Frage von emily2244, 28

Was sind die Vorteile und Nachteile der deutschen Bundesakte von 1815?

Bitte helfen :(

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 9

Diese Frage ist unvollständig! Für wen sollen denn Vor- oder Nachteile aufgelistet werden?

  • Für Frankreich, Russland, England, Spanien oder andere europäische Mächte?
  • Für Deutschland als Ganzes?
  • Für Preußen, Österreich, Sachsen oder andere deutsche Staaten?
  • Für bestimmte Gesellschaftssschichten in Deutschland: Adel, Bürger, Bauern?

MfG

Arnold

Kommentar von emily2244 ,

Ich meinte alle Bereiche die du aufgezählt hast kannst du mir bitte antworten darauf geben?

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Lies mal hier nach:

Besonders das Kapitel "1800-1850".

Antwort
von DieWahrheit1984, 20

Die Bundesakte ist ein direkter Bestandteil des Wiener Kongresses welcher nach Napoleon die alte Ordnung Europas wiederherstellen sollte (Restauration).

Vorteil: Die unterzeichnenden Mächte garantierten den Bestand des "deutschen Bundes."

Nachteil: Deutschland war "de facto" wirtschaftlich wie politisch  handlungsunfähig da es aus einem "Flickenteppich" von souveränen Fürstentümern bestand welche keine gemeinsame Linie vertreten konnten (wollten).L.G.

Antwort
von seniorix, 9

Bitte zu deiner vorhergeschicken Frage ergänzen: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Bundesakte

Wie kommt man zu einer rechtskräftigen Einigung? Allgemeine Schwierigkeiten?

Die in 20 Artikeln verfasste Bundesakte schaffte die vertragliche
Grundlage für den Deutschen Bund. Mitglieder des Deutschen Bundes sind
gemäß der Präambel der Bundesakte alle „souveränen Fürsten und freien Städte“. Das sind 41 deutsche Staaten, davon vier freie Städte.

Da die Bundesakte nur eine Rahmenvereinbarung war, musste sie ergänzt werden  ......
Die Wiener Schlussakte, auch Schlussakte der Wiener Ministerkonferenzen oder Bundes-Supplementar-Akte genannt, war eine Ergänzung der Deutschen Bundesakte, des Verfassungsvertrages des Deutschen Bundes. Sie wurde am 25. November 1819 beschlossen und trat am 8. Juni 1820 in Kraft.

....Die Bestimmung von Artikel 13 der Deutschen Bundesakte, dass in allen Bundesstaaten landständische Verfassungen gelten sollten, wurden auch jetzt nicht im Sinne moderner Repräsentationen präzisiert (Artikel 53–61).
aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Wiener_Schlussakte

Mein Tipp erst deinen Text nach den Analyse-Methoden (siehe deine andere frühere Frage) bearbeiten und dann mit den Texten aus den vier (?) Links mit weiterem und begründetem Inhalt füllen.

Viel Erfolg ;-)

Und, konnte ich dir weiterhelfen?

Gruß seniorix

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community