Frage von sonne15, 61

Was sind Druckstellen und wie kriegt man sie weg?

Was sind Druckstellen ? Das gleiche wie blaue Flekcen, oder wie ? Und wie kriegt man sie möglichst schnell weg ? Oder sollte man es gar nicht selber "porbieren", sondern zu einem Arzt gehen ?

Schon mal Danke für die Antwort

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MarkusGenervt, 27

Druckstellen sind Einprägungen in die Haut durch z.B. langes liegen auf einem harten Gegenstand.

Blutergüsse sind Verletzungen in der Unterhaut durch Druck, wobei die feinen Kapilaren beschädigt werden und dadurch Blut in das Gewebe fließt. Dieses Blut verklumpt dann und wird allmählich wieder abgebaut. Dabei entstehen diese schönen Farbeffekte.

Nichts von Beidem ist etwas, was ein Arzt behandeln könnte oder würde, denn es geht auch wieder von alleine weg.

Lediglich bei sehr großen Blutergüssen – wie z.B. bei einem Muskelfaserriss – ist eine medikamentöse Behandlung induziert (z.B. mit einer Heparin-Salbe), damit einerseits das Gewebe besser repariert werden kann und andererseits auch das Blut schneller abgebaut wird, da es sonst zu Verkapselungen kommen kann. Allerdings ist das i.d.R. auch nicht schädlich sondern nur unangenehm, da sich dann harte Knoten an den betreffenden Stellen bilden können. Doch dies gilt nur, wie gesagt, für sehr große innere Blutungen durch größere innere Verletzungen, als nur Kapilar-Risse.

Kommentar von sonne15 ,

Danke das hilft mir weiter

Antwort
von Robmop, 35

Es gibt so viele Druckstellen: Am Körper, am Boden, an de Wand, in weichen Materialien, einfach fast alles, was man anfassen kann. Wenn du aber den Körper damit meinst, sind druckstellen meistens Blutergüsse, die sind soweit nicht schlimm, wenn es eine Ursache dafür gibt z.B. du bist hingefallen oder hast dich wo gestoßen. Wenn diese Druckstellen einfach so von heut auf morgen ohne jeglichen Grund und in großer und dunkler Form auftreten, dann solltest du zum Arzt.

Antwort
von jerkfun, 25

Wo? An den Füßen ? Orthopäde,Gutes Schuhwerk,spezielle Einlagen,viel barfuß laufen,Kneipp Anlage.Sparst Du daran,schiebst es auf , könntest im schlimmsten Falle Haltungsschäden bekommen,einen Bandscheibenvorfall wegen der Schonhaltungen ( Schmerzen ) bzw.durch eine falsche Fußstellung.Werden die Druckstellen zu tief,kann ein leichter Druck auf die Füße schon zu Schmerzen führen.Gute Überlegung,Gute Besserung,Liebe Grüße.

Kommentar von MarkusGenervt ,

WOW!

Du schießt nicht mit Kanonen auf Spatzen, sondern schmeißt gleich eine Atombombe drauf.

Gaaanz ruhig – einmal tief durchatmen – und jetzt nochmal überlegen ;)

Kommentar von jerkfun ,

Meinst Du? Und wenn ich jemanden hautnah "ertragen muß"dem es genau so erging und weiter erginge? Ein Hühnerauge,winzig klein war da die Ausgangslage.()

Kommentar von MarkusGenervt ,

Wie gesagt: tief durchatmen!

Von einem Hühnerauge auf einen Bandscheibenvorfall zu kommen ist … tja, da fehlen mir die Worte.

Das klingt eher nach Schnappatmung. *g*

Nichts für Ungut, wenn Du jemanden kennen solltest, den/der so eine Kette von Unglücken passiert ist, dann sind die Chancen dazu schlechter gewesen, als ein 6er im Lotto. Selbst von einem Blitz getroffen zu werden, ist wahrscheinlicher, als so etwas.

Druckstellen und Blutergüsse sind etwas völlig Banales. Wer damit gleich zum Arzt rennt mach sich zum Larry und wird auch gleich als Hypochonder eingeordnet. Das ist dann nicht mehr so witzig, wenn man tatsächlich mal was hat.

Kommentar von jerkfun ,

Ok,ok,Druckstellen,unbehandelt,Hühneraugen unbehandelt an der Fußsohle oder den Zehen.Ansonsten wie Hämatome ziemlich harmlos.Jaa! Gewonnen!

Kommentar von MarkusGenervt ,

Hast Du zuviel Kaffee getrunken? Du wirkst irgendwie wie ein Flummi auf Speed. Das ist lustig. *g*

Bei Hühneraugen besorgt man sich Acetylsalicylsäure oder Ähnliches. DAS behandelt der Arzt.

Aber in der Frage ging es nicht um Hüheraugen oder sonstige Ekzeme und von einfachen Druckstellen und Blutergüssen wächst nichts von alledem.

Kommentar von LouPing ,

Hey jerkfun

Bei einem Hühneraugen kann dir bereits eine professionelle Fußpflege helfen. Achte auch qualitatives Schuhwerk (passend und abwechslungsreich) und die Pflege deiner Füße. 

Druckstellen an den Füßen können bei chron. Durchblutungsstörungen und Nervenschädigungen (z.B. Diabetes) gefährlich werden, hier sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden. 

Ein Bluterguß ist die Folge eines geplatzten Gefäßes, oberflächlich und begrenzt ist ein Hämatom ungefährlich. Hier sollten nur Leute die sog. "Blutverdünner" nehmen vorsichtig sein und den Quick - Wert regelmäßig checken. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten