Frage von student3333, 35

Was sind eure meinungen zur homo oeconomicus und homo oecologicus, wie lautet euer fazit?

Ich wäre für jede antwort sehr dankbar :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tryanswer, 24

Der homo oeconomicus ist ein bewährtes didaktisches Konzept, während der homo oecologicus in Mißverständnis des Erstgenannten ein Menschenbild definiert, was in sich schon ziemlich anmaßend ist. Zumal auch der homo oeconomicus optimal ökologisch zu handeln in derr Lage ist (und auch entsprechend handeln wird), sofern seine Präferenzen dieses erfordern.

Kommentar von student3333 ,

Danke für deine antwort :) hättest du zudem noch vorteile und nachteile von homo oeconomicus und homo oecologicus ? :) würde mich echt interessieren weitere meinungen von dir zu wissen :) @tryanswer

Kommentar von tryanswer ,

Der homo oeconomicus beschreibt ein Bündel von Annahmen über einen Akteur innerhalb eines Modells. Gernau darin liegt sein Vorteil, die Ergebnisse, welche auf Grundlage dieser Modelle gewonnen werden, sind so vergleichbar.

Da es sich beim homo oeconomicus um einen deskriptiven Begriff handelt, liegt der Nachteil auch nicht in dem Konzept selber, sondern in dessen Anwendung. So läßt sich mit dem homo oeconomicus bspw. kein individuelles Verhalten extrapolieren.

Der homo oecologicus hingegen beschreibt ein Menschenbild, einen Anspruch den der homo oeconomicus nie erhoben hat. Dieses Menschenbild entspricht dann auch mehr einer Wunschvorstellung, denn als es sich um die Beschreibung von realen Personen handelt. Im Modell hingegen verhält sich dieser jedoch nach den gleichen Regeln wie der homo oeconomicus, er bringt also keine weiteren Erkenntnisgewinne. Der größte Nachteil, neben seiner Rezeption, ist jedoch die mangelnde Definition der Entscheidungsgrundlage (Was genau ist ökologisches Verhalten).

Antwort
von voayager, 14

Deine Gegenüberstellung macht keinen Sinn, ist künstlich konstruiert. Die gehst fälschlicherweise davon aus, das ein ökologisch handelnder Mensch automatisch unökonomisch sein müsse. So etwas suggerieren gar die meisten reaktionären und konservativen Parteien, Organisationen und deren Politiker, als auch entsprechende Medien.

Antwort
von SicSadLiLWorld, 13

was soll das sein?

ich weiß ja nicht wie andere menschen das sehen, aber der ökonomisch handelnde mensch bleibt auch ökonomisch handelnd wenn er aus wirtschaftlichen gründen seine entscheidungen zugunsten der umwelt ändert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community