Frage von Sambista,

Was sind eure Erfahrungen mit Rechtsschutzversicherungen?

Ich habe mir mal das "Kleingedruckte" durchgelesen, und den Eindruck gewonnen, dass da, wo man sie evtl. brauchen könnte die Rechtsschutzversicherung doch nicht greifen würde. Was sind eure Erfahrungen?

Antwort von critter,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich hatte früher auch eine RS-Vers., fast 20 Jahre lang. Nach zwei Beratungen in Mietangelegenheiten (weil der hiesige Mieterverein nicht so ganz auf Draht war), haben sie mir die Prämie so entsetzlich hochgesetzt, dass ich ausgestiegen bin. Seit Jahren lebe ich prima ohne die Versicherung.

Kommentar von Kabark,

Gut, dass Du ohne zurecht kommst. Aber die Prämie aufgrund eines Leistungfalles anheben darf eine Rechtsschutzversicherung nicht. Sie kann Dir höchstens kündigen.

Kommentar von critter,

Haben sie aber gemacht. Ich hatte die Wahl, den viel höheren Betrag zu zahlen oder zu kündigen. Da habe ich gekündigt, damit ich, falls ich mal wieder eine RS-Vers. möchte, einen Vertrag irgendwo abschließen kann.

Antwort von kiramarie,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hab bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht,allerdings haben wir auch alles drin:Familie,Verkehr,Miet/bzw.Eigentümerschutz,Ar-beit.Weiss allerdings von jemandem der für jeden Kiddelpiddel zum Anwalt gelaufen ist,dass die Versicherung ihn irgentwann rausgeschmissen hat u.ihn jetzt auch keine neue mehr nimmt.Also besser nicht überstrapazieren.

Antwort von wj2000,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nur Gute. Ich habe die Verkehrsrechtschutz, Arbeitsrechtschutz und Familienrechtschutzversicherung bei der HUK Coburg. Habe die Versicherung schon öfters gebraucht und alles ersetzt bekommen, einschließlich Anwaltskosten.

Antwort von america,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich habe Vollrechtschutz.

Verkehr

Arbeit

Famimile

Eigentum (Mietrechtschutz)

Verkehrsrechtschutz brauchte schon 3 mal

Antwort von Mikatto,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ich hab meine Rechtsschutzversicherung ein paar mal gebracht, sprich brauchte einen Anwalt, alles wurde anstandslos erstattet, keine Probleme.

Antwort von Computermagic,

.. ich war bei der DAS und angeblich war alles abgesichert, bis dann der erste Fall kam, dann der zweite etc. Nach fünf Fällen, die alle nicht versichert waren (trotz 700 DM Prämie im Jahr) hab ich gekündigt und nie mehr eine Versicherung gebraucht; ist inzwischen über 20 Jahre her - und mit dem eingesparten Geld kann ich locker einen Prozess führen. Für mich sind die Versicherungen alles nur V ..., die uns abzocken, aber im Schadensfall im Regen stehen lassen ..

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten