Frage von Jannickheinz01, 102

was sind die vorteile von CETA?

Antwort
von marcus1984, 71

Guten Abend,

das Comprehensive Economic and Trade Agreement (CETA) ist formal betrachtet ein bilateraler Vertrag wie alle andere, allerdings birgt CETA den Vorteil, dass zwischen der Europäischen Union (EU) und Kanada Handelsbarrieren in Form von Zöllen für internationalen Handel zwischen diesen beiden Partner entfallen.

Somit wird gegenwärtig mit einer Steigerung des Handelsvolumens um bis zu 25 % gerechnet, wovon vor allem klein- und mittelständische Unternehmen profiterieren werden (internationale Großkonzerne, wie Google oder Starbucks zahlen ohnehin kaum Steuern oder gar Zölle).

Dies stärkt die Wirtschaft auf beiden Seiten, was auch dazu führen wird, dass die EU Mitgliedstaaten langsfristig ihre lukrative Stellung in der Welt behaupten können werden.

Kommentar von TUrabbIT ,

soweit zumindest die Theorie...

Kommentar von marcus1984 ,

Guten Abend TUrabbIT,

ja absolut, die dann tatsächlich eintreffenden Entwicklungen können im Vorfeld nur theoretisch eingeschätzt werden.

Kommentar von voayager ,

marcus, kennste den Spruch. "je stärker der Staat, desto schwächer der Bürger." Iss zwar vom ollen Nietzsche, stimmen tut er aber trotzdem.

Kommentar von marcus1984 ,

Hallo Voayager,

bislang kannte ich dieses Zitat vom häufig staatskritischen Nietzsche in der Tat nicht. Nichtsdestotrotz finde ich die Aussage dieses absolut zeitlosen Philosophen sehr treffend, glaube jedoch zugleich, dass es Nietzsche ihm dabei mehr um die im 19. Jahrhundert in Europa üblichen hegemonial Herrschaften ging.

Würde man dieses Zitat von Nietzsche auf die heutige Zeit adaptieren, so wäre es in Puncto Freihandel meines Erachtens eher ein Plädoyer für Freihandel, als dagegen. Schließlich wurden Zölle auf die Einfuhr von Waren zu Zeiten implementiert, als der Staat eine weitestgehend unantastbare Machtrolle besaß und die Wirtschaft stets entscheidend steuerte.

Weniger Staat würde bedeuten, dass auch für den Handel weniger Vorschirften und Zölle existieren. Da müssen wir meiner Meinung nach hin. Freier Handel für die gesamte Welt ist sicherlich eine Vision, welche mittelfristig nicht realisierbar ist, jedoch das Resultat der Globaliserung werden wird.

Kommentar von voayager ,

Der ungebremste Freihandel, Traum aller Liberalen, stärkt die ohnehin mächtige Position der Konzerne, die so schalten und walten nach ihrem Gutdünken. Für die breite Masse ist das wahrlich kein Segen.

Kommentar von marcus1984 ,

Hallo Voayager,

"ungebremster" Freihandel ist sicherlich nicht die durch CETA angestrebte Lösung. Zudem bezweifle ich, dass die Konzerne die großen Gewinner von CETA sind, da diese, wie bereits erwähnt, ohnehin durch eine Tochergesellschaft im jeweligen Land (und Abschreibungen ihrer dort erzielten Gewinne), bereits in Deutschland und Europa etabliert sind.

Viel wichtiger ist, den daraus resulteirenden Wettbewerbsnachteil der mittelständischen Betriebe und der Kleinunternehmen durch Freihandelsabkommen wie CETA auszugleichen.

Insofern gehe ich stand heute schon sehr stark davon aus, dass sich (explizit) CETA postiv auf die europäische und die kanadische Gesellschaft auswirken wird.

Des Weiteren enthält CETA (naturgemäß) klare Handelsregularien, so dass die Wirtschaft auf beiden Seiten eben nicht willkürlich handeln kann, wie es ihr beliebt, sondern klare Regeln einzuhalten hat. 

Antwort
von Aminfraj1, 57

Naja es gibt keine Handelsblockaden bei der Wareneinfuhr aus Kanada und umgekehrt. Zusatzkosten wie Zölle sind somit abgeschafft.

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 60

Steigerung des Handelsvolumens zwischen der EU und Kanada und dadurch bedingt Schaffung oder zumindest Stabilisierung von Arbeitsplätzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community