Frage von reymysterio231, 92

Was sind erlaubte Waffen bei der Selbstverteidigung/Notwehr außer das 0815 Ding Pfefferspray?

Frage oben! Danke schon im voraus für alle Antworten :)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo reymysterio231,

Schau mal bitte hier:
Waffen Notwehr

Antwort
von Kronos007, 17

Bei der Notwehr ist jedes Mittel erlaubt, das erforderlich ist.

Tatsächlich darf man Pfefferspray offiziell auch nur zur Tierabwehr mitführen. In Notwehrsituationen wäre es aber natürlich ein legitimes Mittel.

Wenn du aber viel mehr meinst, welche möglichen Verteidigungsmittel neben Pfefferspray, Schreckschusspistolen, etc. erlaubt sind zu erwerben bzw. zu führen: Man darf z.B. alle Klingenwaffen (Messer, Schwerter, etc.) erwerben. Geführt werden dürfen diese aber nur bis zu einer feststehenden Klingenlänge von 12cm. Einhandmesser dürfen generell, mit wenigen Ausnahmen, nicht geführt werden.

Erlaubt ist außerdem auch der freie Erwerb von Armbrüsten!
Währenddessen z.B. für Schreckschusswaffen ein kleiner Waffenschein erforderlich ist, um diese zu führen, dürfen Armbrüste dagegen ohne Einschränkungen von jedem volljährigen Erwachsenen mitgeführt werden, außer auf öffentlichen Veranstaltungen bzw. ohne Genehmigung des Hausrechtsinhabers!
Man sollte sich halt nur überlegen, ob man damit nicht unnötig Aufmerksamkeit auf sich zieht ^^

Antwort
von tryanswer, 49

Es gibt keine Positivliste "Erlaubte Waffen bei Selbstverteidigung oder Notwehr".

Bei Notwehr ist jedes verfügbare Mittel erlaubt, bei der Selbstverteidigung ist jeweils die Verhältnismäßigkeit zu wahren.

Kommentar von liheido ,

.....bei der Selbstverteidigung ist jeweils die Verhältnismäßigkeit zu wahren.

Es gibt bei Notwehr keine " Verhältnismäßigkeit ".

Kommentar von tryanswer ,

Nein, aber bei der Selbstverteidigung außerhalb einer Notwehr- oder Nothilfesituation - so habe ich es auch dargestellt.

Kommentar von kayo1548 ,

Was für eine Selbstverteidigung sollte das sein, bzw durch welchen Paragraphen sollte diese gedeckt sein?

Kommentar von tryanswer ,

Das wäre z.B. die Verteidigung gegen einen nicht rechtsfähigen Angreifer bspw. ein Tier (da dieses von sich aus nicht in der Lage ist, einen rechtswidrigen Angriff zu begehen). Das ergibt sich aus der Definition von Notwehr:

"Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden." (§ 32 Abs. 2 StGB)

Alle Situationen, die von diesem Absatz nicht erfasst werden, schließen Notwehr aus. Gleichwohl gilt aber auch in solchen Fällen das Rechtsbewährungsprinzip.

Kommentar von Mondmayer ,

Aha 


Kommentar von kayo1548 ,

" Gleichwohl gilt aber auch in solchen Fällen das Rechtsbewährungsprinzip."

Naja, letztendlich greift ja in anderen Fällen ggf der Notstand (ist also auch entsprechend abgedeckt)

Wenn kein Rechtfertigungsgrund greift oder die Handlung keinem Rechtfertigungsgrund genügt und auch kein Entschuldigungsgrund vorliegt muss man da natürlich mit einer Strafe rechnen.

Natürlich ist es letztendlich die Frage wie man Selbstverteidigung definiert, da dies ja kein eindeutiger juristischer Begriff ist.

D.h. für das Verständnis: Selbstverteidigung definierst du als Notstand und Notwehr zusammen?

Kommentar von tryanswer ,

Wir du schon sagst, Selbstverteidigung ist kein eindeutiger juristischer Begriff, daher bleibt nur die Definition gemäß des Wortsinnes: Abwehr eines (unrechtmäßigen) Angriffs auf die eigene Person.

Diese (sofern rechtmäßig) wird dann auch durch Notstand und Notwehr abgedeckt, jedoch umfasst der Notstand noch einige Aspekte mehr.

Oder anders ausgedrückt: Selbstverteidigung ist der allg. Begriff für eine reale Handlung, welche erst im Nachgang mit Hilfe der Strafgesetzgebung und auf Grund der Umstände beurteilt werden kann. 

Antwort
von MineCrime, 35

Schreckschuss Pistolen die darfst du eigentlich nixht mitführen aber bei gutem verstecken kannst du Angreifer abschrecken und mit Pfeffer Patronen ins Gesicht schiessen

Kommentar von MineCrime ,

zu hause geht's also zum halten

Kommentar von FloTheBrain ,

Mit dem kleinen Waffenschein darf man auch Schreckschusswaffen führen.

Die Teile werden nur oft überschätzt.

Kommentar von MineCrime ,

Ja das stimmt auch

Antwort
von newcomer, 54

dein Körper sprich Selbstverteidigungskurs

Antwort
von IrinaLove, 42

Im Notfall darfst du dich mit allem verteidigen
Auch mit einem Schlüssel😂

Antwort
von Chefelektriker, 37

Ich glaube eine Pumpgun und die Gatling sind wohl verboten.

Kommentar von reymysterio231 ,

XD ja wahrscheinlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten