Frage von Bianxa, 93

Was sind Ketzer?

Antwort
von Sunny1910, 47

Hallo!

Ketzer sind/waren Leute, die sich gegen die Kirche auflehnen.

Im Mittelalter zum Beispiel wurde ja die Wissenschaft stark durch die Kirche beeinflusst und unterdrückt. Forscher, die etwas herausfanden, was gegen die Ansicht der Kirche und/oder die Bibel verstieß, wurde als Ketzer bestraft, überwiegend mit dem Kirchenbann.

Nochmal konkreter:

Kopernikus, ein berühmter Forscher, fand heraus, dass die Erde sich um die Sonne dreht und nicht, wie vorher Jahrhunderte lang geglaubt wurde und es auch in der Bibel steht, die Erde unbeweglich ist und alle anderen Planeten um sich um sie drehen. Kopernikus veröffentlichte sein Werk, in dem er seine Erkenntnisse schildert, erst an seinem Todestag, da er Angst hatte, sonst der Ketzerei beschuldigt und bestraft zu werden.

LG

Antwort
von JBEZorg, 30

Abfällige Bezeichnung für Leute aus der eigenen Glaubensgemeinschaft eigtl. die aber von der offiziellen Kirche wegen "Abweichung" vom vrgeschribenen Kanon der Kirche zu Feinden erklärt wurden.

Protestanten waren Ketzer für die katholische Kirche. Arianer, die die Dreifalrigkit ablehnten waren für die damalige offizielle Kirch Ketzer.

Wie gesagt Leute, die nicht konform waren mit der offiziellen Lehre der Kirche.

Antwort
von Olchi100, 44

Dass ist jemand, der von der Allgemeingültigkeit Meinung anderer abweicht und eine eigene Meinung hat.
Früher war das nicht so erwünscht, daher wurden diese Ketzer oft gejagt.

Kommentar von Olchi100 ,

Mit der Allgemeingültigkeit Meinung ist eher die offizielle Kirchenmeinung gemeint.

Antwort
von DerOnkelJ, 40

Zu faul zum Googeln??

https://de.wikipedia.org/wiki/Ketzer_(Begriffskl%C3%A4rung)

Antwort
von stonedog, 21

Als Ketzer wurden Leute bezeichnet, deren religiöse Meinung von der der römischen Kirche abwich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten