7 Antworten

Die hast du meist wenn du nicht im Tiefschlaf bist. Dort kannst du ein bisschen mit bestimmen was du im Traum machst. Meist hat man die kurz bevor man aufwacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klarträumen ist wenn du halt im Traum lebst also dabei bist.du kannst den traum kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klarträume sind Träume, die du bewusst kontrollieren kannst. Das heißt, du kannst selbst deine Träume so steuern, wie du es möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pyrut
14.03.2016, 20:38

Wollte ich gerade schreiben...

0
Kommentar von shadowhunter109
14.03.2016, 20:39

waaaaaaaas????? sowas gibt es???

geil....

1
Kommentar von imehl47
14.03.2016, 20:43

Tja, und wie geht sowas, wo lerne ich das? Abgesehen davon wäre mancher schon froh, könnte er sein LEBEN so steuern, wie er es möchte......

2

Das sind Träume, bei denen du dir bewusst bist, dass du träumst. Es gibt Techniken, wie man lernen kann so zu träumen und mit etwas Übung kann man das Traumgeschehen ein wenig beeinflussen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurde ja schon geschrieben: Klarträumen sind Träume, in denen du weißt, dass du gerade träumst. Im Wikipedia-Artikel wird alles gut erklärt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Klartraum

Lernen kann man das gut. Am besten z.B. im Klartraumforum.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Träume wo du realisierst das du träumst. und wenndu trainierst kannst du dich sogar alles im traum machen was du willst und an jeden ort sein wo du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shadowhunter109
14.03.2016, 20:39

ohhhhhhh kliengt geil ;D

0
Kommentar von imehl47
14.03.2016, 20:40

Wie/wo mit wem trainiere ich sowas? Da habe ich keinerlei Vorstellungen..

0

Hallo,

während deines Traumes wird dir bewusst, dass du träumst.

Ab diesem Zeitpunkt bist du Herr der Lage. Du kannst deinen Traum sozusagen steuern.

Ich habe dies sehr oft, wenn mir im Traum etwas nicht koscher vorkommt muss ich nur sagen "Das ist ein Traum". Meist wache ich dann kurz auf & schlafe innerhalb einer Minute wieder ein.

Ab dann ist es möglich seinen Traum zu gestalten.

Es gibt momente wo ich diese Träume hasse. Denn die Zeit vergeht sehr schnell & nichts stört einen mehr wie wenn der Wecker klingelt während du gerade ein Date mit der 20 Jährigen Pamela Anderson hast & dabei bist sie rumzukriegen.

Wie man dies erlernt weiß ich nicht, mir wird nur sehr schnell bewusst wann es sich um einen Traum handelt & dies führt mich immer zu meiner eigenen Story.

Schlimmer finde ich aber die Träume wo man nach dem Aufstehen gar nicht weiß ob es ein Traum war oder wirklich passierte.

Von diesen hatte ich in meinem zum Glück Leben erst 2.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung