Frage von Dishiffhbdjdh, 77

Was sind Kollateralschäden?

Antwort
von DerTroll, 31

So etwas wie Nebenwirkungen. Also ein Schaden, der entsteht, weil man ein bestimmtes Ziel realisieren will. Also wenn man eine alte Fliegerbombe findet, diese nicht entschärfen kann und deshalb sprengen muß. Wenn das nicht geht, ohne daß benachbarte Grudstücke einen Schaden nehmen, muß man diesen Schaden hinnehmen, weil man sonst die Gefahr nicht abwenden kann. Dieser Schaden ist dann ein Kollateralschaden.

Antwort
von muckel3302, 10

Das sind quasi Folgeschäden, die beim eigentlichen Ziel eines Einsatzes auftreten können. Beispiel: bei einem Luftangriff oder einem Drohnenangriff auf eine feindliche Kommandozentrale wird diese zerstört. Herumfliegende Trümmer zerstören unabsichtlich z.B. ein zufällig vorbeifahrendes Auto. Das ist dann ein Kollateralschaden.

Antwort
von Bjowser, 55

Also meines Wissens, sind das Schäden die für das erreichen eines größeren Ziels in kauf genommen werden.

Antwort
von EinNachtfuchs, 49

Schaden der unbeabsichtig ensteht. Meistens militärisch. Als "Nebeneffekt".

Wenn eine Rakete eine Militärbasis trifft, dabei aber auch 3 Wohnhäuser einstürzen und 3 Zivilisten sterben ist es ein "Kolleteralschaden".

Kommentar von asdundab ,

Nicht unbedingt unbeabsichtigt (z.B. Gernerälen war bekannt, dass die Wohnhäuser getroffen und zerstört werden, und die Bewohner stereben; dies wurde billigend in Kauf genommen), aber nicht als konkretes Ziel des Angriffes.

Antwort
von Durmnion, 47

Begleitschäden die zum Erreichen eines Ziels in Kauf genommen werden.

Beispiel: Wasserschaden durch Brandbekämpfung

Antwort
von erikology, 10

Der militärische Fachbegriff Begleitschaden oder Kollateralschaden bezeichnet in der räumlichen Umgebung eines Ziels entstehende – an sich unbeabsichtigte – Schäden aller Art

Antwort
von frischling15, 5

Es sind  unvorhersehbare Nebeneffekte , einer eigentlich sicheren Aktion .

Antwort
von lunaeee, 45

Stell dir Person 1, 2, 3 vor.

1 erschießt 2.

3 wird aber durch die ungünstige Lage auch getroffen.

1 wollte das jedoch nicht.

Kollateralschaden.

Fin.

Kommentar von Dishiffhbdjdh ,

wird 1 dann in Verantwortung gezogen bzw. wird strafrechtlich verfolgt?

Kommentar von lunaeee ,

Aber natürlich. Ist doch Mord.

Kommentar von asdundab ,

Oder 1 will 2 erschießen; 3 stellt sich vor 2 um ihn zu schützen, 1 schießt trozdem und nimmt den Tod von 3 billigend in Kauf.

Kommentar von DerTroll ,

Das, was du beschreibst, ist eher ein Begleitschaden. Eine Person soll erschossen werden, aber eine andere Person ebenfalls getroffen.

Aber um bei deinem Beispiel zu bleiben. Wenn die Polizei jemanden an der Flucht hindern will und deshalb auf ihn schießt, dabei aber riskieren muß, daß jemand anders unbeteiligtes auch getroffen wird, muß sie abwägen, ob sie den Schuß wagt und falls eine andere Person getroffen wird, dies als Kollateralschaden zu verbuchen ist, oder ob sie den Täter dann entkommen läßt.

Kommentar von Dishiffhbdjdh ,

Und wenn es nicht anders möglich gewesen ist? Wenn 1 2 erschießen musste um 4 (z.B Politiker) zu retten und 3 durch einen Durchschuss getroffen wurde?

Antwort
von OnkelSchorsch, 8

Ach menno, das ist doch nun wahrlich nicht schwer, das hier mal eben zu suchen:

https://www.google.de/search?q=Kollateralschaden

Und schon hast du reichlich Erklärungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten