Was sind eure Beschwerden während der Ausbildung (gewesen)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn etwas nicht vollständig oder nicht in Ordnung ist, dann redet man mit seinem Vorgesetzten darüber. Eine Ausbildung deswegen schlecht zu machen ist nicht die Lösung und auch nicht fair. Unfair ist, das es Menschen gibt die weder Arbeit noch ein Zuhause haben, den das sind nämlich richtige Probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PositiveAura
06.03.2016, 22:28

Und noch was: das Leben ist kein Ponyhof. Wenn man etwas erreichen will dann ist hart arbeiten angesagt. Keiner hat behauptet das es leicht wird. Wenn man sich für eine Arbeit entschieden hat, aber man nur am meckern ist, dann ist es vielleicht nicht das richtige.

Sollte es dennoch etwas nicht passen, dann hilft meistens einen Gespräch mit dem Chef.  

0

Unfair fand ich das ich relativ viele Überstunden hatte und diese weder in Freizeit nehmen könnte noch ausgezahlt bekam , außerdem habe ich damals beim "Feierabend machen " Sprich aufräumen , Arbeitsplätze säubern alles abschalten und ausschalten nie von Kolleginnen Unterstützung bekommen . Das musste ich alleine machen während die sich verabschiedet haben ... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wenkman
23.04.2016, 21:59

Bor ist das mies...hoffe jetzt läufts besser :)

0