Frage von Lea269, 50

Was sind Konjaknudeln,und "taugen" die was?

Ich hab in letzter Zeit öfter von Konjaknudeln gehört,auch im Zusammenhang mit Diät. Da ich ein paar Pfunde los werden möchte (mal wieder/ noch immer lächel ) meine Frage.... Was ich wissen möchte steht schon in der Überschrift! ;-)

Danke schon mal für Antworten!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nele2o17, 50

Konjac-Nudeln werden aus dem Mehl der Konjacwurzel hergestellt.

 Die Konjacwurzel ist nahezu frei von Kohlenhydraten und Kalorien. Eine Portion Konjac-Nudeln liefert weniger als 10 Kalorien bei gleichzeitig Null Prozent Kohlenhydraten. Konjac-Nudeln lassen im Nu überflüssige Kilos purzeln.

 Zudem gehört die Konjacwurzel zu den basischsten Lebensmitteln überhaupt und hat überdies so zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit, dass Konjac-Nudeln mehrmals wöchentlich auf dem Speisezettel stehen können.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/konjac-glucomannane-ia.html

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 39

Probier's aus. Sie schmecken nach nix (d.h. die Soße macht's), haben einen seltsam-zähen Biss (ein bisschen wie Tintenfisch) und sind erschreckend teuer.

Was das Material angeht: Konjaknudeln bestehen praktisch zu 100% aus Ballaststoffen. Macht also etwa so satt wie ein Glas Wasser. :D

Als Ersatz für echte Nudeln (aus Hartweizen) taugen sie m.E. nicht (als Ersatz für Glasnudeln schon eher), aber man kann damit durchaus ein Gemüsegericht "strecken". Wobei man das mit einfach noch mehr Gemüse auch (und billiger/leckerer) tun könnte...


Antwort
von Accountowner08, 35

also ich persönlich verzichte lieber ganz auf Nudeln, als so pseudo-Nudeln zu essen...

Meine Strategie wäre eher viel Salate, Gemüse, Suppe (Vorspeise: Suppe oder Salat, dann 50% des tellers mit Gemüse füllen).

Aber es stimmt, dass sie fast keine Kalorien haben. Du musst nur zwei Sachen prüfen:

1) Schmecken sie dir?

2) bist du nach einer Mahlzeit mit 0-cal Nudeln wirklich satt, bzw. was musst du dazu noch essen, um wirklich satt zu sein, denn Hunger haben ist auch nicht der Sinn der Sache... Der Körper lässt sich durch Volumen bzw. Masse im Magen ohne Kalorien etwas täuschen, aber nicht vollständig: es fördert das Sättigungsgefühl, wenn du den Magen mit wenig Kalorien füllst, aber es muss auch ein Minimum an Kalorien da sein, sonst melden es die Rezeptoren dem Gehirn und du kriegst wieder Hunger. Daher verwende ich den Trick der Vorspeise & 50% Gemüse, aber die anderen 50% auf dem Teller sollten schon nahrhaft sein (und es ist letztlich nicht so wichtig, ob es Eiweiss, Carbs oder beides ist).

Antwort
von FuehledasMeer, 34

Geschmacklich das Ekeligste was ich je gegessen habe... da vergeht einem echt der Appetit und teuer sind sie auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community