Frage von Gamzeercin, 31

Was sind die vier rechtsstaatliche Grundsâtze der Weimarer Republik, die durch die NS- Revolution zerstört wurde?

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 10

Folgende vier wesentlichen "rechtsstaatlichen Grundsätze" wurden durch die Nazis ausgehebelt:

  • Beachtung der Menschenwürde und Gewährung der persönlichen Freiheiten;
  • Rechtssicherheit;
  • Gewährung eines unabhängigen Rechtswegs;
  • Bindung aller staatlichen Gewalten an Recht und Gesetz.

MfG

Arnold


Antwort
von LeBonyt, 26

NS- Revolution mit dem Begriff würde ich nicht so stehenlassen.

Hitler wurde ja von Hindenburg beauftragt eine Regierung zu bilden, wurde also nicht vom Parlament gewählt, also Aushebeln der parmentarischen Demokratie. Auschaltung der Executive.

Auch die Auflösung des Parlaments nach dem Reichstagsbrand, also Ausschaltung der Legislative.

Dann die Notstandsgesetze, die es möglich machte Gerichte und Polizei gleichzuschalten, also Auschaltung der Juriskative

Kommentar von Gamzeercin ,

Dankeschön also die gewaltenteilung wurde ausgeschaltet somit war Hitler der "legale" Führer und keine hatte das Recht gegen ihm etwas unternehmen zu können.   

Kommentar von AntonBergamelli ,

Aber dennoch wurden Grundsätze aus der Weimarer republik nicht mehr geachtet, dass war das was er meinte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community