Frage von Halloooo00, 58

Was sind die Vor-Nachteile von einem Verkehrspiloten bei der Lufthansa?

Antwort
von ramay1418, 18

Vorteile: 

- Hohes Ansehen (außer bei Streiks) - zumindest hier bei GF (die meisten Fragesteller bezüglich Pilotenjob wollen doch zu LH) 

- Guter Verdienst 

- Sicherer Arbeitsplatz (trotz aller Umstrukturierungsmaßnahmen) 

- extrem professionell 

- gut trainiert, hoch motiviert  

Nachteile: 

- Extrem unregelmäßige Arbeitszeiten  

- fliegen in unterschiedliche Zeit- und Klimazonen 

- Viele Schulungen (mind. 4x pro Jahr eine Simulatorsession) und Seminare 

- Ständig unter Beobachtung (CVR, FDR im Cockpit), Trainingsmanager, Flottenchef, Kabinenbesatzung usw. vor, während, nach der Arbeit; Dokumentation gegenüber der Luftfahrtbehörde. 

Aber die genannten Dinge treffen nicht unbedingt nur auf LH zu; Du findest sie auch bei anderen Airlines. 

Antwort
von IchKannsHalt2, 35

Hier mal ein paar die mir spontan einfallen:

Pro:

-abwechslungsreich
-viele neue Orte kennen lerne
-gutes Gehalt
-"besonderer Job", sprich kein Papierkram rumschieben o.ä

Contra:

-stressig/hektisch
-unsicherheit, ob man im Beruf bleibt oder bei dem nächsten mediz. Tesz durchfällt
-mehrere Tage weg von zu hause/familie
-Piloten sterben statistisch früher(liegt wahrscheinlich an der Kabinenluft)

Lg

Kommentar von Pilotflying ,

Kein Papierkram? Du glaubst gar nicht, was man als Pilot manchmal Papierkram hat!

...und abwechslungsreich? Was ist die große Abwechslung im Cockpit?? Stimmt. Das Gesicht des ersten Offiziers neben mir. Der wechselt regelmäßig durch.😉

Was ist an der Kabinenluft so schlecht, dass man früher sterben muss? Es gibt genügend Menschen auf dieser Erde, die früh - ja sehr früh - sterben müssen. Die meisten davon sind noch nie im Cockpit gesessen.

Kommentar von IchKannsHalt2 ,

in fast jedem Beruf muss man Papierkram bearbeiten aber ich hab es nicht so gemeint, dass man gar nichts ausfüllen muss.Mir ist klar, dass vor jedem Flug koordiniert werddb muss... 2.abwechslungsreich in dem sinne, dass man ausserhalb des Cockpits mer neue sachen erlebt als ein normaler Bürokaufmann um ein Bsp. zu nennen. 3.Es ist bewiesen, dass die Kabinenluft giftig ist, wenn man öfters mit ihr in Verbindung gerät. Ausserdem sterben Piloten früher als die meisten in anderen jobs in Deutschland

Kommentar von ramay1418 ,

"Es ist bewiesen, dass die Kabinenluft giftig ist, ..." Woher hast Du denn das? Untersuchungen der BFU sagen da etwas ganz anderes, z. B. in deren Stellungnahme: 

"Die Ergebnisse in Kürze:

- Massive Geruchsentwicklung im Cockpitbereich. Entstehung konnte nicht ermittelt werden.

- Ausschlussmethode der Untersucher ergab:

- keine Fehlfunktion der Klimaanlage,
- keine Ölleckagen im Triebwerk,
- keine Geruchsentwicklung durch Enteisungsmittel oder Außenluft.
- Medizinisches Gutachten: keine Hinweise für eine Vergiftung der Piloten.
- Anflug und Landung verliefen nach Auswertung der Daten stabil. 
- Ereignis wurde durch Luftfahrtunternehmen zeitgerecht gemeldet." 

"Ausserdem sterben Piloten früher als die meisten in anderen jobs ..." Belege dafür, z. B. vom Statistischen Bundesamt oder der BFU? Gibt mir bitte mal den Link. 

Kommentar von Pilotflying ,

Also bis jetzt geht es mir noch ganz gut - trotz giftiger Kabinenluft jeden Tag. Ich gehe auch mal fest davon aus, dass das die nächsten Jahre auch so sein wird.  Ich kenne genug alte Hasen im Ruhestand, die sich bester Gesundheit erfreuen. 

Bei den Piloten von heute schlagen sich eher andere Dinge auf die Gesundheit. Viele leiden z. B. an Burnout. Das hat aber nichts mit der Kabinenluft zu tun.😉

Kommentar von IchKannsHalt2 ,

Wenn die Kabineluft nicht giftig sei warum zieht dann der Dreamliner seine Kabinenluft von ausserhalb als von den Triebwerken?

Kommentar von ramay1418 ,

Noch einmal: Du machst mehrere Fehler: 

1) Du setzt das erhöhte Risiko, Hautkrebs zu bekommen, mit dem Ausbrechen der Krankheit gleich, dass dem auch so ist. Das Risiko ist höher, aber nicht die Zahl der Erkrankungen. 

2) Es werden in der Studie auch andere Auslöser genannt, also ist Deine Aussage schon mal nicht stimmig. 

3) In Deinem Kommentar ist überhaupt keine Rede von Höhenstrahlung, sondern von vergifteter Kabinenluft. 

4) Wenn dem so wäre, müsste man Crew und Passagiere zu Hunderten tot aus den Maschinen holen. 

5) Trotz Deiner Vermutung - die Du immer noch nicht belegt hast -, wird die Bevölkerung älter und die EASA setzt die Höchstaltersgrenze von 60 auf 65 Jahre hoch. 

6) Und bei LH halten sich rund 700 "Rookies" im Holding, weil Stellen nicht besetzt werden, die aber aufgrund der angeblich höheren Todesrate doch frei werden müssten. 

7) Dass Boeing das Konzept der Luftzufuhr geändert hat, ist ja kein Anzeichen für eine Katastrophe: 

- a) Es kommt immer wieder zu Neuauslegungen im Design eines Flugzeugs, 

- b) Nehme ich keine Zapfluft, nehme ich dem Triebwerk auch keine Leistung weg. Aber erwärmt werden muss die Luft trotzdem, 

- c) Es hat ja schon Ölgerüche in der Kabine gegeben, das streitet niemand ab. Und selbst wenn man die eigentliche Ursache nicht findet, wird versucht, alles zu tun, um den "Fehler" zu beheben, bevor es zu Flugunfällen kommt - oder ihn erst gar nicht auftreten zu lassen. 

8) Für mich das Wichtigste natürlich zum Schluss: Wem glaube ich eher? Irgendeinem GF-User oder überhaupt einer Behauptung, die irgendwer im Internet von sich gibt, oder der Behörde, die einen Riesenapparat an Untersuchungen in Gang setzt, sofern auch nur Schnupfen und Heiserkeit mehrfach auftreten? 

Kommentar von IchKannsHalt2 ,

kann gut sein aber fet steht es wird immer noch zwischen behörden und Forschern diskutiert ob die Kabinenluft doch nicht schädlich ist. Man muss auch dazu sagen dass wenn die BFU o. das Statischte Bundesamt sagen würde, dass Kabinenluft schädlich sei,man dadurch ein erhöhtes Krebsrisiko besitzt und evt auf dauer schäden davon trägt 1. die Zahlen an Passagieren, insbesondere im Inlandsflugverkehr zurückgehen würde und 2. Bewerbungen als Pilot, Stewardess etc. auch zurückgehen würden.Es steckt natürlich auch viel Geld dahinter.Nur mal so am Rande...Kann hier am Handy leider keine Absätze machen, sry

Kommentar von IchKannsHalt2 ,

Die Luft bei der 787 wird wegen Gewichts -und Kraftstoffeinsparungen nicht aus den Triebwerken abgezapft. http://www.lufthansa-technik.com/de/cabin-air-circulationn

Kommentar von IchKannsHalt2 ,

Was fliegt du denn so für Vögel?

Antwort
von Pilotflying, 25

Grad wolltest Du noch Segelflieger werden😉

Die Vor- und Nachteile eines Piloten  (egal ob bei LH oder wo anders) werden hier fast täglich durchgekaut.

Keiner der Piloten hier hat Lust, jeden Tag den gleichen Zeugs zu schreiben. Benutze einfach die Suchfunktion zum Thema und Du findest zig Beiträge in aller Ausführlichkeit. 

Falls Du dann noch detaillierte Fragen hast,  stehen wir Dir gerne zur Verfügung. Nur ein wenig Mühe Deinerseits im Punkto Recherche sollte schon erkennbar sein.

Kommentar von Halloooo00 ,

Dann antworte  nicht! Niemand zwingt dich!

Kommentar von IchbinPilotAB ,

Bei LH kommt man fast garnicht mehr zum fliegen Die streiken eh nur 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten