Frage von Julpse, 276

Was sind historische oder gegenwärtige Theorien zur Nationsbildung und zum Nationalismus am deutschen und anderen Beispielen?

Hallo :) Ich bereite mich grad auf meine Abiturprüfung in Geschichte vor und ein Punkt ist die Bildung des deutschen Nationalstaates im 19. Jahrhundert. Hierbei sind ein paar gegebene Punkte eine Hilfestellung und eins davon steht bereits in meiner Frage oben. Könnte mir jemand diese beantworten bzw. hat vielleicht ein paar hilfreiche Seiten, da ich überhaupt nicht fündig werde.

Danke schon mal!

Antwort
von cara97, 196

Hi, damit beschäftige ich mich auch gerade. Ich gehe davon aus, dass man hier die Unterschiede zwischen Frankreichs Weg in die Republik (während der Rev.) und der Gründung des Dt. Reiches anbringen könnte. D.h. das Deutschland im Gegensatz zu Fr. kein einheitlicher Staat war, sondern zersplittert war und als "deutsch" fühlte man sich nur durch die Sprache, Kultur etc. In Frankreich wiederum gab es bereits einen Ort der Macht- Paris, sowie seit 1643 unter Ludwig 14, eine einheitliche Staatsform (absolutistische Monarchie) unter einem Herrscher. Nationalismus entstand in Frankreich nicht wie primär in D. durch Gemeinsamkeiten wie Kultur, Sprache etc. und dem Wunsch nach einem Nationalstaat, sondern durch politsche Motive, also dem Wunsch nach dem Ende des Absolutismus und des Ancien Regimes. Desweiteren kann man im Zuge des 19.Jh. die Staatenbildung anderer europäischer Staaten anbringen und mit D. vergleichen (Italien z.b. war ebenfalls "zersplittert"). Unter gegenwärtigen Theorien würde ich auf jeden Fall heutige Definitionen von inklusiver und exklusiver Nationalismus anbringen und wieder zw Fr. während der Revolution (Terrorherrschaft der Jakobiner) und der Entstehung des dt. Reiches anbringen. Das kam mir bis jetzt in den Sinn, ich weiß nicht ob das richtig ist. LG Carina

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community