Frage von kaFFee666, 84

Was sind die Voraussetzungen um bei Autoherstellern als Geschäftskunde zu gelten?

Was sind die Voraussetzungen um bei Autoherstellern als Geschäftskunde zu gelten? Reicht eine einfache Gewerbeanmeldung als Selbstständiger oder ist man in dem Fall noch als Privatkunde eingestuft?

Ich mache mich gerade selbstständig, habe aber noch nicht Gewerbeanmeldung erledigt. Da ich ab dem ersten Tag ein Auto brauche um zum Kunden zu kommen sammele ich im vorhinein Informationen.

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 78

"sammele ich im vorhinein Informationen."

Vom Ansatz gut, doch leider nicht durchdacht. Deine Frage kratzt nicht einmal an der Oberfläche dessen, was dahinter steckt. Dieses ist wieder häufig, da die Auswirkungen eben in scheinbar ganz unterschiedlichen Bereichen die Selben sind.

Beispiel zu diesem Thema? Der Verkäufer ist beim Verkauf an einen Gewerbetreibenden vom Gesetz her nicht an die gesetzlichen Gewährleistungsregeln gebunden. Hast Du das gewusst?

Je nach Konkurrenzsituation könnte da im Vertrag also mehr oder weniger unangenehmes stehen. Oder in den AGB's.

Noch kleiner Nebenschauplatz gefällig?

Die Gewerbeanmeldung ist dann zu erledigen, wenn man werbend tätig wird. Also nicht wenn beim ersten Hausbesuch der erste Vertrag zu unterzeichnen ist. Stichtag ist die Aufnahme der werbenden Tätigkeit!

Da diese Feinheiten eben kolossale Wirkungen haben können, machen diese Dir hoffentlich eines bewusst (was man vielen gar nicht vermitteln kann): Was man sich als Unternehmer-Laie so als ausreichende Vorbereitung vorstellt, dass hat mit den realen Anforderungen nicht viel zu tun. Wie gesagt: Es ist ein Kratzen an der Oberfläche. Und der Zyniker in mir ruft: Kannst Du Dir gleich auch sparen, weil dann lieber mit den gemachten Fehlern leben und die Wirkungen ausbaden. Nicht noch länger mit dem ersten Verkauf warten, schließlich ist das dann verschenktes Geld.

Klarstellung: Ich schreibe das nicht um Dich runter zu putzen, sondern weil 90% der Gründungen ein Schlag ins Wasser sind. In der Regel werden damit 10.000 oder 15.000 Euro ohne Nutzen verbrannt. Dafür möchte ich sensibilisieren und leider kann man das nur mit den deutlichen Fakten.

Viel Erfolg.

Antwort
von jbinfo, 84

Als Einzelunternehmer reicht die Gewerbeanmeldung. Als Gesellschaft der Handelsregisterauszug. Allerdings bist du mit dem Kauf nur eines Fahrzeuges selten auch Geschäftskunde um vielleicht eine zusätzliche Prämie zu bekommen. Das regelt aber jeder Hersteller für sich. Dein Automobilverkäufer wird dich sicher diesbezüglich gut beraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten