Was sind Indikatoren für den Klimawandel?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die beste Aufstellung auf deutsch findest Du m.E. hier:

https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-es-gibt-gar-keine-erderwaermung#lang

Dort sind zwölf Schlüsselindikatoren aufgelistet:

1. die Lufttemperatur über dem Land

2. die Temperatur des Oberflächenwassers der Meere

3. die Lufttemperatur über den Ozeanen

4. der Wärmegehalt der Ozeane (bezogen auf die oberen 700 Meter der Ozeane) [hier gibt es neuere Daten, die eine Erwärmung auch in tieferen Schichten zeigen]

5. die Meeresspiegel

6. der Wasserdampfgehalt der Luft

7. die Temperatur der unteren Troposphäre

8. die Temperatur in der unteren Stratosphäre

9. die Schneebedeckung der Nordhalbkugel

10. die Eismasse der Gletscher

11. der grönländische Eisschild

12. das Meereis der Arktis

Dies basiert auf dem schon von DrillbitTaylor zitierten Artikel bei  http://www.skepticalscience.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lufttemperaturen über dem Festland, Oberflächentemperaturen der Meere, Lufttemperaturen über den Ozeanen, Meeresspiegel, Wärmegehalt der Ozeane, Feuchtigkeit und troposphärische Temperaturen in der "wetteraktiven" Schicht der Atmosphäre, die der Erdoberfläche am nächsten liegt, arktisches
Meereis, Gletscher und die Schneebedeckung der nördlichen Halbkugel im
Frühjahr.

aus scepticalscience.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schädliche Umwelteinflüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrGrizzley
25.10.2016, 07:44

und die sind?

0
Kommentar von DrillbitTaylor
25.10.2016, 07:56

Ein schädlicher Umwelteinfluss ist noch kein Indikator, sondern die Auswirkungen dessen...

2

Sonne, Wind, Meeresströmung, Erdneigung, Bahnverschiebung und noch dutzende unbekannte Faktoren. Und das alles miteinander kompliziert in Wechselwirkung stehend. Daher unterliegt Klimaänderung auch dem Chaos und kann nicht berechnet werden (wie Klimalobbyisten es gegenteilig behaupten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Temperaturen. Wenn du willst, auch die Niederschläge oder der CO2-Gehalt der Luft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben den durch den Menschen hausgemachte Umweltverschmutzung gab und gibt es immer wieder Klimawechsel und das schon solange die Erde existiert

Hauptursache ist die Kontinentaldrift, so wie mega Vulkanausbrüche, die es immer wieder geben wird.

Durch die Kontinentaldrift verschieben sich die Klimazonen und die Meeresströme werden verändert. Und somit steht der nächste Klimawechsel an.

http://www.vulkane.net/earthview/plattentektonik.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verschiebung der Habitate besonders xerothermer oder thermophiler Arten oder auch kälteliebender Arten in höhere Gebirgsregionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Indikator wäre wohl der Schneefall in Kenia in diesem Sommer 2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung