Frage von tobi2556578, 64

Was sind die rechtlichen Folgen, wenn mich jemand attackiert und ich ihn mit meinem Taschenmesser absteche (Notwehr)?

Hallo, bei uns in Italien ist es so, dass man als Waffe ein Messer bei sich haben darf, aber nur, wenn die Klinge maximal gleich lang ist, wie die Handfläche breit. Gestern gab es an der Schule, an der ich letztes Jahr war einen Vorfall ( https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Minderjaehrige-Schlaeger... ). Ich habe immer ein Taschenmesser bei mir, wo die klinge etwas kürzer ist, als meine Handfläche breit, für den Fall, dass mir so was passiert. Wenn mir so was passiert und ich das Messer nehme um mich zu wehren und den Angreifer damit so schwer verletze, dass er verblutet oder aus versehen ihn absteche oder so, hätte das rechtliche Folgen für mich, oder ist das trotzdem noch Notwehr?

Und was ist, wenn das Messer länger ist als meine Handfläche breit? Kennt da jemand eine Seite für Waffengesetze in Italien oder generell Europa-/Weltweit?

Danke schon mal im Voraus :)

Antwort
von Nijori, 28

Wenn du kein Training mit einem Messer hast halte ich es für warscheinlicher das du abgestochen wirst, nimm n Tierabwehrspray wenn du dich verteidigen willst.

Die Notwehr musst du erstmal beweisen, wenn nur du und n unbewaffneter Toter da sind was denkst du wo die Schuld landet?

Ich hab zwar auch immer ein Taschenmesser dabei, aber ich würde es höchstens als Drohung oder bei Gefahr für mein Leben verwenden, also bei nem bewaffneten Gegner der weiß was er tut oder ner großen Überzahl und auch nur wenn ich nicht weg komme.
Normal ist das aber nur zum Obst und Fäden schneiden oder schnitzen dabei.

Ich hab n bissel Kampfsporttraining mit und ohne Waffen und kann dir sagen Messerkampf ist nicht n bisschen damit wedeln und pieksen.
Ohne Training damit verletzt du dich nur selbst oder gibst dem anderen ne Waffe.

Außerdem die Handbreitenregel ist Blödsinn ich meine 12 cm sinds im Moment bei nem 2 Handmesser, nicht das sowas wie 2 Handmesser existierten würden, nimm eins an der Klinge und schwings auf dann brauchst du nur 1 Hand außer bei nem suuuperleichten Griff.

Antwort
von PatrickLassan, 18

 bei uns in Italien ist es so, dass man als Waffe ein Messer bei sich
haben darf, aber nur, wenn die Klinge maximal gleich lang ist, wie die
Handfläche breit.

Scheint sich um eine internationale Legende zu handeln. Vielleicht solltest du mal nach dem italienischen Waffengesetz googeln, eine derartige Regelung halte ich mangels Bestimmtheit für unmöglich.

Kennt da jemand eine Seite für Waffengesetze in Italien oder generell Europa-/Weltweit?

http://www.messerforum.net/showthread.php?10728-Messer-Bestimmungen-in-anderen-L...

Kommentar von liheido ,

" Internationale Legende "..........., köstlich ( aber offensichtlich zutreffend ).

Antwort
von michi57319, 25

Da das Waffenrecht nicht europäisch, sondern national geregelt ist, solltest du dringend mal danach suchen. Ich gehe davon aus, daß sämtliche Gesetze in Italien ebenso öffentlich einsehbar sind, wie in Deutschland.

Antwort
von lupoklick, 30

Du "rechnest" mit einer Messerstecherei -

dann wirst du im genannten Fall mit 10 Jahren Jugendstrafe, als "Erwachsener" mit Lebenslänglich rechnen müssen ,,,,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten