Frage von chiarakq, 24

Was sind die Vorteile von regenerativen Energien?

Antwort
von PeterKremsner, 11

Die Rohstoffe für die Energieproduktion werden nicht knapp.

Natürlich kann der Rohstoff zur Herstellung der Anlagen knapp werden, aber dem sollte man mit Recycling halbwegs entgegen kommen können.

Ansonsten kann man hier einfach so ins Blaue keine Wirklichen Vorteile nennen.

Es wäre naheliegend zu sagen, dass diese Energie besser für die Umwelt als Fossile Brennstoffe sind, jedoch muss man im Endeffekt die Herstellung auch miteinbeziehen und da weiß ich ehrlich gesagt keine Zahlen, von da her kann ich in diese Richtung nichts sagen.

Ich denke aber dass es möglich ist, dass die Regenerativen Energie weniger Umweltbelastend sind als Fossile Brennstoffe.

Bei der Nuklearenergie hingegen ist es so eine Sache. Die Energieerzeugung ist hier (sofern richtig durchgeführt) mit beinahe keinen Umweltbelastungen verbunden.

Allerdings stellt der Uranabbau die Anreicherung und die Entsorgung von Atommüll ein großes Umweltproblem auf lange Sicht dar.

Antwort
von BlumgamTv, 14

Erneuerbare Energien sind nach menschlichen Maßstäben unerschöpflich.
Bei der Nutzung erneuerbarer Energien fallen keine Brennstoffkosten an (außer bei Bioenergie).
Erneuerbare Energien können dauerhaft Preisstabilität bieten.
Die Nutzung erneuerbarer Energien ist aktiver Umwelt- und Klimaschutz, da sehr wenige Emissionen entstehen. Das gilt sowohl für Treibhausgase als auch für andere Schadstoffe.
Es entstehen keine Schäden für Mensch und Umwelt durch den Abbau von Brennstoffen (wie etwa bei der Ölförderung durch Lecks und Tankerunglücke oder beim Braunkohle-Abbau durch die Verwüstung ganzer Landstriche und die Umsiedlung von Anwohnern).
Erneuerbare Energien werden regional und dezentral erzeugt. So profitieren viele Menschen vor Ort von der Wertschöpfung durch die Stromerzeugung. Landwirte, Hausbesitzer und Gewerbetreibende werden ebenso zu Stromerzeugern wie Bürgerinnen und Bürger, die sich zu Genossenschaften zusammenschließen oder Anteile an Bürgersolaranlagen oder Fonds kaufen.
Erneuerbare Energien sind heimische Ressourcen. Ihre Nutzung vermindert die Abhängigkeit von Öl- und Gaslieferungen aus politisch instabilen Regionen, mit denen wir als Bürgerinnen und Bürger freier und demokratischer Gesellschaften gleichzeitig autoritäre Regime und Menschenrechtsverletzungen finanzieren.

Kommentar von Raketenfritze ,

So sollte der Idealfall aussehen...

Leider können auch erneuerbare Energien im Preis schwanken, beispielsweise wenn die Nachfrage steigt oder Erzeugungskapazitäten wegfallen.

Vor allem im Bereich der Biomasse müssen ebenfalls Einschränkungen gemacht werden, die Gewinnung kann die Umwelt durchaus beeinträchtigen (klassisches Beispiel sind Kokosplantagen, die auf gerodeten Regenwaldflächen angelegt werden und deren Endprodukte um die Welt verschickt werden; ebenso der teilweise übermäßige Anbau von Raps und Mais in Monokulturen). Da hat man dann sowohl schädliche Emissionen (z.B. auch von Lachgas durch Düngereinsatz) als auch globale Erzeugung, beides nicht besonders umweltfreundlich. Wind- oder Solaranlagen können die Natur um sie herum durchaus auch beeinträchtigen, je nach Standort unterschiedlich stark.

Allgemein muss alles relativ betrachtet werden, auch regenerative Energien muss man hinsichtlich ihrer Umweltfreundlichkeit individuell bewerten. 

Antwort
von bartman76, 1

Der erste Vorteil steckt doch schon im Namen "regenerativ".

Antwort
von voayager, 2

Der Nane sagt es doch, sie erneuern sich stets.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community