liebe“, befestigen das Schloss an der zentralen Brückenlaterne und werfen den Schlüssel in den Tiber." Quelle: Wikipedia

2. richtige Verwendung

Die Schlösser enthalten oft eine Beschriftung oder Gravur der Vornamen oder Initialen der Verliebten, teilweise mit Datum. Nach dem Befestigen des Schlosses wird üblicherweise der Schlüssel in das überbrückte fließende Gewässer geworfen. An der Milvischen Brücke erfolgt dies mit dem Ausspruch per sempre („für immer“).

3. Ursprung

Sicher fällt euch auf, dass der Brauch in Italien und katholischen Gebieten weit verbreitet ist. Und warum nur an Brücken?

Im alten Rom waren Priester schon 500 Jahre v. Chr. an Brücken zu gange. Sie erhoben Zölle für Händler und alle die eine Brücke überqueren wollten. Wer diesen nicht zahlen wollte wurde von den bis zu 5 Priestern verprügelt.

Es gab noch keine Tempel, wie im späten römischen Reich. Die Priester in der typisch roten Tracht, die wir heute von Papst und Bischöfen kennen, repräsentierten die Priester den örtlichen Flussgeist. Auf den Brücken fand somit das gesamte Religiöse Leben statt.

Liebende die heirateten und deren Verwandte warfen damals Münzen (meist aus Messing) als Geschenk für den Flussgeist in den Fluss. Für eine erfolgreiche Ehe. Auf die Brückenmauer wurden dann ebenfalls wertvolle Münzen abgelegt, als Zeichen der Liebe. Die durften nicht entfernt werden.

Natürlich bereicherten sich die Priester daran.

Aus diesen Priesterkult entwickelte sich die Römische Kirche und später die Römisch-Katholische Kirche. 2008 haben sich die Großkirchen (darunter die Katholische) entschlossen nur noch ein alternatives Christentum zu bilden. 

Mit dem Verfall des Christentums in den letzten 102 Jahren treten nun solche heidnischen und vorchristlichen Brüche wieder hervor. 

Der Messingschlüssel der von der Brücke ins Meer geworfen wird stellt heute die Münzen dar, die den Wasser- & Nebelgeistern geopfert wurden. Heute würde man sie Dämonen nennen. 

Die Liebesschlösser bestehen heute auch aus wertvollen Metallen, sind mit schönen teuer wirkenden Lacken überzogen. Paare die diese Schlösser aufhängen zeigen heute also, dass sie sich gegen das Christentum entschieden haben.

In München, an der Donaubrücke (nahe Zoo) hängt man z.B. Schlösser nicht bei Heirat oder Verlobung auf. Meist wird hier auf den Schlössern vermerkt, wann man sich dem Sexualpartner hingibt. Das Schloss als Geschenk ist also eine Möglichkeit, für ONS. Vielleicht unwissentlich, geben die beiden also mit dem Aufhängen des Schlosses öffentlich bekannt, sich gegen göttliche Werte zu entscheiden. Paare die Liebesschlösser aufhängen, bleiben nur selten länger als 10 Jahre zusammen!

Es ist eher eine Lebenszeitabschnittpartnerschaft von einer Nacht bis zu 7 Jahren... 

Antwort
von Linda616, 44

Liebesschlösser sind ganz normale Schlösser, die symbolisch von Paaren an Brücken gehangen werden, um ihre weige Liebe zu besiegeln. Der Schlüssel wir dann ins Wasser geschmissen, so dass die Schlösser auf ewig geschlossen bleiben. Dann wird meistens noch Name und ihr Datum deauf geschrieben oder sogar eingraviert.

Antwort
von LadyOfCornwell, 32

Also einen Religiösen Hintergrund haben die nicht.
Es hat sich eher als eine Art Tradition eingebürgert. Ganz nett eigentlich wenn man schon lange zusammen ist und dann zusammen ein Liebesschloss an irgendeine Brücke hängt

Kommentar von GanMar ,

Ganz nett eigentlich

Naja, zumindest so lange, bis so viele Schlösser an der Brücke hängen, bis ihre Statik gefährdet ist und die Schlösser gewaltsam entfernt werden müssen.

Aber dann hatten die Dinger wenigstens einen wirtschaftlichen Effekt: Der Einzelhandel verkauft mehr Schlösser, als eigentlich benötigt werden und die Altmetallhändler bekommen auch noch was zu tun.

Antwort
von Remmelken, 18

Liebesschlösser sind ganz normale Vorhängeschlösser auf die ein Paar seine Namen schreibt und dann an einer Brücke befestigt und die Schlüssel wegwirft.

Antwort
von Fredde324, 34

Einfach nur Mode. Soll halt die Liebe symbolisieren. Die Schlüssel werden weggeworfen, sodass man Symbolisiert, dass die Liebe für immer halten wird.

Antwort
von TheAllisons, 30
Antwort
von elenore, 11

Ein Liebesschloss ist ein Vorhängeschloss, das nach einem Brauch von Verliebten an Brücken angebracht wird, um symbolisch ihre ewige Liebe zu besiegeln.

Mittlerweile sind die Liebesschlösser auf der ganzen Welt verbreitet.

Antwort
von Milb3, 27

Das ist kein religiöser Brauch oder in Mode, sondern eine schöne Tradition um seine Liebe für einen Menschen auszudrücken.

Kommentar von Wernerbirkwald ,

Gibt es Menschen,die so phantasielos sind,und ihre Liebe nur  ausdrücken können, wenn sie nachmachen,was man ihnen vormacht?

Kommentar von Milb3 ,

Dann sind wohl in deinen Augen auch Menschen phantasielos, die ihren Liebsten Blumen, Schmuck schenken, Liebesgedichte schreiben usw. usf., denn jede Möglichkeit die dir in den Sinn kommt gab es schon millionenfach in der Menschheitsgeschichte.

Kommentar von Wernerbirkwald ,

Du darfst aber nicht alles vermischen,um ein Gedicht zu schreiben,muss man in der Lage sein,eigene Gedanken zu bilden,

aber um ein Schloss anzuhängen,braucht man nur Finger.

Kommentar von Milb3 ,

Um sinnbefreite Kommentare zu verfassen braucht es auch nur Finger. Worauf willst du eigentlich hinaus? Sind Liebesbeweise, die keine Kreativität erfordern nur deshalb phantasielos, weil sie in deinen Augen zu gewöhnlich sind? Nicht jeder ist in der Lage ein Gedicht zu verfassen. Wie Menschen ihre Liebe ausdrücken wollen ist ihre eigene freie Entscheidung und die Tatsache, dass sich die Tradition mit den Liebesschlössern immernoch hält zeigt doch, dass viele Paare darin etwas romantisches sehen. Also erweitere doch mal deinen Horizont und lass anderes Gedankengut zu:)

Kommentar von Wernerbirkwald ,

Ich werde darüber nachdenken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community