Frage von lakritzzzgirl, 859

Was sind die Vorstellungen der AfD?

Bitte kurze Zusammenfassung.

Antwort
von Wissensdurst84, 703

1.Europa

Die Partei fordert eine geordnete Auflösung des Euro-Währungsgebietes und die Wiedereinführung nationaler Währungen wie der D-Mark. Sie tritt zudem für die Schaffung kleinerer und stabilerer Währungsverbünde ein. Konkrete Beispiele nennt das Programm dazu nicht. In einem Interview mit der „Welt“ hatte sich Lucke unter anderem für Parallelwährungen ausgesprochen. Griechenland etwa solle neben dem Euro die Drachme wieder einführen.

Die AfD will die Europäischen Verträge so ändern, dass jeder Staat aus dem Euro ausscheiden kann. „Jedes Volk muss demokratisch über seine Währung entscheiden dürfen“, heißt es im Parteiprogramm. Und weiter: „Wir fordern, dass Deutschland dieses Austrittsrecht aus dem Euro erzwingt, indem es weitere Hilfskredite des ESM mit seinem Veto blockiert.“

Für ganz Europa drängt sie auf ein einheitliches Einwanderungsgesetz nach kanadischem Vorbild. Ziel der AfD ist die Zuwanderung von qualifizierten Fachkräften. Das kanadische Punkte-Modell funktioniert so: Je höher die Qualifikationen und Sprachkenntnisse des Einwanderers, desto mehr Punkte bekommt er. Nur wer eine bestimmte Punktzahl erreicht, hat überhaupt die Chance einzuwandern. Wie das Zuwanderungsmodell der AfD genau aussehen könnte, ist offen. Übrigens ist auch die FDP für ein Punktesystem.

2. Euro-Rettungspolitik

Die AfD will sich dafür einsetzen, dass die Kosten der Rettungspolitik „nicht vom Steuerzahler getragen werden“. In ihrem Programm schreibt die Partei: „Banken, Hedge-Fonds und private Großanleger sind die Nutznießer dieser Politik. Sie müssen zuerst dafür geradestehen.“ Überschuldete Staaten wie Griechenland müssten durch einen Schuldenschnitt entschuldet werden. Dabei sollten Banken ihre Verluste selbst tragen und von ihren privaten Großgläubigern stabilisiert werden. „Eine Transferunion oder gar einen zentralisierten Europastaat lehnen wir entschieden ab“, schreibt die AfD.

3. Steuerrecht

Weil der Bürger wieder verstehen solle, wie sein Einkommen versteuert werde, fordert die AfD eine drastische Vereinfachung des Steuerrechts. „Wir fordern ein Steuersystem, in dem Reiche absolut und prozentual stärker belastet werden als Arme“, heißt es im Parteiprogramm. Darum soll die Regierung den Kirchhof’schen Steuerreformvorschlag umsetzen. Paul Kirchof präsentierte im Juni 2011 seinen radikalen Reformvorschlag. Er sah die Streichung aller  Ausnahmen und die drastische Reduzierung der Steuersätze vor. Am Ende stand ein Einheitssatz von 25 Prozent bei der Einkommen-, 19 Prozent bei der Umsatz- und zehn Prozent bei der Erbschaftsteuer.

4. Energiepolitik

Die AfD will an den regenerativen Energien festhalten. Sie sollen allerdings anders gefördert werden. Deshalb will die Partei das Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) so reformieren, dass Subventionen für Sonnen- und Windenergie nicht mehr durch die Strompreise, sondern aus dem allgemeinen Steueraufkommen finanziert werden. „Es muss offengelegt werden, welche Energieart wie stark subventioniert wird“, schreibt die AfD in ihrem Parteiprogramm.

5. Demokratie

Die AfD fordert eine Stärkung der Demokratie und der demokratischen Bürgerrechte. Dazu schriebt sie in ihrem Parteiprogramm: „Parteien sollen am politischen System mitwirken, es aber nicht beherrschen.“ Außerdem sollten die Parteien selbst demokratischer werden. „Das Volk soll den Willen der Parteien bestimmen, nicht umgekehrt“, so die AfD. Sie will den Bundestagsabgeordneten „alle bezahlten Nebentätigkeiten verbieten“. Begründung: „Für mehr als 10.000 Euro Einkünfte kann man erwarten, dass die Abgeordneten ihre volle Arbeitskraft dem Parlament widmen.“

Quelle: http://www.geolitico.de

Kommentar von Holger1002 ,

Viel Arbeit! Danke!

Antwort
von Freiheit22, 472

Finanzen/Steuern/Arbeit:Gegen den Mindestlohn!                   

Für
die Abschaffung bei Steuervorteilen bei
Nacht~,Feiertags~,Wochenendzuschlägen!                              
Weniger Steuern für Reiche!                                    
Zwangsarbeit für Hartz4~Empfänger!                              
Wiedereinführung der DM

Familie:tendiert zu einem generellen
Verbot von Abtreibungen,Frau primär in der Rolle als Mutter und
Hausfrau,Steuervorteile für kinderreiche Familien

Universitäten/Bildung:Abschaffung
von Gleichstellungsbeauftragten~ Stellenverbot bzw.Beendigung der
Gender~Mainstreaming~Forschung,                                                  Traditionelles
Familenbild in den Lehrplänen                                                                                        Dreigliedriges
Schulsystem,keine Inklusion (sondern Erhalt der Förderschulen)          
  Autorität von Lehrern stärken durch "preußische Tugenden"                                                                           

Energiewirtschaft:                                                               
Ökostrom abschaffen,                                      
Stromgewinnung durch Atomkraft

Außenpolitik:
mehr Nähe zu Moskau,                                                                                  gegen TTIP

Asylpolitik:                                                                                      
Obergrenze von 0 minus x-hundertausend (nach Höcke)

Innere
Sicherheit/
Justiz:                                                              
Verschärfung des
Sexualstrafrechts/ Jugendstrafrechts                                                                mehr finanzielle Mittel für Maßnahmen gegen Extremisten, v. a. gegen Linksextremisten

 
                                                        
Medien/Kultur: Abschaffung der GEZ                                                             mehr deutsche Werke auf Theaterbühnen

Direkte Demokratie stärken, durch Volkseintscheide (allerdings nur bei einzelnen Themen, die nicht genauer definiert werden)

Das waren Auszüge aus den Programmen der Landtagswahlen 2016 in Baden-Württemberg,Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt.

Hier
ein weiterführender Link, in dem AFD-Politiker aus Sachsen-Anhalt
ungeschnitten Stellung zum Parteiprogramm nehmen:
http://www.zdf.de/frontal-21/die-denkzettel-partei-wofuer-steht-die-afd-42601822...

Antwort
von Freiheit22, 415

Finanzen/Steuern/Arbeit: Gegen den Mindestlohn! Für die Abschaffung bei Steuervorteilen bei Nacht~,Feiertags~,Wochenendzuschlägen! Weniger Steuern für Reiche! Zwangsarbeit für Hartz4~Empfänger! Wiedereinführung der DM Familie: tendiert zu einem generellen Verbot von Abtreibungen, Frau primär in der Rolle als Mutter und Hausfrau, Steuervorteile für kinderreiche Familien

Universitäten/Bildung: Abschaffung von Gleichstellungsbeauftragten~Stellen Verbot bzw.Beendigung der Gender~Mainstreaming~Forschung Traditionelles Familenbild ausschließlich in den Lehrplänen Dreigliedriges Schulsystem,keine Inklusion (sondern Erhalt der Förderschulen)

Energiewirtschaft: Ökostrom abschaffen, Stromgewinnung durch Atomkraft

Medien/Kultur: Abschaffung der GEZ mehr deutsche Theateraufführungen...

Das waren Auszüge aus den Programmen der Landtagswahlen 2016 in Baden-Württemberg,Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt.

Antwort
von p0ckiy, 499

https://de.wikipedia.org/wiki/Alternative_f%C3%BCr_Deutschland#Inhaltliches_Prof...

So schwer?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten