Was sind die tätigkeiten in einem altenpflege (praktikum)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ganz streng genommen darfst du fast nichts machen, weil dir eben die entsprechende Ausbildung fehlt. Da du ja nun aber auch etwas lernen sollst, wirst du - nach vorheriger eingehender Anleitung versteht sich - sicherlich einige kleinere grundpflegerische Tätigkeiten ausführen. Dies allerdings nicht direkt am ersten Tag. 

Drecksarbeit gibt es im Grunde nicht, denn alles, was in einem Pflegeheim gemacht werden muss, machen auch Fachkräfte und es gehört zum Alltag. Sicherlich weniger als Assistenten oder Schüler, aber die Fachkräfte haben dafür andere Dinge zu tun, die eben die anderen nicht machen können. 

Die Wahrscheinlichkeit, dass du mal den Putzlappen schwingen musst, ist sehr hoch, aber bedenke bitte: jede Fachkraft hat mal so angefangen und es ist nun wirklich nichts dabei. Zuhause muss man das auch machen. 

Gehe nicht gleich so negativ an dein Praktikum heran, sondern schau es dir in Ruhe an und mach dir dein eigenes Bild. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine beste Freundin macht grade das FSJ in einem Altenheim. Sie kann aus dem Grund nicht alles machen was die Krankenschwestern machen, weil ihr die Ausbildung fehlt.
Sie ist schon fast fertig und hat sich bis jetzt mit Wäsche waschen und falten, Zimmer putzen, Essen holen, Leuten Essen geben, Leute zum Essen bringen, Leuten aufhelfen und anziehen, Leute duschen, ihnen am WC helfen, sich mit ihnen unterhalten und die Betreuungsgruppe (meist demente Menschen und Menschen mit anderen psychischen Problemen) beschäftigen beschäftigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine mama hat recht :) ich hab ein fsj (12 Monate) plus 6 Monate Praktikum in der Altenpflege gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf den betrieb an....
Meistens Zählen aufgaben wie :
-Füttern
-Handtücher Zusammen legen
-Betten Überziehen
-Tisch decken und oder abwaschen

Teilweise geben manche Praxisstellen leider auch aufgaben wie:
-Windel Wechsel
-Waschen
-Putzen

Das gehört natürlich auch zu den aufgaben einer Altenpflegerin jedoch sollte dies nicht ausgenützt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sahra,

in den Heimen in denen ich bislang beschäftigt war müsstest Du beinahe alles machen. Natürlich keine Behandlungspflege wie Verbände, Spritzen und Co. Aber die Bewohner waschen, anziehen, Frühstück geben, auf's WC bringen, zu Therapien bringen, Müll und Schmutzwäschesäcke wegbringen, Oberflächen abwischen, Betten machen/ beziehen, Küchentätigkeiten, Spaziergänge, Spiele mit den Bewohnern,...

Dann Früh,-Spät,-Wochenend,-Feiertagsschichten, im Krankheitsfall einspringen für Helfer, FSJ und andere Praktikanten.

Am Besten Du machst mal einen Probetag im Heim bevor Du Dich entscheidest und fragst dann auch nach was zu Deinen Aufgaben gehören würde. In den Dienstplan würde ich dann auch gleich mal schauen, wie die Mitarbeiter arbeiten müssen, in welchen Abständen sie frei haben, wie viele Überstunden sie haben,... Es ist nicht selten in der Pflege dass man 12 Tage am Stück arbeitet und massig Überstunden hat.

Es ist ein schöner Beruf wenn die Rahmenbedingungen passen, was allerdings oft nicht der Fall ist.

Grüße Steffi


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, deine Mutter hat schon Recht. Wenn du es aber machen willst, probiere es. Vielleicht ist es deine Berufung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

allles kennenlernen...heißt auch "Drecksrabeit"  schade dass deine Mutter dich so negative motiviert......ich bezweifele dasssss das die gute Mutter es gut mit dir meint... weil  : das Leben ist auch nicht nur eine Paradies ...und hat immer zwie seiten...

frage mal dejne liebe Mutter .....ob sie in der Familie nur das Paradies erlebt hat .zur Pflege gehört der ganze Mensch ...zu Kindern auch ....zur Familie auch..

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?